Aufrufe
vor 2 Monaten

Mobile Maschinen 4/2017

Mobile Maschinen 4/2017

NACHRICHTEN Skarke

NACHRICHTEN Skarke Ventilsysteme Ihr starker Partner für Öl-Service und Entlüftung. Auf der Rut 4 64668 Rimbach-Mitlechtern Tel. 06253 - 80 62-0 Fax 06253 - 80 62-22 E-Mail info@skarke.de Web www.skarke.de Wechsel der Zeppelin-Geschäftsführung Starke.indd 1 26.06.2017 11:20:34 Alberto Bartoli ist neuer CEO von Gefran Alberto Bartoli (57) ist mit Wirkung zum 2. Mai 2017 neuer CEO des italienischen Sensorikund Komponentenherstellers Gefran SpA. Seine Vorgängerin Maria-Chiara Franceschetti (48), Tochter des Gründers Ennio Franceschetti und seit 2014 an der Unternehmensspitze, rückt nun in den Aufsichtsrat. Bartoli hatte vor seinem Wechsel zu Gefran die Position des CEO bei einem italienischen Thermostat- und Brennerproduzenten inne. „Ich stelle mich dieser Aufgabe mit großer Begeisterung“, betont Alberto Bartoli. „Gefran wird seinen Fokus weiter auf ein kontinuierliches Wachstum setzen und die Möglichkeiten nutzen, die uns die starke Ausrichtung der industriellen Welt auf Innovation und effiziente Produktionsprozesse bietet.“ Unter Maria Franceschetti verfolgte Gefran in den vergangenen drei Jahren eine Restrukturierungsstrategie, u. a. mit den Produkten aus dem Bereich Sensorik und Leistungssteller. 2016 erwirtschaftete die Gruppe um das Hauptunternehmen Gefran SpA einen konsolidierten Umsatz von 119,3 Mio. EUR. www.gefran.com 50 Jahre Jungheinrich Produktion in Norderstedt Der Zeppelin Konzern gibt in den Strategischen Geschäftseinheiten (SGEs) Baumaschinen EU, Rental und Z Lab personelle Veränderungen auf Geschäftsführerebene bekannt. Zum 30.06.2017 scheidete Michael Heidemann aus der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen GmbH aus. Er übernimmt nun den Vorsitz im Aufsichtsrat dieser Gesellschaft. Michael Heidemann (Mitte) ist als stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung des Zeppelin Konzerns auch weiterhin verantwortlich für die drei Strategischen Geschäftseinheiten Baumaschinen EU, Baumaschinen CIS und Rental. Die Funktion als Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen GmbH übernahm mit Wirkung zum 01.07.2017 Fred Cordes. Fred Cordes (links) übernahm gleichzeitig die Leitung der SGE Baumaschinen EU. Ein Führungswechsel erfolgte auch in den SGEs Rental sowie Z Lab. Wolfgang Hahnenberg trat zum 30.06.2017 aus der Geschäftsführung der Zeppelin Rental GmbH & Co. KG aus und übernahm mit Wirkung zum 01.07.2017 die Leitung der SGE Z Lab sowie den Vorsitz der Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Klickrent GmbH. Die Funktionen von Wolfgang Hahnenberg übernahm zum 01.07.2017 Arne Severin (rechts). Sein Nachfolger ist Dr. Andreas Kamm, bisher Leiter des Bereichs Konzernrevision des Zeppelin Konzerns. www.zeppelin-cat.de Die Jungheinrich AG, Hamburg, feierte vor kurzem das 50. Jubiläum ihres Werks in Norderstedt, wo die Produktion von Elektro-Hochhubwagen, Schubmaststaplern und Niederhub-Kommissionierern für den Weltmarkt stattfindet. Mehr als 230 Millionen Euro hat der Konzern seit 1967 in das Werk investiert. Allein 2016 liefen in Norderstedt 47 380 Fahrzeuge vom Band. Gemeinsam mit den Gesellschafterfamilien, dem Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeitern wurde der Geburtstag des Werks im Rahmen eines großen Familienfestes begangen. Den Höhepunkt bildete die Enthüllung des 1 000 000sten Staplers durch die beiden Töchter des Firmengründers Dr. Friedrich Jungheinrich. „Mit 50 Jahren ist das Jungheinrich-Werk Norderstedt älter als die Stadt Norderstedt selbst, die erst drei Jahre später gegründet wurde. Von Anfang an hat Jungheinrich hier auf strammes Wachstum gesetzt. Die Marke von eine Million produzierten Fahrzeugen ist Beleg für den Erfolg und die Bedeutung unseres ältesten Werks außerhalb Hamburgs“, so Hans-Georg Frey, Vorsitzender des Vorstandes der Jungheinrich AG. www.jungheinrich.de OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ Weltneuheit Nie mehr ROST ! über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink Korrosionsschutz OR 6000® - Weltrekord www.OR6000.de BOT.indd 1 04.02.2016 11:10:46 8 Mobile Maschinen 4/2017

