Aufrufe
vor 1 Monat

Mobile Maschinen 4/2019

Mobile Maschinen 4/2019

LANDWIRTSCHAFTS- UND

LANDWIRTSCHAFTS- UND FORSTREIFEN MIT 100-KM/H-ZULASSUNG SCHONEND AUF DEM ACKER, SCHNELL AUF DER STRASSE Mit dem Allzweckreifen Alliance 398 für Lkw in Land- und Forstwirtschaft schreibt die Alliance Tire Group ein neues Kapitel in der Geschichte des effizienten Transports. Der innovative schlauchlose 398 MPT ist ein Premium-Reifen, der für optimale Traktion, Bodenschutz und hohe Tragfähigkeit im Gelände sowie bis zu 100 km/h Geschwindigkeit und hervorragende Fahrstabilität auf der Straße konzipiert wurde. Transport-Lkw mit Gülle, die etwa auf den Wegen neben Feldern stehen und darauf warten, dass ihre Ladung in Güllefässer umgeladen wird, sind ein vertrautes Bild in der Landwirtschaft. Dabei geht allerdings auf dem Feld durch die Leerfahrten der Ausbringfahrzeuge Zeit verloren. Das gilt auch während der Ernte, wenn Überladewagen das Erntegut vom Mäh drescher zu Lkw oder Anhängern am Feldrand bringen. Mit dem neuen Flotationsreifen 398 MPT könnten solche Bilder der Vergangenheit angehören. Indem Agro-Trucks direkt neben das Güllefass oder den Mähdrescher auf das Feld fahren, um Gülle oder das geerntete Getreide umzuladen, sind keine Leerfahrten, kein zusätzliches Personal und keine extra Maschinen wie Überladewagen mehr erforderlich. So lassen sich die Kosten für Maschinen und Mitarbeiter senken, während Effizienz und Produktivität des Landwirtschaftsbetriebs bzw. Lohnunternehmens erheblich gesteigert werden. Bei dem 398 MPT lässt sich der Reifeninnendruck auf dem Feld auf ein Minimum von 0,8 bar absenken und so ein verbesserter Bodenschutz gegenüber herkömmlichen Lkw-Reifen, hervorragende Traktion und hohe Tragfähigkeit gewährleisten. Auf der Straße kommt dagegen ein maximaler Reifeninnendruck von 6,5 bar zur Anwendung. Da sich der 398 MPT mit Reifendruckregelanlagen (CTIS = Central Tire Inflation System) einsetzen lässt, ist ein schneller und effizienter Wechsel zwischen Straßenfahrt mit hohem und Einsatz im Feld mit niedrigem Fülldruck möglich. In der Forstwirtschaft sorgen mit diesen effektiven Flotationsreifen ausgestattete Lkw zu jeder Jahreszeit für beeindruckende Traktion und ermöglichen die Anfahrt zu Holzlagerplätzen auch über sehr matschige, unebene oder lockere Waldwege. Zurück auf der Straße zeigt der 398 MPT hervorragende Selbstreinigungseigenschaften und ermöglicht auch zwischen weiter entfernt liegenden Waldstandorten einen schnellen Transfer. Der konzeptionelle Ansatz bei der Entwicklung des innovativen Hochleistungsreifens Alliance 398 MPT für Agro-Trucks basierte auf der Forderung nach maximaler Zuverlässigkeit und Leistung auf und abseits der Straße. Die „Ganzstahlkonstruktion“ dieses Flotationsreifens zeichnet sich durch eine robuste Stahlkarkasse mit vier Stahlgürteln und einem starken Wulst aus und gewährleistet so Langlebigkeit, verbessertem Schutz vor Durchstichen und einen geringen Rollwiderstand. Gleichzeitig sorgt der Aufbau dieses Reifens für ein geringes Ausbeulen der Flanken und so für mehr Stabilität und Langlebigkeit. Das große Luftvolumen und die große Aufstandsfläche bieten eine hohe Tragfähigkeit bei gleichmäßig verteiltem – und deutlich reduziertem – Bodendruck. S-förmige Mittelblöcke des laufrichtungsgebundenen Profils sorgen für perfekte Straßentauglichkeit und hohen Komfort bei niedrigem Vibrations- und Geräuschpegel. Steil abgewinkelte Stollen liefern eine hervorragende Traktion und die sich weit öffnenden Schulterblöcke wurden für beste Selbstreinigungseigenschaften gestaltet, während die hohe Profiltiefe („non skid depth“ = NSD) eine lange Nutzungsdauer ermöglicht. Spezielle moderne Komponenten sorgen dafür, dass nur eine geringe Wärmeentwicklung auftritt und der 398 MPT seine hervorragende Straßentauglichkeit mit einem effektiven Stoppelschutz sowie überzeugender Verschleiß-, Schnitt- und Ausbrechfestigkeit verbindet. www.atgtire.com 10 Mobile Maschinen 2019/04 www.mobile-maschinen.info

