Aufrufe
vor 2 Monaten

Mobile Maschinen 4/2020

Mobile Maschinen 4/2020

SCHNELLVERSCHLUSSKUPPLUNGEN SICHER UND TROPFFREI BEI WIDRIGEN BEDINGUNGEN

Autorin: Svenja Küch, Produktmanagerin Schnellverschlusskupplungen, Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG, Werdohl Die Schnellverschlusskupplungen für Hydrauliksysteme der FF-Serie von Stauff sollen ein sicheres, tropffreies Lösen und Verbinden ermöglichen. Die Serie wurde für den Betrieb unter widrigen Umgebungsbedingungen – vor allem für Baumaschinen – konzipiert. Jetzt stehen neue Baugrößen zur Verfügung. Von den mobilen Maschinen auf der Baustelle wird immer mehr Flexibilität erwartet. Gefragt sind daher Multifunktionsgeräte, die sich durch verschiedene Anbaugeräte an die zu erledigende Aufgabe anpassen lassen. Schnellverschlusskupplungen schaffen die Voraussetzung dafür, dass die Werkzeuge in diesen Fällen schnell und sicher getauscht werden können. Neben dem schnellen Lösen und Verbinden der Hydraulikleitung sollten auch Lufteinschlüsse beim Kuppeln vermieden werden – das verhindert Blasenbildung im Hydrauliksystem. Außerdem sollten die Kupplungen gut zu reinigen sein, weil sie im Betrieb häufig verschmutzen. Aus demselben Grund muss möglichst wirkungsvoll verhindert werden, dass Staub und Schmutz beim Kupplungsvorgang in die Hydraulik eindringt. NAHTLOSER ÜBERGANG DER BEIDEN SERIEN Um diesen Anforderungen gerecht zu werden bot das Programm von Stauff bisher die Flat-Face-Kupplungen der Serie FH: eine 01 Durch die neue Serie ergänzen vier weitere Größen von NW 6,3 bis 38 das Portfolio www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2020/04 23

Ausgabe