Aufrufe
vor 2 Jahren

Mobile Maschinen 6/2015

Mobile Maschinen 6/2015

SPS IPC DRIVES I SPECIAL

SPS IPC DRIVES I SPECIAL Reibungslos retten Innovationen treiben die Positionssensorik voran Halle 4A Stand 125 Stefan Sester, Ellen-Christine Reiff Kontaktlos arbeitende Positionssensoren setzen sich in vielen Anwendungsbereichen immer stärker durch. Weil die Entwicklung weiter geht, erschließen sich den vielseitigen Sensoren immer wieder neue Einsatzbereiche. Auch der der Sensorikspezialist Novotechnik hat seine Baureihe RFC-4800 funktional erweitert, wie auf der SPS IPC Drives zu sehen sein wird. Positionssensoren, die kontaktlos arbeiten, haben einen ganz entscheidenden Vorteil: Da sie praktisch verschleißfrei arbeiten, bleiben wichtige Eigenschaften wie Genauigkeit und Linearität lebenslang erhalten und zu jeder Zeit ist eine einwandfreie Funktion des Sensors sichergestellt. Seit über 65 Jahren ist Novotechnik mit Stammsitz im schwäbischen Ostfildern wegweisend in der Weiterentwicklung der Dipl.-Ing. Stefan Sester, Leiter technischer Vertrieb bei Novotechnik in Ostfildern Ellen-Christine Reiff, M.A., Redaktions büro Stutensee 66 Mobile Maschinen 6/2015

24.– 26.11.2015 Nürnberg Halle 7A|Stand 511 www.elgo.de Magnetischer Drehgeber mit IO-Link-Schnittstelle. Messwerte und Status- bzw.- Diagnosemeldungen werden gleichzeitig übertragen Messtechnik. Ihre Innovationen werden die Experten auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg vorstellen. Sicher abwinkeln Die magnetischen Sensoren der Baureihe RFC-4800 haben sich mittlerweile in vielen industriellen und mobilen Anwendungen bewährt. Sie sind kompakt, einfach zu montieren und erfassen den Drehwinkel über volle 360° mit einer Auflösung von bis zu 14 Bit. Ein typisches Anwendungsbeispiel findet sich bei Rettungsfahrzeugen mit einer vollautomatisch hydraulischen Drehleiter mit 32 m Einsatzhöhe und einem speziellen Korbarm, der sich bis zu 75° abwinkeln lässt. Um einen reibungslosen Rettungseinsatz zu gewährleisten, muss allerdings der Kippwinkel des Korbarmes exakt erfasst werden. Nur dann ist gewährleistet, dass der Rettungskorb immer horizontal steht. Durchgängig kommunizieren Im mobilen Einsatz muss der Sensor robust und EMV-verträglich sein sowie einen weiten Temperaturbereich habe. Außerdem muss der Sensor bei einem abwinkelbaren Korbarm auch bei mechanischen Toleranzen im Drehgelenk zuverlässige Messwerte IO-Link-Schnittstelle reduziert Kosten Berührungslose Messtechnologien Exakt positionieren Weg Magnetische Wegmesssysteme, absolut und inkremental liefern. Jetzt gibt es die berührungslosen Sensoren der Baureihe RFC-4800 auch mit CANopen-Schnittstelle was dem Anwender zusätzliche Diagnosemöglichkeiten erschließt und weitere Features wie z. B. Nockenschalter, Grenzwertschalter, Geschwindigkeitsdaten etc. zur Verfügung stellt. Die CANopen-Variante gibt es in einoder zweikanaliger Ausführung, wahlweise mit ein oder zwei Anschlüssen. Anschließen an eine Stichleitung ist damit ebenso möglich wie ein Durchschleifen des Busses. Hinsichtlich der Kontaktierung gibt es ebenfalls Wahlmöglichkeiten: Ausführungen mit Kabelabgang sind genauso lieferbar wie 5-polige M12-Steckverbinder bzw. die in mobilen Anwendungen beliebten AMPoder Deutsch-Stecker. Das CAN-Protokoll SAE J1939 für Nutzfahrzeuge wird demnächst ebenfalls unterstützt. Aufmacherbild: Fa. Metz www.novotechnik.de Winkel Neigung Drehzahl Magnetische Winkelmesssysteme Inklinometer Magnetisch rotative Messsysteme

Ausgabe