REIFEN FÜR BAUMASCHINEN SICHER SCHWERE LASTEN TRANSPORTIEREN BKT präsentierte eine ganze Palette von spezialisierten EARTHMAX-Reifen auf der bauma, der Weltleitmesse der Baumaschinenbranche. Diese Radialreifen wurden speziell entwickelt, um eine bessere Bodenlastverteilung für Muldenkipper, Radlader, Planierraupen, Planiergeräte und einige Mehrzweckfahrzeuge zu erreichen. Im Fokus stand vor allem der EARTHMAX SR 46, der größte Reifen, den BKT je gebaut hat: 33.00 R 51. Mit einem Durchmesser von über 3 m (genauer gesagt 3 061 mm) und einer Länge von 894 mm wiegt der Reifen 2 400 kg. Der EARTHMAX SR 46 eignet sich besonders für den sicheren Transport schwerer Lasten und wurde für starre Muldenkipper entwickelt, die unter komplexesten und widrigsten Bedingungen in harten und felsigen Umgebungen wie Bergwerken eingesetzt werden. Das spezielle Profildesign, das Block-Lockenmuster und die umlaufenden Rillen entlang des Umfangs sorgen für ein hervorragendes Kurvenverhalten und weniger äußeren Verschleiß. Weiterhin präsentierte BKT die Reifen EARTHMAX SR 45 M (24.00 R 35), EARTHMAX SR 45 (18.00 R 33), EARTHMAX SR 41 (875/65 R 29), EARTHMAX SR 35 (750/65 R 25) und EARTHMAX SR 53 (36/65 R 33). Der gemeinsame Nenner all dieser Modelle ist ihre Ganzstahlstruktur, die einen stärkeren Körper und damit eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Belastungen wie Durchstiche und das Eindringen von Fremdkörpern bietet. Der EARTHMAX SR 45 M wurde speziell für starre Muldenkipper entwickelt, die auf schlammigen Böden und losem Untergrund eingesetzt werden. Dieser Reifen zeichnet sich durch optimale Traktion aus und ist ideal für lange Strecken. Darüber hinaus ermöglicht das tiefe Profil eine konstante Widerstandsfähigkeit gegen die zahlreichen widrigen Bedingungen auf der Baustelle. Der EARTHMAX SR 45 bietet ein tieferes Profil, das die Lebensdauer des Reifens verlängert, und eine spezielle Laschenform, die eine ausgezeichnete Traktion unter allen Bedingungen gewährleistet. Die spezielle Gummimischung, die für diesen Reifen entwickelt wurde, garantiert eine Beständigkeit gegen die Risiken, die häufig bei extremen Betriebsbedingungen wie Schnitten, Abrieb und anderen Einwirkungen auftreten. Der EARTHMAX SR 41 ist besonders geeignet für knickgelenkte Muldenkipper und verfügt über eine neue Lauffläche, die nicht nur tiefer, sondern auch mit verstärkten Verbindungsbrücken ausge­ stattet ist, um eine höhere Blocksteifigkeit und damit mehr Stabilität zu gewährleisten. Die Blockgeometrie wurde speziell für eine bessere Traktion entwickelt, was für knickgelenkte Muldenkipper, die in besonders schwierigem Gelände unter widrigen Bedingungen eingesetzt werden, unerlässlich ist. Auch der EARTHMAX SR 35 wurde für knickgelenkte Muldenkipper entwickelt. Die herausragende Eigenschaft des robusten Stahlgürtelgehäuses sorgt für Traktion, Stabilität, außergewöhnliche Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Steine, Durchschläge und Risse. Der EARTHMAX SR 53 wurde konzipiert für Lader, die in schwierigen Bereichen wie Bergwerken und Steinbrüchen eingesetzt werden. Die spezielle schnittfeste Gummimischung überhitzt nicht, während die selbstreinigende Lauffläche Steine und Fremdkörper austreibt. Zwei optimale Lösungen, die es auch diesem Reifen ermöglichen, eine lange und sehr produktive Lebensdauer zu erreichen. www.bkt-tires.com www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2019/04 11

Ausgabe