Aufrufe
vor 6 Monaten

Mobile Maschinen 6/2019

Mobile Maschinen 6/2019

Reversiergetriebe

Reversiergetriebe Schaltgetriebe Gangzahl total Lastschaltstufen Gruppen V / R Mech. Shuttle Hydr. Shuttle Grundgänge Anz. Einheit Maximale Geschw. [km/h] x opt. 4 2 8 / 8 30 x opt. 4 4 16 / 16 30 x opt. 5 2 10 / 10 40 x opt. 5 4 20 / 20 40 x opt. 4 2 Hi-Lo Overdrive 2 16 / 16 40 x opt. 4 2 Hi-Lo Overdrive 4 32 / 32 40 x opt. 5 2 Hi-Lo Reducer 2 20 / 20 40 Eco x opt. 5 2 Hi-Lo Reducer 4 40 / 40 40 Eco x opt. 5 3 L-M-H 2 30 / 30 40 Eco x opt. 5 3 L-M-H 4 60 / 60 40 Eco Tabelle 04: Getriebeversionen für Baureihe Deutz-Fahr 5G, alle mit hydraulisch unter Last schaltbarer Reversierung 04 03 KR K1 8 Synchrongänge 8 synchronized speeds Kriechgang (optional) 7 5 3 1 Creeper (optional) P.-antrieb Pump drive 05 8 6 4 2 ZW PTO KV K2 KV/KR: V/R-Kupplungen/clutches F/R K1/K2: Doppelkupplungen/dual clutches C B A CH CL 3 Gruppen/ranges Geschw.-plan/speed diagram (log. 650/65R38): zur Vorderachse 4,3 5,2 6,5 7,9 9,8 12,0 14,8 18,1 B to front axle 2,5 3,1 3,8 4,7 5,8 7,1 8,8 10,7 13,5 16,5 21 25 31 38 47* 57* km/h A C * 40 oder 50 km/h bei reduzierter Motordrehzahl / 40 or 50 km/h with reduced engine speed Die Zahl unter Last schaltbarer Gänge im Verbund mit Synchron-Gruppenschaltungen ist im mittleren Leistungsbereich kontinuierlich auf bis zu acht gestiegen. Nach John Deere (DirectDrive für Baureihe 6R [22] und Command8 für Baureihe 5R [20]) präsentierte 2017 auch CNH ein neu entwickeltes 8-fach-Lastschaltgetriebe für die 4-Zylinder-Baureihen Case IH Maxxum, New Holland T6 und Steyr Profi, Bild 03. Es ist nach dem Doppelkupplungsprinzip aufgebaut und bietet mit drei synchronisierten Gruppen insgesamt 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge. Im Bereich hydrostatisch-mechanisch leistungsverzweigter Stufenlosgetriebe wurden im Berichtszeitraum keine grundlegenden Neu- oder Weiterentwicklungen bekannt. Fendt bietet jedoch das bei der 1 000er-Baureihe eingeführte VarioDrive-Konzept mit geregeltem Allradantrieb und nur einem Fahrbereich seit Herbst 2019 auch in der neuen 900er-Baureihe an. Es kommen die gleichen Hydroeinheiten zur Anwendung wie bei der 1 000er-Baureihe (eine Pumpe, zwei Motoren in Schrägachsenbauweise mit jeweils 370 cm 3 Förder- bzw. Schluckvolumen). Das Getriebe ist insgesamt aber etwas kompakter und leichter gebaut. John Deere kündigte zur Agritechnica 2019 überraschend ein mechanisch-elektrisch leistungsverzweigtes Getriebe an [23]. Es bietet durch das Anzapfen des elektrischen Zwischenkreises (max. 03 Neues Getriebe von CNH mit 8-fach-Lastschaltung in Doppelkupplungstechnik für die Baureihen Case IH Maxxum, New Holland T6 und Steyr Profi (max. 107 – 129 kW mit Boost, ECE-R120); (Bild: Stirnimann/Renius) 04 Die neue Baureihe 900 Vario von Fendt hat Gemeinsamkeiten mit der vor zwei Jahren vorgestellten 1 000er-Baureihe (Bild: Fendt) 05 Neues Bedienkonzept FendtONE mit neuer Multifunktionsarmlehne für die Baureihe 700 Vario und das Modell 314 Vario (Bild: Fendt) 100 kW) elegante Zusatzfunktionen für elektrische Traktor-Hilfsantriebe und zusätzlich für Geräteantriebe. Letztere versprechen im Vergleich zu Hy draulikantrieben mehr Leistung und bessere Wirkungsgrade, z. B. für elektrische Triebachsen von großen Anhängern – bodenschonend und spritsparend. ZF präsentierte Studien [24], die in eine ähnliche Richtung weisen. NEUERUNGEN DER FÜHRENDEN HERSTELLER Im Jahre 2018 wurden von den Traktorenherstellern insgesamt nur wenige Neuheiten vorgestellt. Eine Übersicht ist in [17] zu finden. 60 Mobile Maschinen 2019/06 www.mobile-maschinen.info

