Aufrufe
vor 11 Monaten

Mobile Maschinen 1/2019

Mobile Maschinen 1/2019

ALTERNATIVE

ALTERNATIVE ANTRIEBSLÖSUNGEN MOTOREN UND KRAFTSTOFFE FÜR EINE SAUBERE ZUKUNFT Wie sieht denn nun die Zukunft für den Dieselmotor aus? Experten, Hersteller und Politiker diskutieren hierüber permanent. Eins ist auf jeden Fall klar: der Schadstoffausstoß muss künftig weiter reduziert werden und die Mission lautet ganz klar „Zero Emission“. Auf diesen Trend reagiert auch der Diesel- und Gasmotorenspezialist Deutz und präsentiert hierzu nicht nur alternativ angetriebene Prototypen, sondern forscht auch an emissionsarmen Kraftstoffen. 16 Mobile Maschinen 2019/01 www.mobile-maschinen.info

Als älteste Motorenfabrik der Welt entwickelt Deutz bereits seit 1864 effiziente Antriebstechnologien für die Anforderungen von morgen. Vor dem Hintergrund steigender Komplexität aufgrund anspruchsvoller Emissionsgrenzwerte hat es sich Deutz zur Aufgabe gemacht zum einen ökologische Antriebslösungen zu entwickeln und zum anderen bei der Systemintegration sowie Abgasnachbehandlung Anwendern beratend zur Seite zu stehen. Dabei verfolgt Deutz mehrere Möglichkeiten. AUF DEM WEG ZUR ELEKTRIFIZIERUNG Mit der Übernahme der Torqeedo GmbH, Hersteller von Bootsmotoren, im September 2017 hat Deutz die Elektrifizierung seines Portfolios gestartet. Das Know-how des neuen Partners bietet dabei die Grundlage für künftige Entwicklungen im Off-Highway- Geschäft, welche unter dem Namen „E-Deutz“ vermarktet werden. Dahinter steckt ein Elektrifizierungsbaukasten, bei dem Anwender modular die jeweils optimale Kombination aus konventionellen und elektrischen Antriebskomponenten für ihre Applikation wählen können. Die einzelnen E-Deutz-Komponenten sind dabei hinsichtlich Leistung und Kapazität skalierbar. Ziel ist eine signifikante Effizienzsteigerung, die Gesamtbetriebskosten, Kraftstoffverbrauch und Emissionen gleichermaßen senkt. Deutz hatte als erstes Resultat dieses Baukastens einen Hybrid-Antrieb als Demonstrator, bestehend aus einem Dieselmotor, einer E-Maschine, darauf abgestimmter Leistungselektronik und einem Batterie-Pack, im Rahmen der Baumaschinenfachmesse Intermat im April 2018 in Paris vorgestellt. Deutz stellt auf der bauma, 08. – 14. April in München, in Halle A4, Stand 327, aus. HYBRID ODER VOLLELEKTRISCH? Um die Leistungsfähigkeit seiner E-Antriebe auch live im Einsatz zu demonstrieren, hat Deutz jetzt zwei Versuchsträger in Eigenregie aufgebaut. Dazu wurden 2018 zwei Teleskoplader vom Typ Liebherr TL 432-7, die serienmäßig mit einem TCD 3.6 Dieselmotor mit 74 kW Leistung angetrieben werden, im Entwicklungswerk in Köln auf einen hybriden und einen vollelektrischen Antrieb umgerüstet. Für den Aufbau des batterieelektrischen Hybriden hat das Team zunächst den Verbrennungsmotor einem Downsizing auf einen TCD 2.2 mit 56 kW Leistung unterzogen und um eine 20 kW starke E-Maschine auf 48-V-Basis ergänzt. Die mechanische Anbindung der E-Maschine an den Dieselmotor erfolgt mit einem Getriebe mit integrierter Trennkupplung. Damit kann der Dieselmotor vom elektrischen System abgekoppelt werden und das Fahrzeug auch rein elektrisch arbeiten. Die Energie dafür wird durch eine Lastpunktanhebung des Dieselmotors generiert und in einer Batterie mit 10 kWh Kapazität gespeichert. Grundsätzlich ist das Einsparpotenzial abhängig vom Lastzyklus und der jeweiligen Betriebsdauer der Applikation. In dieser Teleskoplader-Anwendung konnte igus ® dry-tech ® ... schmierfrei Lagern leicht gemacht ... Wechseln Sie jetzt das Lager Autorin: Svenja Stenner, Mobile Maschinen Hochleistungskunststoff-Gleitlager mit berechenbarer Lebensdauer Online passendes Gleitlager finden und berechnen: igus.de/iglidur-Experte und sparen Sie 40% der Kosten Metallische Verbundgleitlager ersetzen durch spritzgegossene Kunststofflager. Mit iglidur ® plastics for longer life ® Polymer-Gleitlagern Kosten reduzieren und die Technik verbessern. Schmiermittelfrei, leicht und verschleißfest für Ihre bewegte Anwendung. "Erfolg mit iglidur ® – 20 Beispiele unserer Kunden" unter igus.de/verbundlagerwechsel Tel. 02203-9649-145 info@igus.de Besuchen Sie uns: Hannover Messe – Halle 22 Stand D65 | bauma, München - Halle A6 Stand 248 Igus.indd 1 24.01.2019 08:46:11 www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2019/01 17

Ausgabe