Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 5/2017

Mobile Maschinen 5/2017

MARKTPLATZ Länge und

MARKTPLATZ Länge und Neigung messen mit einem Gerät Die Seilzuggeber C100 und D125 von Kübler haben einen integrierten Neigungssensor und ermöglichen damit die Längen- und Neigungsmessung mit einem Gerät. Dabei sind sie mit ihren kompakten Maßen in mobile Maschinen leicht zu integrieren. Durch eine große Auswahl an unterschiedlichen Sensortypen und einen Messebereich von 1 bis 5 m bzw. 6 bis 10 m sind die Seilzuggeber sehr anpassungsfähig. Die Linearität von ± 0,1 bzw. ± 0,5 % des Messbereiches sorgt für eine hohe Genauigkeit und somit für mehr Performance. Das robuste Gehäuse, die Schutzart IP67 und der Temperaturbereich von 40 bis 85 °C tragen dazu bei, dass die Seilzuggeber in rauesten Umgebungen funktionsfähig bleiben. Eine weitere Besonderheit der Komponenten ist auch die Möglichkeit, ein redundantes System bzw. Sensorik in dem kompakten Gehäuse zu realisieren. Dies dient einer höheren Anlagenverfügbarkeit. www.kuebler.com Schichtdicke von Asphalt in Echtzeit messen Ein neuartiges System zur automatischen Schichtdickenmessung im Straßenbau ist Pave-TM von Moba. Es erfasst die Einbaustärke jeder Straßenschicht und ermöglicht so die berührungslose Messung während des Asphalteinbaus. Da Schichtdicke ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal beim Asphalteinbau ist, trägt das System zur Qualitätssteigerung im Straßenbau bei und erhöht die Prozesssicherheit. Neben der Eliminierung von manuellen Messfehlern eröffnen sich so auch Einsparpotenziale. Zusammen mit vier hochpräzisen Ultraschallsensoren Sonic-Ski Plus berechnet der High-End-Controller MPC-120 die Stärke der Schicht in Echtzeit. Nach einmaligem Abgleich zeigt das System die Dicke der eingebauten Schicht kontinuierlich an – ob Deckschicht, Tragschicht oder Binderschicht. Die aktuellen Werte werden permanent auf dem Display GDC-320 angezeigt. Die Schichtdicke kann bei SD-Fertigermodellen aber auch direkt in den Außenbedienständen angezeigt werden. www.moba.de Alternative zu Klemmringsystemen Eine Alternative zu 40°-Klemmringsystemen ist die Rohrverbindung VossLok40 von Voss Fluid.Sie basiert auf Rohrumformung und kann in der chemischen Industrie, der Energiebranche, der Prozesstechnik oder im Automotive-Bereich eingesetzt werden. Das rein metallisch dichtende System sorgt für eine hohe Feinstdichtigkeit bei Nenndrücken bis 700 bar und Temperaturen bis -40 °C. Es ist für Rohre mit 6 bis 22 mm Außendurchmesser geeignet. Es besteht aus einer konusförmigen Dicht- und Haltekontur, die an ein Rohrende angeformt wird, einer versilberten Mutter und einem Verschraubungskörper. Erhältliche Bauformen sind z. B. Winkel-, T- oder L-Verschraubungen. www.voss-fluid.de Begehbarer Kabelkanal schützt Verkabelung Der Bodenkanal von Pflitsch wird für die sichere Kabelverlegung im Produktionsumfeld eingesetzt. Der Bodenkanal mit Antirutsch-Riffelblech- Abdeckung mit Rutschfestigkeitsklasse R10 wird z. B. in Roboterzellen eingesetzt. Mit sieben Querschnitten von 100 bis 600 mm Breite, Bodenlochung und verschiebbaren Trennwänden lässt sich der Kanal kundenspezifisch auslegen. Der verwindungssteife Kabelkanal aus verzinktem 2-mm-Stahlblech ermöglicht die Montage mit großen Stützabständen. Die verschiebbaren Trennstege im Kanal ermöglichen auch die EMV-gerechte Separierung von Energieund Datenkabeln sowie die getrennte Verlegung von Fluid- und Druckluftleitungen. www.pflitsch.de Zugentlastung elegant gelöst Stäubli Electrical Connectors lanciert mit der Dynamic Cable Option (DCO) ein neues Feature für den Modular Power Connector (MPC). Das MPC-System ermöglicht es, mehrere einpolige Steckverbinder auf nur noch wenige mehrpolige Steckverbinder zu reduzieren. Mit Nennwerten bis 3600 V und 700 A eignen sie sich für viele Hochstrom- und Hochspannungsanwendungen. Zu den Einsatzgebieten innerhalb der Eisenbahn-Stromanwendungen gehören Kontaktierung von Transformator, Traktionsmotor, Umrichtern und Batterien oder auch die Leistungsverbindung zwischen den Wagen. Die DCO sorgt für die Zugentlastung beweglicher Kabel. Sie macht den Eigenbau von Zugentlastungsbügeln mit Schellen und Klemmen überflüssig. Sie wird direkt am MPC-Steckverbinder angebracht, mit den Seitenteilen verschraubt und erfordert somit keine Modifikation an der bestehenden Karosserie. Kunststoff- Einleger sorgen dafür, dass Kabel mit unterschiedlichen Durchmessern gleich zuverlässig fixiert sind. www.staubli.com 64 Mobile Maschinen 5/2017

