Aufrufe
vor 2 Monaten

Mobile Maschinen 2/2020

  • Text
  • Pumpe
  • Durchfluss
  • Kraftstoff
  • Einsatz
  • Shell
  • Steuerung
  • Traktor
  • Unternehmen
  • Maschinen
  • Mobile
Mobile Maschinen 2/2020

SNAPSHOT-SENSOREN

SNAPSHOT-SENSOREN UNIVERSELLE LÖSUNGEN ZUR 3D-UMFELDÜBERWACHUNG 26 Mobile Maschinen 2020/02 www.mobile-maschinen.info

Sensoren und Systemlösungen zur 3D-Umfeldüberwachung helfen Kollisionen und Sachschäden, sowie Produktionsausfälle und Reparaturen zu vermeiden. Zudem dienen sie als Datenlieferanten für vollautonome Arbeitsprozesse. Mit Visionary-B, Visionary-T und Visionary-S von Sick steht ein Portfolio zur Verfügung, das universelle Lösungen zur 3D-Umfeldüberwachung ermöglicht. Ob bei Fahrzeugen der Land- und Forstwirtschaft, bei mobilen Schwerlastgeräten im Hoch-, Tief- und Bergbau oder bei bemannten und fahrerlosen Transportfahrzeugen in der Logistik – eine Vielzahl von Kollisionen und Unfällen lässt sich vermeiden, wenn geeignete Technik den Fahrer oder Maschinenführer aktiv unterstützt oder autonome Fahrzeuge zur visuellen Wahrnehmung befähigt. Aus diesem Grund unterstützen erste Unfallversicherungen die Integration von „sensortechnischen Sinnesorganen“ zur Umfeldüberwachung in solchen Fahrzeugen – am Neufahrzeug oder als Nachrüstung. Gefragt sind dabei v. a. aktive Videowarnsysteme, die Gefahren selbstständig melden, damit sich der Fahrer ganz auf das Führen des Fahrzeuges fokussieren kann und er trotzdem kritische Situationen rechtzeitig erkennt. 3D-Snapshot bezeichnet ein Bildaufnahmeverfahren, bei dem Kameras in einem einzigen Moment nicht nur ein komplettes Abbild ihres Sichtbereichs aufnehmen, sondern auch die Distanz zwischen Kamera und aufgenommenen Objekten bestimmen. Die größten Vorteile dieses Verfahrens sind u. a. die vollständige und scharfe Darstellung bewegter Objekte durch die hohe Aufnahmegeschwindigkeit und die um ein Vielfaches höhere 3D-Bildauflösung, die bei Bedarf die Grundlage für eine präzise Objektklassifizierung bildet. Hinzu kommt, dass 3D-Snapshot-Sensoren sehr robust sind, da sie ohne bewegte mechanische Teile wie Umlenksiegel auskommen. Hieraus resultiert eine hohe Ausfallsicherheit bei zugleich geringem Wartungsaufwand. Denkt man z. B. an die gravierenden Folgen einer ausgefallenen Landmaschine während der Erntezeit, wird der Wert verlässlicher Sensortechnik in der „Mobile Automation“ besonders deutlich. unterschiedlichen Aufnahmetechnologien zu erzeugen – per Stereovision mit und ohne Strukturbeleuchtung sowie durch Lichtlaufzeitmessung. Jede Technologie hat ihre Stärken in unterschiedlichen Anwendungsfällen – und bildet damit eine wichtige Säule zur verlässlichen Umfelderkennung in der mobilen Automation. Der besondere Vorteil, wohl alle derzeit bekannten Applikationen durch ein einziges Portfolio – also aus einer Hand – lösen zu können, gewährleistet eine neutrale, technisch und wirtschaftlich optimale Applikationsberatung. Der so mögliche, direkte Vergleich dieser drei unterschiedlichen 3D-Snapshot-Technologien gewährleistet, dass immer die für die Kundenapplikation am besten geeignete Technologie zum Einsatz kommt. Hinzu kommt, dass alle Visionary-Sensoren über smarte Filterfunktionen verfügen, die für die Umfeldüberwachung irrelevante Informationen entfernen können. Kleine Steine, Erdbrocken, beim Ernten abgefallene Maiskolben, Regen – all dies sind Messinformationen, die bei Bedarf unterdrückt werden können. So wird z. B. der Fahrer durch die Visionary-B nur bei wirklich kritischen Situationen gewarnt – alles andere würde das Vertrauen in die Umfeldsensoren und ihre Akzeptanz als unterstützende Fahrassistenz- oder Fahrzeugsteuerungssysteme beeinträchtigen. Für OEMs und Integratoren besonders wichtig ist schließlich, dass die Visionary-Umfeldsensoren ihre Bilddaten und Tiefeninformationen zusätzlich als Rohdaten zur Verfügung stellen und diese so direkt in eigene Softwarelösungen übernommen werden können. Hierbei wird eine Vielzahl gängiger Programmiersprachen, Softwareschnittstellen und Bibliotheken unterstützt. VISIONARY-UMFELDSENSOREN: SINNESORGANE FÜR MOBILE MASCHINEN Die Umfeldsensoren der Produktfamilien Visionary-B, Visionary-S und Visionary-T von Sick ermöglichen es, 3D-Snapshots mit drei Autoren: Dr. Patrick Zessin, Product Manager, Dr. Anatoly Sherman, Head of Business Unit, 3D Compact Systems, Sick AG, Waldkirch 01 Mit den Visionary-Snapshot-Kameras zur 3D-Umfeldüberwachung ist die Füllstandkontrolle an Überladewagen nur eine von vielen möglichen Applikationen an mobilen Landmaschinen und Ernterobotern www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2020/02 27

Ausgabe