Nachfolgend werden hauptsächlich neue Modelle/Baureihen diskutiert, die auf der Agritechnica 2019 zu sehen sein werden. Bis zum Redaktionsschluss für diesen Beitrag (Ende September 2019) waren allerdings noch nicht alle Neuheiten bekannt, weshalb es sich lediglich um einen Ausschnitt handelt. Fendt stellte die neue Baureihe 900 Vario vor, Bild 04. Diese umfasst weiterhin fünf Modelle, der Leistungsbereich hat sich aber nach oben verschoben (Nennleistungen 217–305 kW nach ECE- R120). Das Grundkonzept ähnelt stark demjenigen der 1 000er-Baureihe, beim MAN-Motor handelt es sich jedoch um den D1556 mit 9 l Hubraum. Die Abgasstufe V wird mit DOC, DPF und SCR, aber ohne AGR erreicht, die Nenndrehzahl liegt bei tiefen 1 700 min -1 . Auch das modulare Hydrauliksystem, wahlweise mit zwei voneinander unabhängigen Kreisen, steht zur Verfügung. Die Serienfertigung soll im Herbst 2019 starten. Die Baureihe 300 Vario erhält mit dem 314er ein neues Topmodell (max. Leistung 112 kW). Mit „Fendt Dynamic Performance“ gibt es eine Boostleistung, die in Abhängigkeit des Leistungsbedarfes von Nebenverbrauchern wie Lüfter, Lichtmaschine, Klimaanlage und Druckluftkompressor variabel zugeschaltet wird. Die Bestseller-Baureihe Fendt 700 Vario wurde überarbeitet und wird ab Mitte 2020 mit der neuen Kabine und dem Bedienkonzept FendtOne ausgeliefert, Bild 05. Diese Kabine gibt es auch für das Modell 314 Vario. Für die Baureihe Vario 200V hat Fendt gemeinsam mit Braun eine automatisierte Fahrzeug- und Geräteführung für die mechanische Bodenpflege im Weinbau entwickelt. Mittels Lasertechnik werden Bodenkontur, Rebstöcke und Pfähle erfasst und die Informationen über ISOBUS an den Traktor weitergegeben, der die automatische Spur- und Geräteführung übernimmt. John Deere präsentiert zur Agritechnica 2019 mehrere neue Baureihen. Die Abgasstufe V wird mit der bekannten Kombination AGR/DOC/DPF/SCR erreicht. Die neue 6M-Generation löst die bisherigen Baureihen 6M, 6MC und 6RC ab. Die 4-Zylinder-Modelle 6090M bis 6140M weisen hohe zulässige Gesamtgewichte von 10,45 t auf, woraus sich bis zu 4,7 t Nutzlast ergeben (weiterhin mit der bekannten Dreiviertelrahmen-Bauweise). Sie verfügen über 15 kW Boostleistung, das Topmodell 6140M erreicht damit max. 122 kW. Alle 4- und 6-Zylinder-Modelle werden mit helleren und noch leiseren Kabinen ausgestattet. Als Getriebe sind PowrQuad, AutoQuad und CommandQuad Plus verfügbar. Die überarbeitete 7R-Baureihe wird mit dem 7330R nach oben erweitert (max. 274 kW, ECE R120). Alle sechs Modelle sind mit einer neuen Kabine ausgestattet, für die in Kombination mit dem stufenlosen AutoPowr-Getriebe neu auch der von der Baureihe 6R her bekannte CommandPro-Fahrhebel verfügbar ist. Komplett überarbeitet wurde auch die Großtraktoren-Baureihe 8R (Aufmacherbild). Neu hinzu kommt die Version 8RX mit Vierraupen-Fahrwerk und speziell dafür ausgelegter Vorderachse, Bild 06. Die neue Kabine mit optionalem CommandPro-Fahrhebel wird auch hier verbaut. Der bekannte Motor mit 9 l Hubraum bietet im Topmodell 8410R maximal 337 kW (ECE R120). Es bleibt vorerst bei den Volllastschaltgetrieben 16/5 und e23 sowie beim hydrostatisch-mechanischen Stufenlosgetriebe AutoPowr. Letzteres soll bei den zwei größten Modellen 8370R und 8410R ab 2021 durch das neue eAutoPowr mit elektrisch-mechanischer Leistungsverzweigung abgelöst werden. CNH präsentiert überarbeitete Großtraktoren, Bild 07. Die neuen Topmodelle Case IH Magnum 400 AFS Connect und New Holland REDline Power Boxes PLATFORM-KONZEPT MIT MEHRWERT Überzeugendes Servicekonzept Systemlösungen für die Stromverteilung, Signalübertragung und Funktionssteuerung in mobilen Maschinen und Nutzfahrzeugen Robust & langlebig NEU: MPLUS REDline POWER BOXES TWIN MEDIUM HANNOVER 10.–16. NOVEMBER 2019 HALLE 17,STAND B47 Kompakte &modulare Architektur Hohe Wirtschaftlichkeit www.we-online.de/ics HYBRID MINI Schnelle Projektabwicklung

Ausgabe