Aufrufe
vor 2 Wochen

Mobile Maschinen 5/2019

  • Text
  • Maschinen
  • Mobile
  • Maschine
  • Agritechnica
  • Einsatz
  • Unternehmen
  • Motoren
  • Zudem
  • Fahrer
  • Abgerufen
Mobile Maschinen 5/2019

dabei die neueste

dabei die neueste Entwicklung, die aus der Partnerschaft mit Poclain Hy draulics entstanden ist. Diese Hochleistungs-Mäh maschine ist ein multifunktionales Fahrzeug für den Ganzjahreseinsatz, welches mit verschiedenen Anbaugeräten sowohl für die Grünflächenpflege im Frühjahr, Sommer und Herbst als auch für Winterdienste ausgestattet werden. Als Entwicklungsschwerpunkt wurde in diesem Projekt der Fahrantrieb des SG 120 zusammen mit Poclain Hydraulics entworfen und umgesetzt. Der 4-Zylinder-Deutz-Dieselmotor erfüllt die aktuell neueste Abgasnorm Euro Stage V und treibt mit einer Leistung von 88 kW (120 PS) bei max. 2 200 min -1 den Pumpenstrang an. Dieser setzt sich aus der geschlossenen Kreislaufpumpe PM50 mit 52 cm 3 für den Fahrantrieb sowie zwei Zahnraddoppelpumpen mit jeweils 27 cm 3 für den Arbeitsgeräteantrieb zusammen, beides aus dem Hause Poclain Hydraulics. Eine weitere, am Motor angeflanschte Triplexpumpe ist für den Antrieb der Lenkung, der Arbeitshydraulik und einem hydraulischen Lüfter antrieb zuständig. Das von Poclain Hydraulics entwickelte elektronische Motorsteuersystem SmartDrive Easy ist die zentrale Prozessoreinheit zwischen dem Dieselaggregat und der Fahrpumpe. Im Zusammenspiel mit der speziellen Fahrantriebssoftware Phases ist für den Fahrer ein hohes Maß an Fahrkomfort gewährleistet. Über einen Laptop PC oder das von Poclain Hydraulics entwickelte unabhängige Handgerät kann der Maschinenhersteller Schell Grüntechnik diverse Parameter des Fahrantriebs selbst definieren. MAXIMALE ENDGESCHWINDIGKEIT VON BIS ZU 40 KM/H Die Mitteldruck-Fahrpumpe PM50 bietet auch im geschlossenen Kreislauf eine effiziente und kompakte Lösung nicht nur für den Mobilhydraulikbereich. Angepasst an den Großflächenmäher SG 120 erfolgt die Verstellung der Fahrpumpe elektroproportional. Das ermöglicht einen stufenlos variablen Antrieb, der zusätzlich über einen Eco-Modus verfügt. Hierbei wird nach Erreichen der geforderten Fahrzeuggeschwindigkeit die Drehzahl des Dieselmotors verringert und gleichzeitig der Pumpenschwenkwinkel vergrößert. Durch den entsprechend größeren Förderstrom bleibt die geforderte Fahrzeuggeschwindigkeit konstant, jedoch wird der Kraftstoffverbrauch bei gleicher Geschwindigkeit reduziert. Der Fahrantrieb des SG 120 besteht hauptsächlich aus den vier Radialkolbenmotoren von der MS02- Baureihe von Poclain Hydraulics. In der Vorderachse sind zwei Radialkolbenmotoren mit jeweils 297 cm³/U installiert. Diese beiden Motoren verfügen jeweils über eine dynamische Trommelbremse. Auch das Schluckvolumen der Radialkolbenmotoren kann in der Vorderachse bei Bedarf auf die Hälfte reduziert werden, sodass der SG 120 Großflächenmäher bis auf eine Endgeschwindigkeit von 40 km/h beschleunigt. In der Hinterachse kommen ebenfalls zwei Radialkolbenmotoren aus der MS02-Baureihe mit jeweils 130 cm³/U zum Einsatz. TWIN-LOCK-SYSTEM ALS DIFFERENZIALSPERRE Als Differenzialsperre wird das von Poclain Hydraulics patentierte Twin-Lock-System verwendet. Die benötigten Radialkolbenmotoren mit dem speziellen Ölverteiler sind auf der Vorderachse des SG 120 installiert. Herkömmliche Radialkolbenmotoren verfügen über zwei Schaltstufen. Beim Twin-Lock-System sind im Ölver teiler des Radialkolbenmotors die beiden Hälften des Gesamtschluckvolumens physikalisch voneinander getrennt und die Radialkolben- 40 Mobile Maschinen 2019/05 www.mobile-maschinen.info

motoren verfügen über drei Hochdruckanschlüsse. Durch die besondere Bauart des Ölverteilers ist es möglich, die eine Hälfte des Schluckvolumens parallel mit der Pumpe und die andere Hälfte seriell mit dem Radialkolbenmotor der Hinterachse zu verschalten. Hierdurch entsteht eine hydromechanische Differenzialsperre zwischen Vorder- und Hinterrad einer Maschinenseite. Der Vorteil des Twin-Lock-Systems ist die Kombination von parallel und serieller Verschaltung, sodass mehr Drehmoment an den Antriebsrädern zur Verfügung steht, als mit einer einfachen Serienschaltung. Um die Überführungszeit der Transportfahrten zwischen den einzelnen Einsatzorten des SG 120 Groß flächenmähers zu reduzieren stellt Poclain Hydraulics eine angepasste Ventiltechnik zur Verfügung, um den parallelen Anteil des Twin-Lock-Systems wegzuschalten. Die kundenspezifisch angepasste Ventiltechnik umfasst außerdem ein integriertes Ausspeiseventil, das den Temperaturhaushalt dieser mobilen Arbeitsmaschine steuert. In diesem besonderen Fall lassen sich die beiden Maschinenseiten zusätzlich durch einen zuschaltbaren Mengenteiler FD-M2 mit einem Teilungsverhältnis von 50/50 hydraulisch voneinander entkoppeln. Hierdurch ist eine volle Differenzialsperre realisiert. So kann bei eventuell auftretenden Traktionsproblemen das volle Drehmoment auf jeden Untergrund übertragen werden. Das Ergebnis dieses hoch komplexen Projektes kann sich für beide Partner sehen lassen. www.poclain-hydraulics.com DIREKTER KONTAKT Anke Novotny Office Manager anke.novotny@poclain.com REDline Power Box M PLUS THE PLUS FOR YOUR POWER DISTRIBUTION Überzeugendes Servicekonzept Ideale Lösung zur Positionierung derStromverteilung zwischen Motor-und Fahrerraum l Integrierte MEGA Sicherung außerhalb der Box sorgt für Komponentenschutz und sichere Stromleitung Kompakte Größe: 195 x155 x100 mm Temperaturbereich: -40 °C bis +110°C IP66 /IP69K (Staubdicht /Schutz gegen Hochdruckwasserstrahlen) Bis zu vier Poweranschlüsse Ein 31- oder 39-poliger LeavySeal Steckverbinder Robust & langlebig REDline POWER BOXES HANNOVER 10.– 16. NOVEMBER 2019 HALLE 17, STAND B47 Kompakte &modulare Architektur Hohe Wirtschaftlichkeit www.we-online.de/ics Schnelle Projektabwicklung

Ausgabe