Aufrufe
vor 1 Monat

Mobile Maschinen 4/2019

Mobile Maschinen 4/2019

EINWEIHUNG DER NEUEN

EINWEIHUNG DER NEUEN PRODUKTIONSHALLE „WIR SIND STOLZ AUF EINE SOLCH MODERNE FERTIGUNGSSTÄTTE“ Die Eckerle Technologies GmbH ist auf Expansionskurs und weihte im Mai feierlich ihre knapp 3 000 m 2 große neue Fertigungshalle in Malsch ein. Mobile Maschinen folgte gerne der Einladung, um sich ein Bild der modernen Produktionsstätte von morgen zu machen. Das Familienunternehmen Eckerle Technologies GmbH, führender Hersteller von Hydraulik-Innenzahnradpumpen, reagiert auf die weltweit wachsende Nachfrage mit einer neuen Produktionsfläche, um weiterhin effizient zu produzieren. Geschäftsführer Otto-Michael Eckerle liegt es am Herzen, das Erbe seines Vaters weiterzuführen und zugleich Arbeitsplätze in der Region zu sichern. Etwa 180 Mitarbeiter beschäftigt der Mittelständler heute am Standort Malsch, gearbeitet wird im Drei- Schicht-Betrieb. Vom kleinen Familienbetrieb hat sich das Unternehmen seit 1935 zum Global Player entwickelt. „Diese Innnovationskraft und vor allem der hohe Einsatz unserer Mitarbeiter ist bis heute der entscheidende Schlüssel zum Erfolg“, ist Inhaber Eckerle überzeugt. So entwickelt, produziert und vertreibt der Hersteller inzwischen weltweit maßgeschneiderte und qualitativ hochwertige Produkte für die Bereiche Hydraulikpumpen, Fördersysteme für Heizung-, Klima- und Dosieranwendungen. Für eine Expansion der Produktion bot das Bestandsgrundstück in der nach dem Firmengründer benannten Otto-Eckerle-Straße noch ausreichend Kapazität: Nach dem Abriss einer älteren bestehenden Halle erfolgte die Erneuerung und Erweiterung der Fertigungshalle mit insgesamt knapp 3 000 m 2 . Ein 300 m 2 großes Sozialgebäude mit ansprechendem Pausenbereich sowie einem begrünten Innenhof für die Mitarbeiter verbindet jetzt den Bestand mit der neuen Produktionsstätte. Die Anbindung an das Bestandsgebäude erfolgt durch ein Stahl-Tragwerk, verkleidet mit einer modernen Sandwichfassade und Metallbau-Fenster-Elementen. Die Bauplanung Geschäftsführer Otto-Michael Eckerle begrüßte neben der gesamten Belegschaft der Eckerle Technologies GmbH in Malsch auch Vertreter von Industrie und Handel, Banken und Presse zur Einweihungsfeier der neuen Halle und schlüsselfertige Ausführung der großen Halle oblag Freyler Industriebau GmbH. Das Gebäude entstand nach aktuellsten EnEV-Anforderungen und erhält eine Vorrichtung für eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. „So passt der Neubau nicht nur optisch zu den Bestandsgebäuden, sondern repräsentiert zugleich unser Umwelt- und Qualitätsbewusstsein“, führt Eckerle weiter aus. Zur Einweihung der Halle waren neben den drei Gesellschaftern Otto-Michael Eckerle, Henny Eckerle und Dr. Marion Rixhon nahezu die gesamte Belegschaft sowie zahlreiche weitere geladene Gäste bei diesem Ereignis vor Ort. Auf Fotoleinwänden hatten Interessierte die Gelegenheit den Bauablauf im Detail nachzuvollziehen. Bilder: Aufmacher Freyler, sonstiges Svenja Stenner www.eckerle.com 42 Mobile Maschinen 2019/04 www.mobile-maschinen.info

