Aufrufe
vor 2 Monaten

Mobile Maschinen 4/2017

Mobile Maschinen 4/2017

STEINEXPO I MESSE Ab in

STEINEXPO I MESSE Ab in den Steinbruch Ausblick auf die steinexpo 2017 Bereits seit zehn Ausgaben erfreut sich die steinexpo positiver Resonanz. Kein Wunder also, dass in diesem Jahr schätzungsweise mehr als 45 000 Besucher der Einladung in den größten Basaltsteinbruch Europas folgen werden. Ab dem 30. August können Fachleute der nationalen und internationalen Roh- und Baustoffbranche für vier Messetage erneut Eindrucksvolles erleben. Als größte Steinbruch-Demonstrationsmesse in Europa feierte die steinexpo im September 1990 im hessischen MHI- Steinbruch Nieder-Ofleiden ihre Premiere. Seitdem lockt die Messe im Turnus von drei Jahren unzählige Interessenten in den Vogelsbergkreis. Vor der Kulisse des beeindruckenden Steinbruchs zeigen Baumaschinenhersteller, Anbieter von Aufbereitungstechnik, Zusatzausrüster und Dienstleister u.a. Maschinen und Anlagen, Branchen-Innovationen und Serviceangebote im vollen Einsatz. Einen weiteren Schwerpunkt der Messe bildet das Recycling mineralischer Baustoffe. Zudem dürfen sich die Besucher auf eindrucksvolle Live-Vorführungen freuen. Veranstaltet wird die steinexpo von der GEOPLAN GmbH, Iffezheim. Internationaler Zuwachs In ihrem Jubiläumsjahr präsentiert sich die steinexpo mit 10 Prozent Wachstum gegenüber der Vorveranstaltung 2014 bei Ausstellern und Marktpräsenz. Bis Ende Juni hatten sich dazu 275 Aussteller mit 416 Marken angemeldet. Besonders überrascht dabei das Interesse internationaler Aussteller, deren Beteiligung auf 72 wuchs, was einem hohen Zuwachs entspricht. In der absoluten Teilnehmerbetrachtung machen die internationalen Aussteller somit mehr als 25 Prozent der Messebeteiligung aus. Die Steigerung der internationalen Ausstellerpräsenz freut Messechef Dr. Friedhelm Rese und Messe-Bereichsleiterin Andrea Friedrich besonders. Die Beteiligung von Unternehmen aus Neuseeland oder China sei auch der Tatsache zu verdanken, dass Fachbesucher der Vorveranstaltungen aus diesen Ländern den Ruf der „lebendigen“ Messe über Kontinentalgrenzen hinweg verbreitet haben. Hinsichtlich des Erfolges bei der Beteiligung nationaler Aussteller würdigen die Messemacher ebenfalls die positiven Aspekte, die aus der bewährten Zusammenarbeit mit Organisationen und Multiplikatoren wie dem Bundesverband Mineralische Rohstoffe, MIRO, den relevanten Fachverbänden beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, VDMA, und dem Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik, VDBUM, resultieren. Mehr Komfort plus Stadioneffekt Recht komfortabel geht es diesmal im MHI- Steinbruch Nieder-Ofleiden während der Messezeit zu. Erneut stehen 180 000 m 2 Bruttofläche für die steinexpo zur Verfügung, was eine optimale Besucherführung bedarf. Während für längere Gehstrecken von Sohle zu Sohle früher nur Shuttle-Busse einsatzbereit waren, werden in diesem Jahr zwei zusätzliche Personenaufzüge zwischen den Sohlen montiert sein. Eine weitere Neuheit präsentiert der Veranstalter zudem in Form einer Tribüne mit 250 Plätzen. Von dort aus haben die Besucher einen einzigartigen Blick mit Stadioneffekt auf die moderierte Gemeinschaftsdemonstration verschiedener Baumaschinenmarken. 23 Großmaschinen mit bis zu 130 t Einsatzgewicht können so bei der „Arbeit“ beobachtet werden. Insgesamt sind 101 realitätsnahe Demonstrationen geplant, in denen kombinierte Lade- und Transportvorgänge im Basalthaufwerk gezeigt werden. Ergän- 14 Mobile Maschinen 4/2017

zend wird erstmals eine Raupenpräsentation angeboten und der Einsatz weiterer Sondergeräte zusätzlich in den straffen Zeitplan eingepasst. Auch dürfen die Messebesucher erneut auf Demonstrationen von Mobil und Anbaugeräten sowie Aufbereitungsanlagen auf zahlreichen weiteren Ständen gespannt sein. Neben dem markenübergreifenden moderierten Demo-Bereich gibt es eine zusätzliche moderationsfreie Sonderfläche. Hier bieten unterschiedliche Aussteller nach vorheriger Anmeldung individuelle Vorführungen ihrer Boliden im Haufwerk an. Auch die Pavillonaussteller bleiben nicht unberücksichtigt. Diese profitieren erneut vom „offenem Konzept“ der Großraumzelthallen, das sich in dieser Ausführung erstmals 2014 bewährte und das eher „statische“ Angebot von Zubehörlieferanten und Dienstleistern stärker in das lebendige Messeumfeld einbindet. Europa- und Weltpremieren angekündigt Schon seit Jahren ist die steinexpo ebenso dafür bekannt, dass sie jenseits des Kernprogramms zusätzliche Attraktionen mit Nutzwert bietet. So wird in diesem Kontext durch die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und Chemische Industrie, BG RCI, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat und der Volkswagen AG Der Link zum Messe-Trailer Für einen ersten Vorgeschmack auf die steinexpo 2017 mit ihren Live-Demonstrationen gigantischer Maschinen sorgt dieser Trailer. http://bit.ly/2snr0Aw ein SUV-Fahrsicherheitstraining stattfinden, das allen Interessenten Gelegenheit gibt, ihr Können zu testen. Weitere Messehighlights versprechen die Aussteller ihrerseits. Sie planen hervorragende Demonstrationen und kündigen in gewachsener Zahl diverse Relaunches, Europa- und sogar Weltpremieren bei ihren Exponaten an. Neben den in Deutschland in der Mehrheit üblichen Maschinengrößen sind zudem einige Baumaschinengiganten dabei, die nicht alle Tage zu erleben sind. Gemeinsam in die Zukunft denken Die Faszination einer steinexpo zu nutzen, um gezielt junge Leute anzusprechen, ist geradezu ein Muss. Entsprechend hat das Messeteam in enger Kooperation mit dem VDMA und unterstützt durch den Bundesverband MIRO, als fachlich ideelle Träger der Messe, die bereits von der bauma bekannte Offensive für technisch interessierte Schülerinnen und Schüler unter der Überschrift „ThinkBig“ maßgeblich gepusht – mit Erfolg! Bereits bis Ende Juni lagen über 600 Anmeldungen interessierter Schüler vor. Darüber hinaus ist der Besuch ganzer Berufsschulklassen avisiert. Ziel ist es, die gesamte Branche für junge Leute so attraktiv darzustellen, wie sie ist. Zusehends wird dabei das Schaufel-und-Hammer- Image eines Steinbruchs durch das wahre Bild eines teamgeführten, interessanten und modernen Arbeitsumfeldes ersetzt. www.steinexpo.de MIT UNS HABEN SIE ALLES IM GRIFF! NEU Der neue Multifunktionsgriff - ergonomisch geformter Joystickgriff - individuelle Bedien- und Funktionselemente - kapazitiver Griffsensor - Schutzklasse IP 67 www.fernsteuergeraete.de