Aufrufe
vor 4 Monaten

Mobile Maschinen 6/2020

  • Text
  • Anforderungen
  • Entwicklung
  • Dettmer
  • Gemac
  • Automatisierung
  • Benevelli
  • Einsatz
  • Unternehmen
  • Mobile
  • Maschinen
Mobile Maschinen 6/2020

Mit der

Mit der gewichtsreduzierten getriebelosen Pumpe kann die Transportkapazität des Gülleaufliegers erhöht werden Allein bei der Ausbringung von Gülle gibt es zahlreiche Stellschrauben, die sich auf das Leergewicht des Transportfahrzeuges auswirken – von der Zugmaschine selbst bis hin zu verbauten Komponenten wie Pumpen. Letztere z. B. fördern die Gülle von einer Grube auf dem Hof in den Fasswagen. Direkt am Wagen installiert können sie mit einer Förderleistung von aktuell 6 000 l/min MIT DER NEUEN PUMPE REDUZIEREN WIR DAS FAHRZEUGLEERGEWICHT UND KÖNNEN SO 1760 KILOGRAMM GÜLLE AM TAG MEHR TRANSPORTIEREN GERD DETTMER, GESCHÄFTSFÜHRER DER DETTMER AGRAR-SERVICE GMBH durchschnittlich mehr als 300 kg wiegen. Dass hier möglicherweise Einsparpotenzial liegt, erkannte auch das Unternehmen Dettmer und sah sich am Markt um. GEWICHTSERSPARNIS VON BIS ZU 51 % Dettmer stattete als Testbetrieb einen seiner Gülleauflieger mit der leichteren getriebelosen Drehkolbenpumpe namens GL-Serie von Vogelsang aus. Ausgetauscht wurde dafür eine Vogelsang- Pumpe der VX-Serie. Neben dem geringeren Gewicht sollte die neue Pumptechnik möglichst verschleißarm, wartungsfreundlich und für den Einsatz mit verschiedenen Viskositäten geeignet sein. In der getriebelosen Pumpe von Vogelsang ist kein schweres Synchronisationsgetriebe eingebaut. Stattdessen sind die vierflügeligen Drehkolben der GL-Serie so konstruiert, dass sie zusammen mit zwei parallel geschalteten Hydraulikmotoren konstante Drehmomente auf beiden Pumpenwellen bewirken. Bei einem Einsatz in heute üblichen Tankgrößen von 30 m 3 bietet die getriebelose Drehkolbenpumpe so eine Gewichtsersparnis von rund 85 bis 110 kg. Die Aluminium-Variante ist bis zu 180 kg leichter, womit sie eine Gewichtsersparnis von bis zu 51 % ermöglicht. Gemessen an Pumpen mit vergleichbarer Leistung am Markt ist die getriebelose Drehkolbenpumpe von Vogelsang um bis zu 168 kg leichter. Die Vogelsang-Drehkolbenpumpe ist aus einer Tiefe von bis zu neun Metern selbstansaugend, trockenlaufunempfindlich und drehrichtungsunabhängig, sodass sie die vollständige Befüllung und Entleerung des Fasswagens leistungsstark durchführen kann. Die Hiflo-Kolben ermöglichen eine pulsationsfreie Förderung und eine hohe Laufruhe. EINFACHE WARTUNG UND SERVICEFREUNDLICHER EINBAU Durch die kompakte Bauform der getriebelosen Drehkolbenpumpe ist der Einbau am Fahrzeug servicefreundlich. Denn die Kolben sind nicht nur leichter, sondern lassen sich auch einzeln montieren, 30 Mobile Maschinen 2020/06 www.mobile-maschinen.info

da keine Passfedern erforderlich sind. Aufgrund dessen, dass ohne Getriebe der Ölwechsel entfällt, ist die Pumpe zudem wartungsarm. Mit dem Injection-System hat Vogelsang zusätzlich einen Fremdkörperschutz integriert, der die Pumpe robust und unempfindlich gegenüber Fremdstoffen, wie Steinen oder kleinen Metallteilen macht. Gepaart mit einer höheren Eigenabdichtung erhöht sich die Standzeit so um das bis zu 2,5-fache. Das Quick-Service-Konzept ermöglicht einen schnellen und einfachen Zugriff auf die wichtigen Bauteile der Pumpe, ohne sie dafür ausbauen zu müssen. „Wir haben die Pumpe jetzt seit gut einem Jahr regelmäßig im Einsatz und mussten noch keine Reparaturen vornehmen. Die Wartung der Kolben ist schnell erledigt, da wir ohne größeren Aufwand direkt auf die Bauteile zugreifen können“, erklärt Gerd Dettmer, Geschäftsführer der Dettmer Agrar- Service GmbH. AUSSTATTUNG WEITERER FAHRZEUGE GEPLANT Die getriebelose Pumpe hat den Praxistest, laut Dettmer, bestanden. Aus diesem Grund kann sich das Unternehmen durchaus vorstellen, zukünftig weitere Transportfahrzeuge mit der Pumpe aufzurüsten. Damit baut das Unternehmen Dettmer seine Bemühungen um einen effizienten Fuhrpark und ein effektives Güllemanagement weiter aus. „Wir setzen sowohl beim Transport als auch bei der Ausbringung der Gülle auf Wirtschaftlichkeit. Um eine kontrollierte und verlustarme Gülleausbringung sicherzustellen, ist die hochwertige Technik wichtig“, so Dettmer. „Dazu gehört auch die Auswahl der Fördertechnik für die Befüllung des Fasswagens.“ Damit habe sich die Einführung der technischen Neuheit für den Betrieb gelohnt – den Markt und weiteres Optimierungspotenzial für den Fuhrpark behält Dettmer weiter im Blick. Bilder: Dettmer Agrar-Service www.vogelsang.info DIREKTER KONTAKT Birte Bollhorst Marketing Manager Agrartechnik birte.bollhorst@vogelsang.info BEREIT FÜR JEDES EXTREM Die neue MC4-Controller-Reihe mit ihrer markanten Gestaltung und ihren flexiblen Ein- und Ausgabeoptionen ist wie geschaffen für die härtesten Anwendungen und Umgebungen. Dank der ACE Software ist auch die Erstellung intelligenter Steuerungsanwendungen mit vollem Funktionsumfang einfacher denn je. In Verbindung mit den ultrarobusten PowerView®-Displays gibt es nichts, was ein MC4 nicht bewältigen kann. enovationcontrols.com www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2020/06 31

Ausgabe