Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 5/2015

Mobile Maschinen 5/2015

STEUERUNGEN UND

STEUERUNGEN UND REGELUNGEN I FAHRZEUGELEKTRIK größe überprüfen und das Design anschließend für weitere Anwendungen und Plattformen replizieren, ohne den gesamten Testprozess wiederholen zu müssen. Schalter vermeiden Fehler Die Kostenvorteile eines solchen Ansatzes liegen auf der Hand: Fehlerunanfällige Designs können bereits mit einer geringen Investition oder sogar ganz ohne zusätzliche Investition erzielt werden. Mit spezifischen Ports und Anschlüssen wird gewährleistet, dass die Fahrzeuge in der Fertigungslinie richtig verkabelt und konfiguriert werden. Ebenso wird vermieden, dass Techniker einen falschen Schalter im System installieren, denn der Port bzw. der Anschluss lässt dies nicht zu. Folglich können Kosten und Fehlerrisiken reduziert werden. In der Schwerindustrie, z. B. im Bauwesen und im Bergbau, müssen elektrische Komponenten unter schwierigsten Bedingungen zuverlässig arbeiten. Ein Druckschalter muss die Spitzen des Drucksystems bewältigen, die elektrischen Anforderungen erfüllen und die Unwägbarkeiten der lokalen Umgebung aushalten. Seit vielen Jahren schützen sie Subsysteme vor instabilen Druckverhältnissen, die zu Reparaturen und Ausfallzeiten führen können. Ob zur Überwachung des Mindestöldrucks bei Motoren oder des maximalen hydrau lischen Drucks – Schalter sind das zuverlässigste Hilfsmittel der Industrie, um kritische und kostspielige Subsysteme zu über wachen, wie z. B. Bremssysteme. Schalter bieten einen hohen Schutz gegen Eindringen von Wasser und sind für Wärmekreisläufe, Vibrationen, Stöße, elektrische Belastungen und Prüfdruck ausgelegt. Durch Innovationen im Schaltmechanismus ver längert sich zudem der Lebenszyklus einzelner Schalter, um bis zu viermal gegenüber den herkömmlichen Bauarten. Diese Robustheit und Langlebigkeit schafft einen Mehrwert für Besitzer und Betreiber von Fahrzeugflotten, mehr Zuverlässigkeit und Flexibilität in der Entwicklung. Die Überwachung der kritischen Systeme verhindert Ausfallzeiten und kostspielige Fehler. Der „klassische“ Schalter wird weiterhin eine wichtige Rolle im Systemdesign spielen. Bilder: Aufmacher fotolia, Bild 02 Karen Katrjyan/ Shutterstock.com www.honeywell.com 02 In der Baumaschinen-Hydraulik werden Druckschalter verwendet, um festzustellen, ob die Hydraulikanlage die Druckgrenze erreicht oder überschreitet 50 Mobile Maschinen 5/2015

STEUERUNGEN UND REGELUNGEN Langlebiger Drehgeber für Standard-Motoren Hübner bietet mit dem FG(HJ) 2 einen inkrementalen Drehgeber für Standard- Motoren, Hilfsantriebe und Nebenantriebe an. Er ist in Vollwellen- und in Hohlwellen-Bauform für verschiedene Wellendurchmesser erhältlich. Letzterer verlängert durch große Kugellager mit hoher dynamischer Tragzahl die Lebensdauer und Verfügbarkeit. Die Hybrid- Lager mit Teilen aus technischer Keramik isolieren die Lagerung, indem sie Wellenströme an den Maschinen unterbrechen. Die Welle aus nichtrostendem Stahl, ein robustes Gehäuse und Drehzahlen bis 7000 min -1 (Vollwelle) bzw. 6000 min -1 (Hohlwelle) erhöhen die Zuverlässigkeit weiter. Zusätzlich zum Inkremental-Ausgang bietet die Option S einen elektronischen Grenzdrehzahlschalter für eine genaue Drehzahlüberwachung. Die Option LWL beinhaltet einen integrierten Transmitter zur Umsetzung elektrischer in optische Signale. Die Option AKK bietet einen redundanten Doppel- Impulsausgang mit zweiter Abtastung und doppelter Elektronik. www.huebner-giessen.com Leistungsverstärker für Proportionalventile Die Produktfamilie der digitalen Steckerverstärker von W.E.St. wurde um eine universelle Baugruppe mit identischer Funktionalität erweitert. Gegenüber dem ursprünglichen Modell bietet die neue Baugruppe die freie Verkabelung und somit die Möglichkeit, Ventile mit den typischen Steckern für mobile Anwendungen anzuschließen. Die Einstellung „vor Ort“ wird durch integrierte Tasten (UP/DOWN) und einen Wahlschalter durchgeführt. So lassen sich die typischen Parameter einfach und ohne ein Notebook einstellen. Bei komplexeren Anforderungen bzw. reproduzierbaren Einstellungen ist eine serielle Schnittstelle vorgesehen. Über diesen LIN-Bus können die Leistungsverstärker mit dem Programm WPC-300 parametriert werden. Der Leistungsverstärker PAM-140 (im IP65 Gehäuse) ist zur freien Verkabelung oder mit kundenspezifischer Verkabelung verfügbar. Die Spannungsversorgung ist sowohl für 12 V als auch für 24 V ausgelegt. Über zwei LEDs wird der Betriebszustand signalisiert. www.w-e-st.de Industrial Group Arens Controls | PG Drives Technology Penny & Giles | Williams Controls Zeit getestet, Zulassung für den Markt. Komponenten und Teilsystemlösungen für Nutzfahrzeuge Curtiss-Wright Industrial Group ist ein weltweit anerkannter Marktführer für die Lieferung von Komponenten und Teilsystemen, die kundenspezifische Lösungen für Straßen- und Geländefahrzeuge ermöglichen. Der neue Geschäftsbereich von Curtiss-Wright Industrial Group setzt sich aus den familiären Traditionsmarken Arens, Penny & Giles, PG Drives Technology und Williams Controls zusammen. Gemeinsam nutzen wir unsere jahrzehntelange Erfahrung in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen, um unseren Kunden innovative und zuverlässige Lösungen anzubieten. Wenden Sie sich für Ihr nächstes Projekt an einen unserer Fachleute im Geschäftsbereich Industrie und erfahren Sie mehr über Curtiss-Wright Industrial Group sowie unsere Kompetenz und wie wir zu Ihrem Erfolg beitragen können. HMI-Steuerungen (Human Machine Interface) Leistungselektronik Elektronische Gaspedale Positionssensoren Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte im Internet unter www.cw-industrialgroup.com

Ausgabe