Aufrufe
vor 3 Monaten

Mobile Maschinen 5/2017

Mobile Maschinen 5/2017

Highlights

Highlights Ballenpressenketten für hohe Dauerund Verschleißfestigkeit Der Kettenspezialist iwis antriebssysteme GmbH stellt auf der Agritechnica 2017 die HBC-Ballenpressenkettenserie für Erntemaschinen vor. Die Rollenkettenserie HBC (Heavy Baler Chain) der Marke Elite wurde von iwis speziell für die anspruchsvollen Anwendungen bei Ballenpressen entwickelt. HBC-Rollenketten zeichnen sich durch hohe Dauer- und Verschleißfestigkeit aus. Die Laschen der HBC-Rollenketten haben einen höheren Glattschnittanteil, was für eine längere Kettenlebensdauer und größere Stabilität durch höhere Auspresskräfte sorgt. Spezielle Stähle und Wärmebehandlungen reduzieren bei gleichen Kettenabmessungen den Anzeige Für optimale Laufkultur Verschleiß. Eine optimierte Laschenkontur und spezielle Materialien führen zu höherer Dauerfestigkeit bei gleichem Bauraum, sodass die Ketten nicht mehr Platz als herkömmliche Standard-Rollenketten Robust, aber bodenschonend Der Landwirtschaftsreifen VT-Combine von Bridgestone wurde für den zyklischen Feldeinsatz entwickelt. Mit einer erhöhten zyklischen Tragfähigkeit bei 15 km/h und einer optimierten Traktion mit einem patentierten Stollendesign macht er das Arbeiten effizienter, komfortabler und bodenschonender. Durch die Improved Flexion-Technologie kann dieser Reifen auch mit niedrigerem Reifendruck gefahren werden und bietet eine Last erhöhung von bis zu 55 %. Die verstärkte Karkassenkonstruktion, hochflexible Seitenwände und das robuste S-Line-Wulstprofil machen ihn sehr stabil. So ist er auch unter hohem zyklischen Feldeinsatz mit sich ständig ändernden Nutzlasten sehr leistungsfähig und auch auf unebenen Flächen, in Hanglagen und bei feuchten Erntebedingungen einsetzbar. Darüber hinaus wird durch die sechslagige Karkasse kein Stahlgürtel mehr benötigt. Das sorgt für eine verbesserte Stoßdämpfung, eine gute Schnittresistenz der Reifen und eine einfachere Reparatur. AGRITECHNICA, HALLE 20, STAND A63 www.bridgestone.de Bewegungsfreiheit im Leitungssystem Verzahnungsteile GSC Schwörer GmbH Antriebstechnik Oberbränder Straße 70 79871 Eisenbach www.gsc-schwoerer.de gleicher Teilung benötigen. Der hochwertige Erstschmierstoff ist auf die Anforderungen bei Ballenpressen abgestimmt. Das optimale Verhältnis von Dauer - festigkeit und Verschleißbeständigkeit ermöglicht längere Wartungs- und Kettenwechselintervalle. AGRITECHNICA, HALLE 17, STAND A21 www.iwis.com Die Einschraub-Winkel-Drehverschraubungen FI-DGWESV von Stauff haben eine zusätzliche Drehachse im Anschluss. Das bringt mehr Bewegungsfreiheit in die Hydraulikleitung und steigert die Leckagesicherheit, z. B. an beweglichen Anbauten von Baumaschinen oder Knickgelenken von Radladern. Die Verschraubungen gleichen regelmäßige oder unregelmäßige Dreh-, Schwenk-, und Pendelbewegungen zwischen Leitung und Maschinenteil im laufenden Betrieb aus, z. B. beim spannungsfreien Anschluss druckführender Schlauchleitungen mit Anschlussarmaturen mit Dichtkegelanschluss. Außerdem verhindern sie das Auftreten von Torsion und zu engen Biegeradien an bewegten Leitungen. AGRITECHNICA, HALLE 17, STAND E33 www.stauff.com SC.indd 1 05.05.2017 08:42:22 Agritechnica 2017 Halle 16 /Stand C53 .ORG Umschalt-Ventilatoren zur Kühlerreinigung mehr Leistung spart 30% der Lüfter-Antriebsleistung (Uni Karlsruhe 2013) weniger Verbrauch CASE STX 435 www.youtube.com/cleanfixgf Haegele.indd 1 05.09.2017 11:27:58 18 Mobile Maschinen 5/2017

CAN-Hydrauliksensoren für mobile und industrielle OEM-Anwendungen Webtec präsentiert eine Reihe neuer SAE J1939 CAN-Hydrauliksensoren zur durchgehenden Echtzeitüberwachung des Durchflusses, der Temperatur und des Drucks in Hydraulikanlagen. Die Sensoren wurden für Regelkreise von Hochdruck- Hydrauliksystemen entwickelt und helfen drohende Ausfälle zu ermitteln. Die J1939 CAN-Drucksensoren sind zur Montage an einem Messanschluss oder an J1939 CAN-Durchflussturbinen der CT-Reihe vorgesehen. Der CT-Durchflussmesser kann an einem beliebigen Punkt im Hydraulikkreis installiert werden. Damit können Durchflussmengen von 1 bis 1 500 l/min bei bis zu 480 bar gemessen werden. Die Drucksensoren sind außerdem mit einer Messkapazität von bis zu 1 000 bar verfügbar. Sensoren auf Basis des SAE J1939 CAN-Protokolls, das häufig bei Dieselmotoren von Bau- und Land maschinen verwendet wird, bieten den Vorteil, dass sie das Signal digital übertragen und im Gegensatz zum Analogsignal weit weniger anfällig gegenüber Abschwächungen oder Interferenzen sind. Des Weiteren werden die Sensoren in Reihe geschaltet. AGRITECHNICA, HALLE 17, STAND D25 www.webtec.com Hiperface DSL jetzt als offene Schnittstelle Sick öffnet die Schnittstelle Hiperface DSL und macht dadurch die Technologie allen Anwendern zugänglich. Hersteller von Servoantriebstechnik erhalten so ein erweitertes Produktportfolio. Die Schnittstelle verbindet die Funktionen einer digitalen Echtzeit-Schnittstelle Einkabeltechnologie und kontinuierliches Condition Monitoring. Mit der Öffnung will der Experte für Motor-Feedback- Systeme im Umfeld von Industrie 4.0 verbesserte Lösungen für Motoren- und Reglerhersteller anbieten. Die zu unterstützenden Schnittstellen im Servoregler werden minimiert. Durch diese Technologie hat die Einkabeltechnologie 2011 Einzug in die Servoantriebstechnik gehalten. Heute ist es das führende Standardprotokoll bei digitalen Feedback- Systemen in der Servoantriebstechnik. Es entspricht dem Standard RS485 und ermöglicht eine störsichere Datenübertragung zwischen Regler und Motor über zwei Adern, die direkt in das bis zu 100 m lange Motorkabel integriert sind. AGRITECHNICA, HALLE 15, STAND K38 www.sick.de 17 . H05 Kuppeln und kühlen unter widrigen Bedingungen. Für Landmaschinen und ihre Anbaugeräte. Flanschkupplung BoWex-ELASTIC ® Flanschkupplung BoWex ® FLE-PA Klauenkupplung ROTEX ® Kombi-Kühler MMC ktr.com