Aufrufe
vor 3 Wochen

Mobile Maschinen 6/2018

Mobile Maschinen 6/2018

INTERVIEW MIT DEM

INTERVIEW MIT DEM LIEBHERR LIVIEW ICH KANN MICH GUT SELBST EINSCHÄTZEN! 16 Mobile Maschinen 2018/06 www.mobile-maschinen.info

Das LiView von Liebherr erblickte das Licht der Welt erstmals auf der Hannover Messe 2017. Es ist ein intelligentes Zylinderwegmesssystem mit dem sich mobile Arbeitsmaschinen automatisieren lassen sollen. Wir haben mit dem System über seine besonderen Qualitäten gesprochen. Effiziente Lösungen für die mobile Antriebstechnik Zylinderwegmesssystem, stell Dich bitte vor. Mein Name ist Liebherr LiView und ich bin ein modernes Zylinderwegmesssystem. Ich bestimme die exakte Position sowie die Geschwindigkeit des Kolbens mittels hochauflösender Absolutmessung in Echtzeit. Hierfür wende ich einen einzigartigen Prozess an. Und zwar? Ich nutze den Zylinder selbst als Messstrecke. Ich bestehe nämlich aus Auswerteelektronik und zwei Sonden. Ich messe die Streuparameter des Hydraulikzylinders bei verschiedenen Frequenzen. Und zwar so: zuerst erzeuge ich mit der Elektronik ein Signal, das über meine Sonde eingekoppelt wird. Das Signal läuft dann in Richtung von Kollege Kolben, von dem es reflektiert wird. Über meine zweite Sonde kehrt das Signal zu mir zurück. Mithilfe meines Elektronik-Hirns berechne ich dann die Position und Geschwindigkeit von Kollege Kolben in Echtzeit. Das ermöglicht eine dynamische Automatisierung von Maschinen, für mehr Effizienz und eine höhere Produktivität. Dafür musst Du ja ziemlich clever sein. Mag sein, aber ich kann noch viel mehr. Ich kann mich extrem gut selbst einschätzen. Ich horche in mich hinein und kann durch die permanente Selbstüberwachung meinen aktuellen Zustand erfassen und mit dem Optimalzustand vergleichen. Ich erkenne, wenn es mir nicht gut geht, zum Beispiel wenn eine meiner Sonden defekt ist. Auch wenn ich einen neuen Job anfange und in den Zylinder integriert werde, kann ich direkt überprüfen, ob ich in dieser Einbausituation richtig arbeiten kann. Und wie wirst Du integriert? Das ist eigentlich ganz einfach. Ich werde entweder direkt außen am Zylinder oder an einem beliebigen Ort in der Nähe des Zylinders verbaut. Nur meine beiden kleinen Sonden benötigen eine Verbindung ins Kolbenstangenlager. Die Sonden schwimmen dabei auf einem Ölfilm und sind verschleißfrei. Wenn ich eingesetzt werde, sind keine weiteren Modifikationen am Zylinder oder ein Bohren der Kolbenstange notwendig. powerMELA - Hohe Leistungsdichte und kompakte Bauform Permanenterregter Synchronmotor mit Wechselrichter Für hybride oder rein elektrische Antriebslösungen Optimiert für Nutzfahrzeuge und mobile Arbeitsmaschinen Erhältlich in den Leistungsklassen 40*, 80 und 140 kW *) in Vorbereitung www.liebherr.com/liview www.baumueller.de be in motion

Ausgabe