Aufrufe
vor 3 Monaten

Mobile Maschinen 6/2019

Mobile Maschinen 6/2019

02 01 ergänzt werden

02 01 ergänzt werden können. Sowohl die Anzahl als auch die Variantenvielfalt der Module erfüllen somit zahlreiche Nebenfunktionen, wie sie in mobilen Arbeitsgeräten tagtäglich sicher bedient werden müssen. WENIGER VERLUST AM VENTIL Das Proportional-Wegeventil SC12 regelt den Volumenstrom zum Verbraucher und kann zur lastunabhängigen Steuerung einzelner Verbraucher mit einer vorgeschalteten Individualdruckwaage gemäß Load-Sensing ausgestattet werden. Damit ist, laut Hersteller, die stabile und feinfühlige Regelung mehrerer, parallel auszuführender Bewegungen und präzises Arbeiten gewährleistet. Dieses Prinzip ist aus den Baureihen SC18 und SC22 bekannt und wurde hinsichtlich der Druckwaage- und Lastmeldegeometrie weiter verbessert. Bei dem SC12 ist der Stromregelbeginn schon bei kleineren Druckdifferenzen, genauer gesagt bei einem Delta-P von nur 13 bar möglich. In der Praxis kommt es zu weniger Verlust am Ventil, was die Betriebskosten senkt und die Produktivität der Mobilmaschine erhöht. Je nach Applikation können Anwender die Druckwaage des SC12 mit oder ohne Lasthaltefunktion, ohne Druckwaagefunktion oder als Funktion Lasthalteventil wählen. EINSTELLBARER VOLUMENSTROM Neben dem lastunabhängig einstellbaren Volumenstrom trägt der Einsatz einer individuellen Lastdruckabschneidung in der Verbrauchersektion zur Reduzierung der Betriebskosten bei. Diese verhindert den Durchfluss von nicht benötigtem Volumenstrom, der zu einer überflüssigen Ölerwärmung führen würde, sodass bei Erreichen des maximalen Lastdrucks weniger Energie verbraucht wird. Eine weitere kostensparende Neuerung bietet Bucher Hy draulics für Anwendungen, in denen mehrere Verbraucher mit gleichem Druck fahren sollen. Bisher erforderte dies den Einsatz ebenso vieler Druckbegrenzungsventile wie Verbraucher angeschlossen sind, die alle separat eingestellt werden mussten. Mit dem neuen Konzept reicht jetzt der Einsatz eines einzelnen Druckbegrenzungsventils im Eingangsmodul, was laut Hersteller Kosten und Einstellaufwand deutlich verringert. 01 Die hohe Leistungsdichte des Ventils ergibt sich aus dem max. Lastdruck von 420 bar und dem Verbrauchervolumenstrom von 130 l/min beim Einsatz mit Verstell- und Konstantpumpensystemen 02 Der Baukasten des SC12 besteht im Wesentlichen aus Eingangs-, Verbraucher- und Endsektion, wie hier im Bild von links nach rechts dargestellt APPLIKATIONSSPEZIFISCHE ANSTEUERUNG Aufgrund unterschiedlicher Ansprüche in den vielfältigen Applikationen haben die Spezialisten von Bucher Hydraulics auch die Betätigungsarten unter die Lupe genommen. Dem modularen Baukasten entsprechend können Anwender beim SC12 im Wesentlichen zwischen elektrohydraulisch proportional und elektrohydraulisch on/off, hydraulisch und manuell oder Kombinationen der verschiedenen Ansteuerungen wählen. Dieses Konzept wurde leistungsmäßig sowohl im Highend- Bereich als auch für einfache Anwendungen überarbeitet: Die Onboard-Elektronik (EHA, elektrischer Hydraulik-Aktuator) zielt auf die zunehmende Elektrifizierung in mobilen Arbeitsmaschinen ab. Sie ermöglicht die Ansteuerung und Diagnose des Steuerblocks über CANopen einschließlich Positionsregelung und Kennlinienanpassung. Die Onboard-Elektronik dient der optimalen Voreinstellung, die laut Hersteller auch für sicherheitsrelevante Funktionen einsetzbar ist. Sie soll den Bedienkomfort steigern und gleichzeitig für eine hohe Maschinenverfügbarkeit sorgen. Des Weiteren bietet der Ventilbaukasten die Möglichkeit, nur einen statt zwei Magnete einzusetzen. Das gilt für spezielle Anwendungen wie Plungerzylinder, die nicht anhand des Volumenstroms, sondern durch Eigengewicht einfahren. Mit dem Baukasten der Proportional-Wegeventile SC12 in Sandwichbauweise geht Bucher Hydraulics auf die unterschiedlichsten Anforderungen ein, die sich beim Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen ergeben. Bilder: Bucher Hydraulics www.bucherhydraulics.com 42 Mobile Maschinen 2019/06 www.mobile-maschinen.info

