Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 4/2015

Mobile Maschinen 4/2015

ZUBEHÖR I

ZUBEHÖR I ENERGIEVERTEILUNG 01 02 03 04 01 Performore: Modulares Design, IP69 Dichtheit, 360° Schirmung bei Dauerströmen von 300 A 02 Modulares Steckverbindersystem CombiTac 03 Der TBC ist als zwei- und dreipolige Ausführung für bis zu 180 A / 1000 V erhältlich 04 Ungesteckt sind die batterieseitigen Buchsen IP2X des BSTV berührungsgeschützt. Gesteckt erfüllen sie Schutzart IP65 Elektromotoren in Kommunalfahrzeugen, in elektrischen Gabelstaplern und Hubwagen, in Golfmobilen oder auch in Batterieladegeräten. Mit Schutzart IP2X in ungestecktem Zustand ist der Steckverbinder berührungsgeschützt. Für zusätzliche Sicherheit sorgen der mechanische Verpolungsschutz und die Verschlusslasche. Durch die kompakte Bauform lässt er sich auch bei beengten Verhältnissen integrieren. Die Multilam-Technologie und das robuste Design gewährleisten einen zuverlässigen, vibrationsfesten Kontakt in harten Einsatzsituationen. Sie sind schlag- und stoßfest sowie beständig gegenüber Öl und Benzin. Multi-Contact entwickelte den Steckverbinder BSTV (180 A/400 V) als individuelle Lösung für das Batteriewechselsystem eines Kunden. Die batterieseitigen Buchsen sind ungesteckt IP2X berührungsgeschützt. Beim Fahrbetrieb, im gesteckten Zustand, erfüllen sie die Schutzart IP65. Die Gehäuse sind fest integriert, die Deckel mit den Leistungs- und Steuerkontakten lassen sich im Bedarfsfall jedoch einfach austauschen. Für die sichere Kontaktierung von Lithium­ Ionen-Batterien sorgt der wartungsfreie Steckverbinder BCC. Er Stecker werden auch mal etwas ruppiger angefasst – deshalb müssen sie robust, sicher und einfach in der Anwendung sein Winnijar Kauz eignet sich für die Verbindung von Batterie-Packs in Elektrofahrzeugen für den öffentlichen Personennahverkehr oder die Kommunaltechnik sowie in Energiespeichern. Die Komplettlösung mit patentierter Schnellverriegelung ist einfach zu handhaben und bietet höchste Sicherheit für das Betriebspersonal, bei Hochstrom- und Hochvoltanwendungen bis 165 A/300 V. Einer für Alles Eine aktuelle Entwicklung ist das geschirmte Steckverbinderkonzept Performore. Das modulare Design, die IP69 Dichtheit und die 360° Schirmung erlauben den Einsatz des Performore Steckverbinders innerhalb des gesamten elektrischen Antriebsstrangs – zur Verbindung von Batterien, Invertern und elektrischen Motoren. Im 12 mm Kontaktsystem ist ebenfalls Multilam verbaut, so dass bis zu 300 A Dauerstrom und kurzzeitig höhere Werte mit minimalem Leistungsverlust übertragen werden. Dank des modularen Designs des Steckverbinders ist die Anzahl der Pole frei wählbar. Die Standardversion sieht zwei und drei Leistungskontakte vor; eine andere Polzahl ist auf Anfrage möglich. Der Steckverbinder befindet sich noch in der Konzeptphase. Unternehmen können gemeinsam mit Multi- Contact ihre speziellen Wünsche hinsichtlich Design und Funktionalität umzusetzen. Kauz erläutert: „Wir sind mehr als nur der Lieferant einer elektrischen Verbindung. Wir suchen die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden, um deren spezifische Problemstel lungen zu lösen oder bestehende Lösungen zu optimieren.“ www.multi-contact.com 38 Mobile Maschinen 4/2015