MARKTPLATZ Ultra-Flach-Zylinder für hohe Hubkräfte Ultra-Flach-Hydraulikzylinder für beengte räumliche Bedingungen ab 2,8 cm und für hohe Hubanforderungen bis 1 000 t bietet Enerpac mit den Serien CULP und CUSP an. Mit einem Betriebsdruck bis 700 bar bieten die Zylinder einen Hub von 7 bis 17 mm und sind für Seitenlasten von bis 4 % bei voller Hubkapazität ausgelegt. Die CUSP-Serie verfügt über eine integrierte Neigungsfunktion von bis zu 4° und einen geneigten Hub von 6 bis 10 mm. Die CULP-Serie ist mit einem integrierten Stoppring ausgestattet, der verhindert, dass der Kolben am Ende des Hubs unbeabsichtigt ausgestoßen wird. Die CUSP-Serie verfügt über eine rote Warnlinie, die dem Bediener anzeigt, wann der maximale Hub erreicht ist. Der Kippkolben der CUSP-Serie kann eingestellt werden, um eine gleichmäßige Verteilung der Last über die gesamte Fläche zu gewährleisten. Die Zylinder können mit Hydraulikpumpen des Herstellers eingesetzt werden, die in über 1 000 Ausführungen erhältlich sind. www.enerpac.com Skalierbarer Y-Leistungsverteiler für Hochvolt-Bordnetze Mit einem den weiterentwickelten Y-Verteiler stellt Leoni die nächste Generation des modularen Baukastensystems für Hochvolt-Leistungsverteilung in Elektro- und Hybridfahrzeugen vor. Er bewerkstelligt die in Hochvolt-Architekturen immer häufiger notwendige Verteilung von Leistung auf mehrere HV-Aggregate sicher und platzsparend. Mit einem mehrschichtigen, fest verschlossenen Hybridgehäuse aus Metall und Kunststoff erfüllt er die mechanischen und die EMV-Anforderungen und ist beständig gegen Umwelteinflüsse. Das modulare Design ermöglicht einen variablen Einsatz der Komponente: Mit teilweise identischen Bauteilen und gleichen Aufbauprinzipien können unterschiedliche Kabelquerschnitte, Abgangsrichtungen und die Anzahl der Ausgänge (Variante: X-Verteiler) realisiert werden. Der Hochvolt-Verteiler kann in puncto Temperaturbeständigkeit an Kundenwünsche angepasst werden. Er ist auf eine Spannung von 1 000 V ausgelegt. www.leoni.com Ultrakleiner Hochleistungsservoantrieb Mit 20 g Gewicht und weniger als 13 cm³ liefert der ultrakleine Servoantrieb Gold Twitter 80A/80V von Elmo bis 5 000 W Nennleistung. Mit Nennströmen bis 80 A und Versorgungsspannungen bis 196 VDC erreicht er eine neue Dimension. Die Kommunikation erfolgt über Ethercat- oder CANopen-Schnittstellen in Echtzeit und erlaubt somit einen Mehrachsbetrieb. Er entspricht zudem allen internationalen Standards in Bezug auf EMV und funktionale Sicherheit. Aufgrund seiner Robustheit kann er auf, neben oder sogar im Motor sowie auf sich bewegenden Lasten montiert werden. Er harmoniert mit jedem Servomotor, kann in Strom-, Geschwindigkeits- und allen Modi von Lageregelung betrieben werden, für Single-, Dual-Loop- und Gantry-Applikationen. Einsatz findet er in komplexen industriellen Applikationen, die auf kleinstem Raum hohe Regelungsgüte benötigen, z. B. in der Automation, Robotik, FTS und Motion-Control-Anwendungen. www.elmomc.com Hybridgetriebe - SAE Eingang bis zu SAE 0-18 - bis zu 620 kW intern kombinierter Motor - bis zu 150 kW elektrische Maschine - Öl und Luft befülltee Trockenkupplung - voll elektronische Steuerung Lastschaltgetriebe - 3, 2oder 1Gang Lastschaltgetriebe - 10” Schwungrad Drehmomentwandler oder Flüssigkeitskuppung - maximales Kippdrehmoment Übersetzung >3 - SAE 3oder SAE 4Eingang –SAE oder DIN Ausgang - elektronisches Getriebe Kontrollsystem (TCS) - Verfügbar mit PTO, Allrad, Bremse - Leistung bis 95KW –3000 U/min. TRANSFLUID GERMANY GMBH - 48529 Nordhorn - Ph. +49 5921-7288808 Fax +49 5921-7288809 -tfgermany@transfluid.it -www.transfluid.eu

Ausgabe