Aufrufe
vor 3 Jahren

Mobile Maschinen 2/2016

Mobile Maschinen 2/2016

ZUBEHÖR I SCHLÄUCHE

ZUBEHÖR I SCHLÄUCHE UND LEITUNGEN Verbindungen für die „Maschine des Jahres“ Zuverlässige Schläuche und Leitungen für leistungsstarken Großtraktor Hydrauliklösungen von Continental finden sich überall dort, wo es um die sichere Übertragung großer Kräfte geht. So auch im Großschlepper Fendt 1000 Vario – gleich 80 Mal pro Fahrzeug. Ebenfalls im Cockpit an Bord: Yorn-Folie für eine Innenverkleidung mit leicht zu reinigender Softtouch-Oberfläche und angenehmer Haptik. Der Fendt 1000 Vario ist das preisgekürte Top-Modell des Marktoberdorfer Herstellers. Im vergangenen November erhielt der Schlepper auf der Agritechnica den von „agrar heute“ vergebenen Titel „Maschine des Jahres 2016“. Er ist ein besonders leistungsstarker Zugschlepper, der gezielt auf den Weltmarkt ausgelegt wurde. Prädestiniert ist das Fahrzeug für schwere Einsätze im Bereich Bodenstabilisierung und Wegebau ebenso wie für effizienten Transport mit bis zu 60 km/h Höchstgeschwindigkeit. Um den unterschiedlichen Anforderungen mit verschiedenen Anbaugeräten gerecht zu werden, ist der Schlepper mit einer Hochleistungshydraulik mit zwei hocheffizienten hydraulischen Kreisen ausgestattet. Die Leitungen von Continental, die darin ihren Dienst versehen, halten Drücken von bis zu 270 bar stand: darunter Schlauchund Rohrleitungen für Lenkung, Front- und Heckkraftheber, Ventilsteuerung, Grundkreishydraulik. Außerdem liefert Continental Schlauch- und Rohrleitungen für die Achsenfederung, das Getriebe, die Reigendruckregelanlage, die Motorkühlwasserentlüftung, den Kühlkreislauf sowie Lenkungsleitungen, Leitungen für das Bremssystem und die SCR-Abgasnachbehandlung – zusammen 80 verschiedene Teile. Bewährtes Know-How Möglich ist dies dank großen Werkstoffund Prozess-Know-how für nahezu alle Fluid-Lösungen der Schlauch- und Leitungsexperten aus Hannover. So fertigt das Unternehmen Schläuche, Schlauchbögen, Rohrleitungen und Anschlusssysteme aus Elastomeren und Kunststoffen – und das in Kombination mit einer Fülle von Materialien wie Textilien, Stahl und Aluminium. Damit besitzt Continental die Kompetenz, für praktisch jede Anforderung die passende Lösung zu entwickeln und Komplettpakete aus einer Hand zu liefern. 58 Mobile Maschinen 2/2016

SCHLÄUCHE UND LEITUNGEN I ZUBEHÖR 01 Auch im Motor sind zahlreiche Schläuche und Leitungen des Herstellers verbaut „Durch unsere langjährige gemeinsame Konstruktionserfahrung können wir in kurzer Zeit auch große Pakete konstruieren sowie Muster und Baustufenteile liefern“, sagt Frank Weiher, Konstrukteur bei der ContiTech Techno-Chemie in Hoppegarten, Fendt 1000 Vario unter der Lupe Hier erfahren Sie mehr über den preisgekrönten Großschlepper in Bild und Ton. bit.ly/Fendt1000Vario einem Tochterunternehmen der Continental, wo die Hydraulikleitungen gefertigt werden. Denn vieles lässt sich inzwischen mit relativ geringem Aufwand aus der Basis- Produktpalette heraus anpassen, die Continental an den langjährigen Kunden liefert. Schließlich arbeiten die Konstruktionsabteilungen beider Unternehmen seit gut 20 Jahren besonders eng und vertrauensvoll zusammen und Fendt setzt auch bei seinen anderen Landmaschinen auf die bewährten Leitungen. Robust und hitzebeständig Angetrieben wird der Fendt 1000 Vario von einem kompakten 12,4-l-Sechszylinder-Motor von MAN, der in vier Leistungsstufen von 396 bis 517 PS erhätlich ist. Auch hier sind zahlreiche Schläuche und Leitungen von Continental verbaut: Das Unternehmen liefert Leitungen in Hochtemperaturausführung, 230 bis 250 °C, für die Steuerung der Abgasrückführung. Hinzu kommt ein Hochtemperaturwasserschlauch für bis zu 190 °C zur Kühlwasserversorgung des Kompressorkopfes des angebauten Luftpressers. Der Schlauch wurde eigens für Bereiche konstruiert, wo die Leitungen sehr dicht an einer Hitzequelle wie dem Turbolader vorbeilaufen und wo ein PA-Rohr den Temperaturen nicht mehr standhalten würde. Komfort für die Fahrerkabine In der für höchsten Komfort konzipierten x5-S-Kabine des Fendt sorgen Continental- Produkte für ein angenehmes Arbeitsklima. Direkt an Fendt geliefert wird eine in einer Klimawanne verbaute Leitung für den Heizkreislauf. Zwei weitere Leitungen gehen zunächst an den Zulieferer Denso nach Italien. Dort werden sie in einem Modul verbaut, wo sie dem Transport von Heizwasser dienen. „Für diese beiden Artikel hat Fendt die Auflage erteilt, die benötigten Schläuche von uns zu beziehen, da wir gut ein halbes Jahr lang einen Schlauch modifiziert haben, damit er dem Betriebsdruck von 5 bar standhält“, berichtet Jörg Kirchschlager aus Waltershausen, wo die Schläuche hergestellt werden. Mitbewerberschläuche waren bei diesen hohen Drücken ausgefallen. Bei den ersten im Feld getesteten Traktoren konnte auf Grund dieser Ausfälle die Heizung nicht betrieben werden. Die Artikel aus Waltershausen haben die Tests sowohl bei Fendt als auch bei Continental ohne Ausfall bestanden. Im Cockpit ebenfalls zu finden: eine Yorn-Folie für die Innenverkleidung mit einer leicht zu reinigenden Softtouch-Oberfläche mit angenehmer Haptik. Die umweltverträgliche und kosteneffiziente Lösung für die Innenraumverkleidung zeichnet sich außer durch ihre weiche Haptik auch durch ein breites Spektrum an Farben und Narbdesigns aus. Zusätzliche Flexibilität bietet sie durch ihr breites Verarbeitungsfenster. Darüber hinaus liefert Continental zahlreiche weitere Teile, darunter das zentrale Kombi-Instrument im Cockpit. Die „Maschine des Jahres“ – ohne Produkte von Continental undenkbar. Bilder: Fendt www.contitech.de Your Global Automation Partner Ihr starker Automationspartner für mobile Arbeitsmaschinen Verschleißfreie induktive Sensorlösungen zur berührungslosen Weg- und Winkelmessung Robuste IP67/IP69K-Dauerlösungen durch vibrations- und schockfeste Sensoren mit vergossener Elektronik Erhöhte EMV-Festigkeit, speziell für Einsatz in Bordnetzen, und fahrzeugspezifische Anschlusstechnik (z. B. Deutsch, AMP, …) Hannover Messe Wir sind für Sie da! Halle 9, Stand H55 www.turck.de

Ausgabe