Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 6/2017

Mobile Maschinen 6/2017

NACHRICHTEN Broschüre

NACHRICHTEN Broschüre zum Bedienen von Teleskopmaschinen Zur Vorbereitung auf die Prüfung für Teleskopstapler-Fahrer hat der Resch- Verlag die Broschüre „Sicheres Bedienen von Teleskopmaschinen“ herausgebracht. Sie klärt über die Risiken beim Bedienen von Teleskopstaplern und Teleskoparmen auf, z. B. auf Baustellen, in der Landwirtschaft, in der Industrie oder als Zugmaschine. Dazu beinhaltet sie auch 15 Übungsfragen zur Prüfungsvorbereitung gemäß des Ausbildungsgrundsatzes DGUV G 308-009 „Qualifizierung und Beauftragung der Fahrerinnen und Fahrer von geländegängigen Teleskopstaplern.“ Unternehmer und Verantwortliche für den Einsatz von Teleskopmaschinen klärt die Broschüre darüber auf, wann eine allgemeine Ausbildung genügt und wann eine Zusatzausbildung erfolgen muss. Der Einzelpreis beträgt 16,50 Euro, der Verlag gewährt bei Mehrabnahmen Staffelpreise. Neben der Broschüre bietet er auch einen „Fahrausweis für Teleskopmaschinen“, ein „Betriebs- Kon trollbuch“ und weitere Hilfen zum Thema an. www.resch-verlag.com Vom Bolzenproduzenten zum Innovationstreiber Der Spezialist für mechanische Verbindungselemente MBO Oßwald feiert sein 50-jähriges Bestehen. Gegründet 1967 von Anton Oßwald, startete das Familienunternehmen zunächst mit der Serienproduktion von Bolzen, Federklappbolzen, Gabelköpfen und Gabelgelenken. Schon damals wurden neben Standardteilen auch Sonder lösungen gefertigt. Bald wurden die Verbindungselemente made in Germany auch in andere Länder geliefert. Heute sind sie in 50 Ländern erhältlich. Ab 1996 wurde in Rundtaktfertigung gefertigt, heute mit softwaregestützter Fertigungs- und Qualitätsüberwachung. Mit Produktlinien wie Gabelköpfen mit Außengewinde, Gabelkopfgegenstücken, gehärteten Gabelköpfen und Gabelköpfen mit Langloch, setzte das Unternehmen Standards. In der Herstellung von hochkomplexen, einbaufertigen Dreh- und Frästeilen bietet das Unternehmen einen Full-Service, von der Entwicklung über die Fertigung bis zur Logistik. www.mbo-osswald.de Hengst Filtration mit neuer Geschäftsführung Der Filtrations- und Fluidmanagement-Spezialist Hengst hat eine neue Geschäftsführung. Der bisherige Finanzchef Christopher Heine (Bild l.) übernahm gemeinsam mit Jens Röttgering (r.), geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender des Boards, die Leitung. „Die Aufgabe für die Zukunft wird sein, die Position von Hengst als globalem Filtrationsspezialist weiter zu stärken und im Sinne der Diversifizierung um innovative Geschäftsfelder zu ergänzen,“ so Heine. Seit 2012 ist er in dem Unternehmen tätig und war zuletzt, neben den Finanzen, auch für das internationale Serviceteilegeschäft und industrielle Luftfilter verantwortlich. Davor war er kaufmännischer Geschäftsführer bei einem Textilhersteller, arbeitete für eine Unternehmensberatung und beim Automobilzulieferer Hella in Deutschland und in China. Hengst ist Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Fahrzeug- und Motorenindustrie und den Industrie- und Konsumgüterbereich. www.hengst.com Komatsu expandiert im Bergbau Die US-Tochter des japanischen Unternehmens Komatsu hat den US-Spezialisten für Bergbau-Lösungen Joy Global übernommen. Das Unternehmen wird umbenannt in „Komatsu Mining Corp.“, der Firmensitz verbleibt in Milwaukee, Wisconsin. Die Produktmarken P&H, Joy und Montabert bleiben erhalten. Die Zahl der Mitarbeiter von Komatsu weltweit wächst durch die Übernahme um mehr als 10 000 auf nun 57 000. Geschäftsführer von Komatsu Mining Corp. wird Jeffrey Dawes, der zuvor Komatsu Latin America geleitet hatte. Nach dem Abschluss der Transaktion, die unter Einbezug der noch offenen Verbindlichkeiten von Joy Global mit etwa 3,7 Mrd. Dollar bewertet wird, werden die Aktien von Joy Global an der New Yorker Börse dekotiert und aus dem Handel genommen. Komatsu ist ein Hersteller von Ausrüstung für die Bauindustrie und den Bergbau, ist aber auch z. B. in den Bereichen Industriemaschinen und Fahrzeuge, Logistik und Elektronik tätig. www.komatsu.com OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ Weltneuheit Nie mehr ROST ! über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink Korrosionsschutz OR 6000® - Weltrekord www.OR6000.de BOT.indd 1 04.02.2016 11:10:46 12 Mobile Maschinen 6/2017

