Aufrufe
vor 1 Monat

Mobile Maschinen 4/2019

Mobile Maschinen 4/2019

MATTHIAS BRAUN, TEAM

MATTHIAS BRAUN, TEAM LEADER MECHANICAL SYSTEMS, IST SEIT ZWÖLF JAHREN BEI DER PUTZMEISTER ENGINEERING GMBH IN AICHTAL TÄTIG Safety: Putzmeister bietet für alle 30-m- Maschinen ein Standsicherheitsüberwachungssystem an (marktabhängig). Dieses erfüllt die Sicherheitsanforderungen der DIN EN 12001 vollständig. Das System garantiert eine maximale Bedienersicherheit und Flexibilität durch eine Vielzahl von Abstützkonfigurationen. Service: Langlebige Komponenten, optimierte Zugänglichkeit und ergonomische Anordnung aller Wartungspunkte sorgen in Kombination mit der baukastenbasierten Gleichteileverwendung für niedrige Servicekosten und minimierte Ausfallzeiten. Efficiency: Die neuentwickelte Kernpumpe 17 iLS ist besonders sparsam im Verbrauch und robust. Sie ist das Herzstück unserer Maschinen. Human Machine Interface: Alle wichtigen und notwendigen Funktionen sind über die neue Ergonic-2.0-Fernsteuerung bedienerfreundlich nutzbar. 14 Mobile Maschinen 2019/04 www.mobile-maschinen.info

SCHWERE MASCHINEN SCHMIERMITTELFREI BETREIBEN Für Einsätze unter Extrembedingungen hat Igus das schmiermittelfreie Zweikomponenten-Lager Iglidur Q2E entwickelt. Der Werkstoff sorgt für Verschleißfestigkeit, während eine harte polymere Schale das Schwerlastlager schützt. Es besteht aus Hochleistungskunststoffen und ist daher schmiermittelund korrosionsfrei. Der Verzicht auf Schmierung ermöglicht einen wartungsfreien Betrieb der Lagerstellen und verhindert Maschinenausfälle aufgrund von Mangelschmierung. Außerdem können Schmutz und Verunreinigungen nicht mehr an den Lagerstellen anhaften und es gelangen weniger Fette und Öle in die Umwelt. Wie Igus ferner mitteilt, sei das Spritzgussfertigungsverfahren besonders kosteneffizient. Zwei Werkstoffe in einem gekapselten Aufbau sorgen dafür, dass das Gleitlager mit einem Durchmesser von 20 mm auch Kantenbelastungen von 7 t und mehr standhält. Im Schwenktest wurde ermittelt, dass eine radiale Belastung von 130 MPa möglich ist. www.igus.de MOTORENPLATTFORM FÜR JEDE KRAFTSTOFFART Kubotas Geschäftsstrategie kennzeichnet sich dadurch, den Märkten eine Motorenplattform für jede Kraftstoffart und Anwendung zu bieten: Diesel, Benzin, Flüssiggas und Erdgas – sowie Dual-Fuel- Anwendungen als weitere Option. Auf der bauma 2019 stellte Kubota eine neue Säule seiner Geschäftsstrategie vor: Eine weiterentwickelte Version des Micro-Hybrid- Prototyps. Weitere Highlights waren die Motoren V1505-CR-T und D902-T. Kubota zeigte außerdem die 09-Serie, die ab 2020 global zum Einsatz kommen wird. Zusätzlich zu den EPA Tier 4- und EU Stufe V-Modellen wurde die 09-Serie für die künftigen chinesischen Non-Road-Emissionsvorschriften weiterentwickelt. „Wir glauben nicht, dass die Zukunft in einer bestimmten Antriebsquelle oder -technologie liegt, und müssen gut vorbereitet sein, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen – egal, wie diese aussehen“, so Daniel Grant, Marketing Manager, KHE BUEE. „Der Micro-Hybrid ist eine mögliche Antwort nicht auf den Wunsch nach Elektrifizierung als vielmehr auf die Forderung nach einer höheren Energieeffizienz, die ein Downsizing ermöglichen kann. Wir hören immer mehr von Kunden, die sowohl die Einhaltung von Emissionsvorschriften als auch eine erhöhte Effizienz fordern, dabei aber nicht bereit sind, eine geringere Leistung in Kauf zu nehmen.“ www.kubota-eu.com

Ausgabe