TRAKTORMOTOR SPEZIELL FÜR TRAKTOREN DER BLOCKBAUART VORGESTELLT Zeppelin Power Systems stellt u. a. auf der Agritechnica den neuen Cat C3.6 für Traktoren vor. Hierbei handelt es sich um einen für die Landtechnik entwickelten Motor der die Abgasstufe EU V erfüllt. „Der neue Cat Motor C3.6 wurde speziell für den Einsatz in Traktoren der Blockbauart konzipiert“, erklärt Thomas Pielucha, Sales Director Caterpillar Industrial Engines bei Zeppelin Power Systems. „Mit 55 bis 100 kW bieten wir einen komplett neuen und kleineren Leistungsbereich an. Neben dem C3.6 für Traktoren präsentieren wir auf unserem Messestand auch den Cat C2.2, C4.4, C13B und C18 der EU Stufe V sowie den C9.3B inklusive Getriebe auf unserem Messestand.“ Unter dem Namen Cat Repair Options bietet das Unternehmen eine Reihe von Reparaturlösungen an, die genau auf die Anforderungen der Kunden und das Betriebsprofil des Motors abgestimmt sind. Halle 16, Stand C44 www.zeppelin-powersystems.com STECKKUPPLUNG FÜR HYDRAULIK-BREMSLEITUNGEN Zu den Neuheiten, die Stauff auf der Agritechnica präsentiert, gehört die überarbeitete Steckkupplung QRC-BP. Die Kupplung entspricht dem ISO-Standard 5676. Die Norm stellt Anforderungen an Bremsleitungskupplungen für den Einsatz in hydraulischen Bremsanlagen. Sie wird vor allem in der Landmaschinentechnik angewendet, wo die Zugmaschinen häufig gebremste Anhänger oder Arbeitsgeräte ziehen. Eine Zink-Nickel-Basis macht die Kupplung Korrosionswiderständig. Das „Flat face“- Design der Kupplungs-Festhälfte mit Flachventil schafft die Voraussetzung dafür, dass beim Verbinden mit der Hülse keine Luft ins Bremssystem gelangt. Zugleich wird absolute Dichtheit gewährleistet und Ölverlust beim Entkuppeln verhindert. Die Kupplung lässt sich einfach und sicher betätigen. Beim Kuppeln und Entkuppeln muss der Bediener nur die Schiebehülse zurückziehen. Halle 17, Stand F41 www.stauff.com SKALIERBARE BEDIENTECHNIK FÜR AGRARMASCHINEN Auf der Agritechnica präsentiert Griessbach eine Auswahl kundenspezifischer Bedieneinheiten für die Agrarbranche. Durch den modularen Produktaufbau mit umfangreichem Systembaukasten lassen sich Anzeige-, Eingabe- und Bedieneinheiten zeit- und kosteneffizient fertigen. Am Messestand ist neben robusten HMI-Systemen erstmals auch eine neue Hardwarearchitektur zu sehen. Der 32-bit-Controller bietet mehr Speicherkapazität zur Implementierung kundenspezifischer Protokolle und eine größere Bandbreite für die Datenkommunikation mit verschiedenen Feldbussen oder via Ethernet. Für Funktionssicherheit sorgen skalierbare Diagnosefeatures zur Spannungsüberwachung und Funktionskontrolle sowie optional die redundante Verschaltung von Tastern und Tastergruppen. Halle 17, Stand B17 www.griessbach.de CAT ® REPAIR OPTIONS. DAMIT IHR GESCHÄFT LÄUFT. • Mehr Betriebsstunden • Höhere Produktivität • Niedrigere Kosten Besuchen Sie uns auf der AGRITECHNICA Halle 16, Stand C44, 10.–16.11.2019 Fragen Sie nach unseren Reparaturoptionen. Telefon +49 4202 9146 0 zeppelin-powersystems.com www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2019/06 43 Zeppelin-1.indd 1 20.09.2019 08:45:04

Ausgabe