ZUBEHÖR Thermoplastischer Werkstoff zum universellen Einsatz Der Werkstoff Nobrox aus dem Hause Parker-Prädifa eignet sich für Anwendungen in der Hydraulik, aber auch für viele andere dichtungstechnische Anwendungsbereiche sowie als Konstruktionswerkstoff für technische Bauteile in unterschiedlichsten Industrie- und Gebrauchsgütern. Zur Produktion des Polyketons wird Kohlenmonoxid (CO) benötigt. Das klimaschädliche industrielle Abfallgas wird bei der Herstellung dauerhaft umgewandelt. Aus der Verschleißfestigkeit des Materials ergeben sich eine höhere Betriebssicherheit und Lebensdauer der Dichtungen und anderer technischer Bauteile. Im Unterschied zu Polyamiden ist die Wasseraufnahme des neuen Werkstoffs geringer und die Bruchdehnung höher. Bauteile aus Nobrox sind zudem widerstandsfähiger gegenüber starker oder schlagartiger Belastung. Klimaschlauch reduziert Effusion auf nahezu Null Eaton präsentiert seinen zum Patent angemeldeten Schlauch GH001 EverCool, bei dem Effusion und damit potenzielle Kältemittelverluste auf fast Null reduziert werden sollen. Dieser Klimaschlauch wurde für optimale Leistungsfähigkeit bei zahlreichen unterschiedlichen Öl-und Kältemitteln konzipiert und eignet sich sehr gut für den Einsatz in Verbindung mit mobilen Klima- und Kälteanlagen in Bussen, Lkw und sonstigen großen Nutzfahrzeugen. Die Schlauchseele besteht aus einer zweifach extrudierten Schicht, wodurch minimale Effusion und gleichzeitig maximale Öl- und Kältemittelkompatibilität gewährleistet wird. Mit einer Temperaturbeständigkeit im Bereich von -40 bis 140°C übertreffen die Klimaschläuche sogar den von der SAE spezifizierten Maximalwert von 125 °C. Der Schlauch ist mit den Pressarmaturen des Herstellers verwendbar. www.eaton.com www.parker.com Schutz für die Blase Zum Schutz für Blasenspeicher bietet Hydac das Bladder Integrity System (BIS) an. Es erkennt in die Blase eingedrungene Flüssigkeit – und damit einen Blasenbruch – und löst ein Signal aus. Zusätzlich kann Temperatur und Druck über eine Elektronik (Stromschleife/Hart) erfasst und überwacht werden. Damit ist ein exaktes Einstellen des p0 durch gleichzeitige Temperaturangabe möglich. Eingesetzt werden kann das System z. B. an Hydro - speichern mit Notfunktion-Aufgaben. Darunter fallen Gleitringdichtungen, Davits oder unbemannte Anlagen wie fernüberwachte Ölfelder. Das System ist zusammen mit einem Blasenspeicher zur Erstausrüstung oder als Retrofit-Version erhältlich. www.hydac.com Robust und einfach montierbar SKF Economos bietet Rotationsdichtungen für die Abdichtung von Drehdurchführungen an, die verschleißfest, druckstabil und medienbeständig sind. Durch die mechanischen Eigenschaften des Werkstoffes Ecopur sind sie einfach zu montieren und robust gegenüber Kerbverletzungen. Die Dichtungen sind beständig gegenüber Kühl-Schmierflüssigkeiten und entsprechende Temperaturen. Sie werden per Schnappmontage in vorhandene Einbauräume eingebracht, eine Nachkalibrierung entfällt. Sie können als doppelt wirkende Drehverteilerdichtung oder einfach wirkend als Abschlussdichtung eingesetzt werden und sind in gedrehter oder gespritzter Ausführung realisierbar. www.skf.de/dichtungen Getriebedichtung mit integriertem Blitzableiter Freudenberg Sealing Technologies stellte auf dem Internationalen VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ eine Dichtung für Hybrid- und Elektrofahrzeuge vor, die Ströme gezielt ableiten kann und daher vor elektrostatischer Aufladung schützt. Strom wird durch ein auf die Dichtung aufgebrachtes leitfähiges Vlies vom Gehäuse auf die Welle geleitet, so dass keine elektrostatische Aufladung entstehen kann. Zudem stellte Freudenberg Dichtungskonzepte für nichtelektrifizierte Fahrzeuggetriebe vor. Wichtig ist dabei die Dichtung, die mehr kann als abzudichten. So wird für die Steuerung des Getriebes die Drehzahl an der Getriebe-Eingangswelle gemessen, um Schaltungen sanft ablaufen zu lassen. Hierzu wird ein separater Drehgeber verwendet. Freudenberg entwickelte einen Wellendichtring, bei dem die magnetisierbaren Segmente direkt auf das Elastomer aufgebracht sind und Informationen zu Drehzahl und Winkelgeschwindigkeit liefern. www.fst.com SAUBERE KÜHLER Anzeige .ORG mehr Leistung weniger Verbrauch weniger Lärm Mobile Maschinen 4/2015 39 Hägele.indd 1 19.06.2015 08:04:59