Aufrufe
vor 2 Jahren

Mobile Maschinen 5/2019

Mobile Maschinen 5/2019

3D-FAHRERASSISTENZSYSTEM

3D-FAHRERASSISTENZSYSTEM ALLES IM BLICK 52 Mobile Maschinen 2019/05 www.mobile-maschinen.info

Pfeifer & Langen gehört zu den führenden Zuckerherstellern in Europa. Das Unternehmen setzt beim Verladen und Umschlagen der Zuckerrüben auf den Einsatz eines 3D-Fahrerassistenzsystem, um Kollisionen mit rückwärtsfahrenden Radladern und Arbeitern zu vermeiden. Immer im Herbst und Winter türmen sich bei dem Zuckerhersteller Pfeifer & Langen, mit Hauptsitz in Köln, riesige Zuckerrübenberge. Ein enormer logistischer Aufwand entsteht während der Anlieferungen der Millionen von Knollen durch Lkw und die Weiterverteilung derer durch Radlader. Um Kollisionen auf dem Umschlagplatz mit rückwärtsfahrenden Radladern und Arbeitern zu vermeiden, entschied sich der Zucker-Produzent in enger Abstimmung mit der Berufsgenossenschaft RCI für das 3D-Fahrassistenzsystem Visionary- B CV von Sick. Gerade für diese Jahreszeiten ist das System prädestiniert, denn selbst bei wechselnden Wetterbedingungen wie starker Sonneneinstrahlung, Regen, Schnee oder früh einsetzender Dunkelheit, liefern die Kamerasensoren ein Echtbild mit optischen und akustischen Warnsignalen. Die 3D-Snapshot-Technologie evaluiert dabei dank des Zweiaugenprinzips die Position der relevanten Hindernisse. Intelligente Algorithmen von Sick filtern für den Fahrer irrelevante Informationen wie Bordsteine, kleinere Steine, Regen oder Nebel aus der Fahrzeugumgebung heraus. Das Fahrerassistenzsystem warnt den Fahrer folglich nur in wirklich kritischen Situationen – wenn z. B. ein Mensch den Weg des Radladers kreuzt. Für Pfeifer & Langen waren beim gemeinsamen Projekt mit Sick folgende Dinge von www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2019/05 53

Ausgabe