Aufrufe
vor 2 Jahren

Mobile Maschinen 6/2015

Mobile Maschinen 6/2015

FAHRWERKSKOMPONENTEN I

FAHRWERKSKOMPONENTEN I REIFEN Für jede Eventualität gerüstet Maßgeschneiderten Reifenlösungen für alle Hafenfahrzeuge Reifen müssen bei Fahrzeugen im Hafenbetrieb besonderen Anforderungen genügen. Wirtschaftlichkeit, Umweltschonung, Sicherheit sind nur einige der Stichworte. Continental Commercial Specialty Tires bietet maßgeschneiderte Reifen für alle Fahrzeugtypen, die in der Hafenlogistik zum Einsatz kommen. Die Aufgaben und Ausmaße der Fahrzeuge in der Hafenlogistik variieren in hohem Maße. Zu den Fahrzeugtypen ge hören Straddle Carrier, Reach Stacker, Containerbrücken (sogenannte Rubber Tired Gantry Cranes (RTGs)), Terminal Tractor und Trailer sowie Schwerlastgabelstapler. Für all diese Maschinen hat Continental Commercial Specialty Tires (CST) die passenden Reifen im Programm. Das Hafenreifenportfolio von Continental CST basiert dabei in Teilen auf der V.ply- Technologie, die die Vorteile von Diagonalund Radialreifen kombiniert. Hohe Lebensdauer, geringer Rollwiderstand Die V.ply-Technologie zeichnet sich durch starke Seitenwände aus. Die Karkasse besteht aus bis zu 20 Lagen Textilcord, die in drei separate Kerne eingebettet sind. Die Gewebelagen des Fasergewebes sind in speziellen Winkeln angeordnet und als V-Muster ausgerichtet. V.ply-Reifen wie der Continental StraddleMaster, Container­ Master, DockMaster und CraneMaster bieten eine hohe Resistenz gegen Beschädigungen, eine hohe Lebensdauer und einen geringen Rollwiderstand. Der Continental StraddleMaster vereint eine hohe Sicherheit und einfache Handhabung mit niedrigen Betriebskosten. Verglichen mit konventionellen Radialreifen ist der Bremsweg des Continental-Reifens rund 30 % kürzer. Das Risiko unkontrollierbarer Fahrzeugbewegungen durch den „Slip-Stick-Effekt“ (Haftgleiteffekt) wird signifikant verringert. Die starken Seitenwände bieten Schutz gegen Beschädigungen und sorgen für geringere Betriebskosten und Ausfallzeiten sowie eine längere Lebensdauer. Die Konstruktion des Reifens trägt zu einem verringerten Rollwiderstand gegenüber Diagonalreifen bei und optimiert so Abnutzung und Treibstoffverbrauch. Für extreme Lasten Um Effizienz und Laufleistung unter extremen Lasten zu verbessern, wurde der Continental CraneMaster entwickelt. Containerkräne drehen häufig mit schwerer Ladung auf der Stelle. Dies führt zu einer 56 Mobile Maschinen 6/2015

REIFEN I FAHRWERKSKOMPONENTEN Reifen mit V.ply-Technologie 01 02 03 04 01 Verringert den Haftgleiteffekt: der Straddlemaster 02 Sehr widerstandsfähig: der DockMaster 03 Klassischer Hafenreifen: der ContainerMaster 04 Trotzt extremer Lasten: der CraneMaster enormen Belastung des Reifens und nicht selten zu Standplatten und Schäden an der Karkasse. Werden deformierte Karkassen bewegt, steigt die Abnutzung exponentiell. Zudem führt UV-Strahlung zu einer beschleunigten Alterung des Materials und zu Rissen im Reifen. Der Continental CraneMaster minimiert diese Effekte. Die Reifenkonstruktion reduziert Abnutzung und Schäden aufgrund hoher Belastung an Reifenwänden und Profil. Aufgrund seines Designs ist dieser Reifen auch gut für Hafenmobilkräne und Automated Guided Vehicles geeignet. Beide Fahrzeugtypen stellen spezifische Herausforderungen an ihre Bereifung: Im Vergleich zu konventionellen Reifen bietet er hervorragende Manövriereigenschaften auch beim Drehen auf der Stelle, hohe Stabilität, geringen Rollwiderstand, verzögerte Alterung und optimierten Verschleiß. All diese Faktoren verbessern die Fahreigenschaften und senken nicht nur den Kraftstoffverbrauch, sondern auch die Betriebskosten insgesamt. Gegen den „Kissing-Effekt“ Der Continental ContainerMaster und der DockMaster sind Reifen, die speziell für Reach Stacker, Leercontainerstapler und Schwerlastgabelstapler entwickelt wurden. Während der Continental ContainerMaster den typischen Anforderungen der meisten Häfen angepasst ist, eignet sich der profillose DockMaster vor allem für Beanspruchungen und Umfelder, in denen eine besondere Widerstandsfähigkeit gefragt ist. Sie reduzieren das Risiko eines Umkippens und verhindern den sogenannten „Kissingeffect“, der bei Fahrzeugen mit Doppelbereifung auftreten kann. Zudem bieten sie einen geringeren Rollwiderstand und somit geringere Treibstoffkosten als Diagonal reifen. Auch die Lebensdauer ist höher als bei herkömmlichen Diagonaloder Radialreifen. Hafenbetreiber profitieren insgesamt von einer erhöhten Sicherheit und einem optimierten Preis- Leistungsverhältnis. Zuverlässige Radialund Vollgummireifen Continental CST bietet neben der V.ply-Technologie auch ein vollständiges Angebot an Radial-Reifen für Terminal Tractor und Trailer. Hierzu zählen der Continental TractorMaster, der TerminalTransport sowie der ContiRV20 und ContiRT20. Der Vollgummireifen Continental Trailer vervollständigt das Hafenreifenportfolio. Der TractorMaster wurde speziell für Zugmaschinen entwickelt, die im Umschlagbetrieb in Hafenterminals eingesetzt werden. Der Reifen verfügt über eine vergrößerte Profiltiefe von 24 mm und basiert auf dem bewährten Profildesign des Continental RV20. Die geschlossene Schulter und die besonders strapazierfähige Laufflächenmischung sorgen für gleichmäßige Abnutzung, einen geringen Abrieb und eine hohe Verletzungsresistenz. Eine verstärkte Wulstkonstruktion garantiert zudem Langlebigkeit auch bei großer Beanspruchung. Agritechnica 2015 Halle 17 / Stand D51 .ORG Umschalt-Ventilatoren zur Kühlerreinigung mehr Leistung spart 30% der Lüfter-Antriebsleistung (Uni Karlsruhe 2013) weniger Verbrauch www.youtube.com/cleanfixgf Haegele.indd 1 29.09.2015 09:21:59 Mobile Maschinen 6/2015 57

Ausgabe