Aufrufe
vor 5 Monaten

Mobile Maschinen 4/2018

Mobile Maschinen 4/2018

Modell V5009 V4309

Modell V5009 V4309 WG1903-GL V1505-CR-T Abgasrichtlinien Typ EPA/CARB Tier 4 Final + EU Stage V ready 4-Takt-Dieselmotor stehend, wassergekühlt EPA/CARB Tier 4 Final + EU Stage V ready 4-Takt-Dieselmotor stehend, wassergekühlt Kraftstoff Diesel Diesel LPG Benzin EPA Tier 2/CARB Tier 3/ EU Stage V ready 4-Takt-Ottomotor stehend, wassergekühlt EPA/CARB Tier 4 Final + EU Stage V ready 4-Takt-Dieselmotor stehend, wassergekühlt Diesel Zylinderzahl 4 4 3 4 Bohrung und Hub (mm) 110,0 × 132,0 110,0 × 112,0 88,0 × 102,4 78,0 × 78,4 Hubraum (L) 5,018 4,257 1,868 1,498 Ansaugsystem Turbolader + Ladeluftkühler Turbolader + Ladeluftkühler Saugmotor Turbolader Abgasnachbehandlung Dieseloxidationskata - lysator (DOC) + Dieselpartikelfilter (DPF) + selektive katalytische Reduktion (SCR) Nennleistung/Drehzahl *1 (kW (PS)/min –1 ) Max. Drehmoment/ Drehzahl *1 (Nm/min –1 ) Dieseloxidationskata - lysator (DOC) + Dieselpartikelfilter (DPF) + selektive katalytische Reduktion (SCR) 157,3 (213,9) / 2 200 115,7 (157,3) / 2 200 35,0 (47,6) / 2 700 (LPG) 35,0 (47,6) / 2 700 (Benzin) 883,1 / 1 500 – 1 600 649,6 / 1 500 – 1 600 140 / 1 400 (LPG) 133 / 1 800 (Benzin) 3-Wege-Katalysator Dieseloxidationskata - lysator DOC) + Diesel-partikelfilter (DPF) 33,0 (44,9) / 3 000 118,5 / 2 000 Verbrennungssystem Direkteinspritzung Direkteinspritzung Direkteinspritzung Kraftstoffsystem Common-Rail-System Common-Rail-System elektronisch geregelter Common-Rail-System Gasmischer (LPG)/ Saugrohreinspritzung (Benzin) Länge × Breite × Höhe *2 (mm) (ohne Nachbehandlungseinheit) 898 × 656 × 972 *2 898 × 649 × 972 *2 576 × 517 × 742 *2 766 × 466 × 686 *3 Trockengewicht (kg) 620 *2 600 *2 167 *2 169 *3 Technische Änderungen vorbehalten. Abmessungen und Trockengewicht entsprechen der Kubota Standardspezifikation. Maße und Gewicht spezifikationsabhängig. *1 intermittierende Leistung SAE J1995; *2 ohne Abgasnachbehandlungseinheit und Lüfter; *3 ohne Lüfter; WG1903: Diese Daten gelten nur für die LPG- und Benzin-Varianten. Grant erörtert: „Viele OEMs suchen vor 2019 nach Lösungen, die die Abgasstufe V erfüllen. Kubota bietet kostengünstige Lösungen für eine Vielzahl von Anforderungen. Der neue WG1903 stellt eine dieser Lösungen dar.“ KOMPAKT Der kompakte V1505-CR-T ist mit Dieseloxidationskatalysator (DOC) und Dieselpartikelfilter (DPF) ausgestattet und erfüllt die EU-Abgasnorm Stufe V. Es handelt sich bei ihm um einen stehenden, wassergekühlten 4-Takt-Turbo-Dieselmotor mit einer Nennleistung von 33,0 kW (44,9 PS) und einer Drehzahl von 3 000 min -1 bei einem maximalen Drehmoment von 118,5 Nm. Der Motor mit den Abmessungen von 766 × 466 × 686 mm (Länge × Breite × Höhe) bringt ein Trockengewicht von 169 kg auf die Waage und weist einen besonders ruhigen Lauf auf. www.kubota-eu.com 22 Mobile Maschinen 2018/04 www.mobile-maschinen.info

DIESELMOTORENABGAS IM GRIFF 01 02 Effizientes Mittel zur Verringerung der Brennraumtemperatur und damit zur Reduzierung der Stickoxide ist die Abgasrückführung. Ermittelt werden kann die AGR-Rate über ein Befüllmodell und entweder eine AGR- oder einer Luftmassenmessung. Systec Controls hat dabei das Differenzdruck-Messverfahren in die Massenanwendung geführt. Richtig eingesetzt bieten Staudrucksonden Vorteile wie: Kaum Einschränkungen bei Medien, Druck und Temperatur, Genauigkeit, Energieeffizienz und hohe Betriebssicherheit. Moderne Nutz- und Sonderfahrzeuge erfüllen weltweit die EURO6-, EPA10- oder China-6-Normen im „Real Emission Drive“ mit Truckflow-Sensoren von Systec Controls. Bei dem Konzept handelt es sich um die Strategie den Luftmassenstrom nach dem Differenzdruckprinzip zu messen. Die Durchflussspezialisten haben hierzu die multivariable Sensorplattform TFI4 entwickelt. Die TFI4 dp-Sensoren ermitteln die Ladeluft mit bislang nicht gekannter Genauigkeit und nutzfahrzeugtauglicher Standzeit – 16-mal länger als für Pkw-Motoren. TFI4 misst simultan Differenz-, Absolutdruck sowie Temperatur und errechnet daraus, trotz der gegebenen massiven Pulsationen und Temperaturschwankungen, den genauen Luftmassenstrom auf kaum 5 cm² Platinenfläche und weniger als 60 g Eigengewicht. Auch ist das Messverfahren unempfindlich gegenüber Schmutz, langlebig und einfach rekalibrierbar. Die Messdaten und eine OBD-Diagnose-Botschaft werden per CAN-Bus an die Motorsteuerung geliefert. Zusätzliche Druck- und Temperatursensoren können also entfallen und die Motorsteuerung wird von Rechen- und Nachkalibrierfunktionen entlastet. www.systec-controls.de 01 Venturi zur Ladeluftmessung an Industriemotoren 02 TFI4-Sensor auf Ladeluftrohr mit integrierter Düse DER APPLICATIONIZER Unwiderstehlich für Kompaktmaschinen Die H-Serie ist mit so vielen Vorzügen ausgestattet, dass keine Kompaktmaschine daran vorbeifahren kann. Die Drei- und Vierzylinder-Motoren überzeugen durch hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und die kompakte Bauform. „Rightsizing“ heißt das Zauberwort, wodurch eine Vielzahl von Maschinen im Leistungsbereich von 18,4 bis 62 Kilowatt ideal auf Touren gebracht wird. EU STAGE ENGINEERED FOR www.hatz-diesel.com CREATING POWER SOLUTIONS.

Ausgabe