NACHRICHTEN Oberlenker in Vorführtraktoren testen Zur Einführung seines neuen hydraulischen Oberlenkers bietet GKN Walterscheid Landtechnikmaschinen-Herstellern an, Vorführtraktoren mit dem neuen Gerät auszurüsten. Dieser eignet sich besonders für den oberen Leistungsbereich und schwere Anbaumaschinen. Der Oberlenker hat eine integrierte Dämpfung für mehr Komfort und Sicherheit. Der Dämpfermechanismus ist direkt in den Zylinder integriert, so dass kein zusätzlicher Bauraum in Anspruch genommen wird. Die Dämpfungsrate kann entsprechend der angehängten Maschine eingestellt werden. Die neuen Modelle sind mit bisherigen Standard-Oberlenkern kompatibel und austauschbar. www.gkn-walterscheid.de Multifunktionskabine ist das neue Projekt des CAB Concept Cluster OEM-Zulieferer, die TU Dresden und Praxispartner präsentieren im Rahmen des CAB Concept Cluster auf der Agritechnica 2017 bereits ihr zweites Großprojekt: Die Smart CAB. Auf Basis einer Multifunktionskabine für Selbstfahrer wie Erntemaschinen und Feldspritzen wird gezeigt, was heute und in Zukunft möglich ist. „Wir machen keine Innovation um ihrer selbst willen“, so Mag. Michael Aichinger- Rosenberger, Head of Research & Development und Member of the Executive Board bei Hella Fahrzeugteile Austria GmbH. „Große Trends wie Serialtested Modularity, x2x-Usability und Smart Farming überführen wir in konkreten Mehrwert für den Kunden: Flexibilität, Zukunftssicherheit und Rentabilität.“ Flexibilität ist heute ein Schlüsselbegriff in Entwicklung und Produktion. Daher sind bei der Smart CAB unter dem Schlagwort Serial-tested Modularity sämtliche gezeigten Innovationen – vom Matrix-Licht über das Operator- System bis zur Stahlstruktur – seriennah oder seriengeprüft. Sie lassen sich frei kombinieren und auf alle Maschinentypen anpassen. www.cabconceptcluster.com Emissionen bleiben Thema 2019 wird die Diesel-Emissionsstufe V auch für Motoren von landwirtschaftlichen Maschinen eingeführt und soll bis 2020 für alle Leistungsklassen gelten. Hersteller zeigen ihre Strategien dazu auf der Systems + Components im Rahmen der Agritechnica vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover. Die größte Herausforderung ist dabei die Begrenzung der Partikelanzahl. Für die Hersteller bedeutet dies, dass sie vor allem den Ausstoß von Feinstäuben reduzieren müssen, die bislang ungefiltert in die Atmosphäre entlassen werden. Die Agritechnica 2017 wird einen Wendepunkt in Sachen Abgasreinigung darstellen, denn zur 2019er-Auflage der Messe wird die Umstellung auf die neue Abgasnorm überwiegend abgeschlossen sein. Im Straßenverkehr hat die EU bereits die Abgasstufe Euro 6 eingeführt, was darauf schließen lässt, dass die Stufe VI auch bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen kommen wird. Mehr Infos bei der DLG, Andreas Ai, Tel.: 069 / 24 78 86 40, E-Mail: a.ai@dlg.org. www.dlg.org Kooperation bei Service und Vertrieb Sauer Bibus, Spezialist für Mobil- und Industriehydraulik, hat eine Kooperation im Bereich Service und Vertrieb mit der Poclain Hydraulics GmbH geschlossen, der deutschen Tochter des französischen Spezialisten für hydrostatische Antriebssysteme. Sauer Bibus unterstützt die deutsche Niederlassung von Poclain Hydraulics künftig bei der Beratung und Betreuung von ausgewählten deutschen Kunden. Die Zusammenarbeit wurde rückwirkend zum 1. November 2016 beschlossen. Poclain Hydraulics ist insbesondere bekannt für sein Konzept des außen abgestützten Radialkolbenmotors. www.sauerbibus.de