NACHRICHTEN Bosch-Rexroth investiert in Peru Bosch Rexroth plant die Übernahme des Geschäftsbereichs Hydraulik seines Vertriebspartners Maestranza Diesel in Peru. Die Verträge zur geplanten Übernahme wurden am 3. Mai 2017 unterzeichnet. Nun unterliegt die Übernahme der Sparte mit 27 Mitarbeitern noch der Freigabe durch die zuständigen Behörden. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Man sehe in der Bergbauindustrie und der Bauwirtschaft in dem südamerikanischen Land großes Wachstumspotenzial, hieß es von Rexroth. 2014 hatte das Unternehmen bereits die Hydraulik-Sparte von Maestranza Diesel in Chile übernommen. Bosch Rexroth beschäftigt rund 800 Mitarbeiter in Südamerika. www.boschrexroth.com Kubota gründet Europa-Zentrale Kubota, japanischer Hersteller von Industriemotoren, Baumaschinen und Agrartechnik, hat eine neue Holding gegründet, die als Zentrale in Europa für das Maschinensegment fungieren soll. Die Kubota Holdings Europe B.V. wird in Nieuw-Vennep (Niederlande) angesiedelt und soll das Wachstum in den Einzelmärkten durch eine gesamteuropäische Strategie vorantreiben, wie das Unternehmen mitteilte. Durch die Aktivitäten der Gesellschaft orientiere man sich unverändert an den Leitprinzipien „Customer First“ und „Dealer First“. Zudem setze man sich weiterhin dafür ein, sich zu einer führenden Weltmarke zu entwickeln. Das Unternehmen ist seit 43 Jahren in Europa präsent und hat weitere Standorte in Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Spanien. www.kubota.de HBM feiert 20-jähriges Jubiläum seines Werkes in China Im Juli 1997 eröffnete der Messtechnik-Spezialist HBM Test and Measurement seinen großen Produktionsstandort in der alten Kaiserstadt Suzhou bei Shanghai. Heute ist das Werk nicht nur ein bedeutender Pfeiler in der Produktionskette des Unternehmens. Es ist auch Nukleus für die systematische Erschließung des chinesischen Marktes, in dem Qualität und Innovation zunehmend zum Entscheidungsfaktor werden. Seit seiner Gründung fungiert das Werk auch als wichtiger Vertriebsstandort. Mit der Entwicklung des Landes zu einem weltweit führenden High-Tech-Standort wird die hochwertige Messtechnik dort auch von einheimischen Unternehmen stark nachgefragt. So erfassen HBM-Messverstärker z. B. wichtige Messdaten der weltbekannten chinesischen Hochgeschwindigkeitszüge. Weitere Einsatzgebiete finden sich z. B. in Luft- und Raumfahrtprojekten, in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau und dem Bauwesen des Landes. www.hbm.com Innovationen jetzt vernetzen! ESX-TC1 Konnektivitätsund Datenmanagementplattform • 400MHz CPU, 128MB RAM • Frei programmierbar auf Linux • 3G, GPS / GLONASS, WLAN, BT4.0 (erhältlich in verschiedenen Varianten) • Erweiterbare Softwaremodule/Apps • 2xCAN, RS232, USB, Ethernet Messetermine Agritechnica, Hannover 12.11. – 18.11.2017 Halle 15, Stand F49 SPS/IPC/DRIVES, Nürnberg 28.11. – 30.11.2017 Halle 7, Stand 150 Sensor-Technik Wiedemann GmbH · Am Bärenwald 6 · 87600 Kaufbeuren · Deutschland · Telefon: +49 8341 9505-0 Internet: www.sensor-technik.de

Ausgabe