Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 6/2015

Mobile Maschinen 6/2015

NACHRICHTEN Für die

NACHRICHTEN Für die Zukunft gut aufgestellt Automatisierungsspezialist Graf-Syteco weiht neues Firmengebäude ein Mit einem Open-House weihte Graf-Syteco am 8. Oktober 2015 offiziell den Firmenneubau in Tuningen ein. Rund 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft, darunter auch Kunden und Lieferanten, nahmen an der Eröffnung teil. Über Graf-Syteco Das 1982 von Martin Graf gegründete Unternehmen Graf-Syteco GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt am Standort Tuningen Komponenten für die Automatisierungstechnik, wie Bedien- und Steuergeräte, Displays und I/O-Module. Die Kunden finden sich in allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaues mit einem Schwerpunkt auf wie Land- und Forstmaschinen, Baumaschinen sowie Kommunalfahrzeugen. Graf-Syteco gilt als Spezialist für Automatisierungslösungen in mobilen Anwendungen. Der Umzug der insgesamt etwa 60 Mitarbeiter aus dem alten Firmensitz in der Kaiserstraße in Tuningen ist in den vergangenen Wochen weitgehend reibungslos über die Bühne gegangen. Das neue Firmengebäude, dessen Bau durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert wurde, bietet über 3 000 m² Produktions-, Büro- und Lagerfläche. Umweltfreundliches Gebäude mit Solarfassade Besonders stolz ist man bei Graf-Syteco auf die hochwertige energetische Ausstattung des neuen Firmensitzes. Den umweltfreundlichen Charakter zeigt das Gebäude auch durch die Solarfassade, mit der Strom erzeugt wird, sowie durch die speziellen Parkplätze mit Ladestation für die firmeneigenen Elektrofahrzeuge. Die Solarfassade des Neubaus generiert bis zu 162 Kilowatt Peak. Damit kann Graf- Syteco den täglichen Bedarf an Energie des in Niedrigenergie-Bauweise errichteten Gebäudes nahezu komplett ab decken. Ein weiteres Highlight des Gebäudes ist die fest installierte Fluchtrutsche aus Edelstahl, mit der im Notfall die Mitarbeiter schnell und sicher evakuiert werden können. Die Geschäftsführung von Graf-Syteco, David Graf und Jürgen E. Müller zeigen sich bei der Eröffnung des Neubaus optimistisch. Das Unternehmen sei durch die Entwicklung zahlreicher neuer Produkte gut für die Zukunft aufgestellt. Mit dem Umzug in das neue Firmengebäude seien gleichzeitig die Weichen für die nächsten Jahre auf Wachstum gestellt. 01 Die Solarfassade des Gebäudes erzeugt einen Großteil des benötigten Stroms 02 Jürgen E. Müller (links) und David Graf (rechts) bilden derzeit die Geschäftsführung der Graf-Syteco GmbH & Co. KG 01 02

MOVE WITH OUR EXPERIENCE Check Valves Relief Valves Calibrated Orifices 03 Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft, darunter auch Kunden und Lieferanten, kamen zur Einweihung des neuen Firmengebäudes Spezialist für mobile Automatisierungslösungen Vor 33 Jahren gründete Martin Graf in Tuningen die Firma Graf Zählelektronik, die im Jahre 1995 in Graf-Syteco umbenannt wurde. Heute führt David Graf, Sohn des Firmengründers, zusammen mit Jürgen E. Müller das Unternehmen. Graf-Syteco entwickelt und fertigt Bedien- und Steuerge räte, Tastaturen, Anzeigen und CAN-Bus-Module. Diese kommen in mobilen Maschinen wie Baggern oder Landmaschinen zum Einsatz und in stationären Maschinen wie beispielsweise in Ver packungs- und Abfüllmaschinen. Feuerlöschfahrzeuge von Ziegler, die auf Flughäfen in aller Welt zum Einsatz kommen, werden genauso mit Geräten von Graf-Syteco gesteuert wie Betonpumpen von Putzmeister. Die Fertigung aller Graf- Syteco-Produkte findet in Tuningen im Schwarzwald statt. Bereits seit einigen Jahren stehen die Zeichen bei Graf-Syteco auf Wachstum. Dies ist der Grund, dass am Standort Tuningen in einen Neubau investiert wurde, der nun offiziell eingeweiht wurde. Auf über 3 000 m² Büro-, Produktions- und Lagerfläche ist Platz für die aktuell 60 Mitarbeiter und für zukünftiges Wachstum. Dieses erzielt das Unternehmen sowohl auf dem europäischen Markt als auch in China, wo Graf-Syteco seit drei Jahren mit einer eigenen Niederlassung in Shanghai vertreten ist. Basis für das Wachstum des Mittelständlers ist das umfassende Know-how im Bereich mobile Automatisierung. Dieses Know-how setzten die Entwickler bei Graf- Syteco im Rahmen von kundenspezifischen Anforderungen in konkrete Lösungen um. Bediengerät mit 5,7-Zoll-Display Das Bedienund Steuergerät D2310 erweitert die erfolgreiche D-Serie um eine weitere Variante. Das Display hat eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln und eignet sich damit auch für die Darstellung komplexerer Maschinenzustände. Für Benutzereingaben stehen acht taktile Tasten sowie ein digitales Potentiometer mit Drucktastenfunktion zur Verfügung. Das Bedien- und Steuergerät ist sehr robust und erfüllt die maßgeblichen Normen für den Einsatz im Automotiv- und Marinebereich. Frontseitig wird die Schutzart IP65 erfüllt. Typische Anwendungen für die Geräte finden sich überall dort, wo raue Umgebungsbedingungen herrschen, wie bei mobilen Maschinen im Agrar-, Bau- und Kommunalbereich sowie im Schiffsbau. Gerade diese Flexibilität und Lösungsorientierung begeistert Kunden in zahlreichen Branchen. Bilder: Graf-Syteco GmbH & Co. KG, Tuningen www.graf-syteco.de Flow Controls Restrictor Checks Betaplugs Safety Screens Shuttle Valves Airbleed LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH Am Limespark 2 · 65843 Sulzbach Telefon 06196 / 77369-0 E-mail info@lee.de · www.lee.de