RUBRIZIERUNGSEBENE DIGITALISIERUNG: LIVE ERLEBEN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST Am 28. und 29. Oktober 2019 veranstalten O+P Fluidtechnik, Schwerstermagazin der Mobile Maschinen, und der VDMA in der Stadthalle Sindelfingen den 1. Fach-Congress HydrauliX. Wir sprachen mit Carmen Nawrath, Organisatorin des Events, über die Details. Frau Nawrath, Ende Oktober startet der 1. Fach-Congress HydrauliX zum Thema Digitalisierung in der Hydraulik. Warum gerade jetzt? Der Digitalisierungsbedarf in der Industrie steigt stetig und stellt die Hydraulik vor neue Herausforderungen. Er bestimmt den Transformationsbedarf der gesamten Wertschöpfungskette über nahezu alle Branchen der Industrie. Gerade deshalb ist es so wichtig, für die beteiligten Akteure eine Plattform für den informationellen Austausch zu schaffen. Der Fachverband Fluidtechnik im VDMA als inhaltlicher Träger und der Veranstalter Vereinigte Fachverlage GmbH schaffen gemeinsam mit der Redaktion O+P Fluidtechnik eine hochkarätige Veranstaltung. Warum ist der Fach-Congress HydrauliX ein Muss-Termin für alle Hydrauliker? Digitalisierte, vernetzte und intelligent gesteuerte fluidtechnische Produkte ermöglichen die Entwicklung neuer Lösungen und Services in den verschiedensten Anwenderbranchen. Das macht die Unternehmen auch in der Hydraulik fit für die Zukunft und erfolgreich im Wettberwerbsumfeld. Den Teilnehmer erwarten hoch karätige Vorträge und Präsentationen im Congress und eine Ausstellung von innovativen Highlights, die wertvolle, anwenderbezogene Impulse geben. Welche Themen sind die Fokus-Themen? In den Keynotes zeigen Prof. Dr.-Ing. Jürgen Weber, Technische Universität Dresden, und Dr. Steffen Haack, Bosch Rexroth AG, den Status quo der Branche und geben einen Ausblick in die zukünftige rasante Entwicklung in der Digitalisierung der Hydraulik. Auf den Marktplätzen der begleitenden Ausstellung werden die Themengruppen „IoT-Produkte“, „Sensorik & Connectivity“ sowie „Datenmanagement, digitaler Zwilling und entsprechende Business-Modelle“ anwendungsbezogen demonstriert. Darüber hinaus erwarten den Besucher spannende Vorträge aus Sicht des Maschinenherstellers und des -betreibers. Zu den weiteren Highlights des Programms zählen auch eine Podiumsdiskussion, Innovationspitches sowie eine Awardverleihung. Was hat es mit dem Award auf sich? Innovative Produkte werden den Teilnehmern in Kurzpräsentationen während des Kongresses vorgestellt. Anschließend entscheiden die Teilnehmer in einer Live-Online-Abstimmung, HYDRAULIX 1. FACH-CONGRESS „DIGITALISIERUNG IN DER HYDRAULIK“ AUF EINEN BLICK Der Fach-Congress ist eine Kooperations-Veranstaltung des Fachverbandes Fluidtechnik im VDMA und O+P Fluidtechnik. Zwei starke Partner schaffen eine wirkungsvolle Plattform zum Austausch zwischen Hersteller, Anwender und Betreiber. HydrauliX liefert Antworten auf die aktuellen Fragestellungen; Megatrends wie die digitale Transformation und Industrie 4.0 stellen auch die Hydraulikbranche vor neue Herausforderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Welcher Transformationsbedarf und folglich welche Anforderungen entstehen durch diesen Technologie-Wandel? Dies steht im Fokus der Veranstaltung. MARKTPLÄTZE DER INNOVATIONEN Die begleitende Ausstellung zeigt an verschiedenen Themen-Plätzen Anwendungen und Exponate der Innovationstreiber der Branche. Marktplatz 1 „IoT-Produkte“ Marktplatz 2 „Sensorik & Connectivity“ Marktplatz 3 „Daten, digitaler Zwilling, Business-Modelle“ Jetzt anmelden: www.hydraulix-congress.de oder bit.ly/hydraulix welches Produkt den „HydrauliX Innovation Award“ erhält. Der Sieger wird im Anschluss in „O+P Fluidtechnik“ präsentiert. Es lohnt sich, bereits am Vorabend anzureisen, oder? Schon am Vorabend treffen sich die Teilnehmer mit den Aus stellern und Referenten zum Come-Together in der Stadthalle Sindelfingen. Hier gibt es Gelegenheit zu guten Fachgesprächen und regem Networking. HydrauliX ist das Event des Jahres – ein Muss für Hersteller, Maschinenbauer und Endanwender der Hydraulik! www.hydraulix-congress.de www.mobile-maschinen.info Mobile O+P Fluidtechnik Maschinen 2019/04 6/2019 43

Ausgabe