Aufrufe
vor 3 Wochen

Mobile Maschinen 3/2019

Mobile Maschinen 3/2019

DYNAMISCHE

DYNAMISCHE NEIGUNGSSENSOREN ZUVERLÄSSIGE NIVELLIERUNG AUCH IN DER BEWEGUNG Die Sicherheit und Effizienz von mobilen Maschinen ist (auch) eine Frage ihrer optimalen Nivellierung. Doch Querbeschleunigungen im Fahrbetrieb und das Auftreten von Vibrationen sowie Erschütterungen können das Messen von Neigungswinkeln verfälschen – mit möglicherweise funktionsmindernden oder gar gefährlichen Folgen. 34 Mobile Maschinen 2019/03 www.mobile-maschinen.info

Die dynamischen Neigungssensoren TMS88 Dynamic und TMM88 Dynamic von Sick trotzen möglichen Fehlerquellen und messen fehlerfrei den Neigungswinkel von Fahrzeugen. Auch gewährleisten sie eine sichere Bewegungssteuerung. Beide Produktfamilien sind für den Einsatz im Outdoorbereich konzipiert: Die robusten Kunststoff- und Aluminiumgehäuse sowie die vollvergossene, vibrationsfeste und hermetisch dichte Elektronik gewährleisten einen langfristigen und wartungsfreien Einsatz in allen Bereichen der mobilen Automation. Zudem verfügen die beiden Sensoren über eine hohe Signalgüte, die sehr präzise Messergebnisse liefert. Die schnelle Messwertausgabe ermöglicht kurze, verzögerungsfreie Reaktionszeiten beim Erreichen kritischer Betriebszustände. Die Schnittstellen SAE J1939 zur Steuerungsanbindung in mobilen Maschinen sowie CANopen für das Umfeld der Fabrik- und Logistikautomation gewährleisten eine schnelle sowie nahtlose Integration und Inbetriebnahme. Zusätzlich können verschiedene Parameter der dynamischen Neigungssensoren auch mithilfe des tragbaren Programmiertool PGT-12-Pro individuell eingestellt werden. Der Zugriff auf die Rohdaten ermöglicht schließlich die Umsetzung applikationsspezifischer Lösungen in den jeweiligen Fahrzeugsteuerungen. Fahrzeughersteller wie auch Betreiber können die Funktion der Neigungssensoren somit flexibel an unterschiedliche Bedürfnisse und Randbedingungen anpassen. FUSIONIERTE BESCHLEUNIGUNGS- UND NEIGUNGSMESSUNG Die Anwendung von Neigungssensoren erfolgt entweder im Stillstand oder in der Bewegung einer Maschine. Letzteres gewinnt zunehmend an Bedeutung – zum einen, weil Fahrzeuge in Fahrt gesteuert und überwacht werden müssen, um z. B. ein Umkippen in Kurven zu vermeiden – und zum anderen, um dynamische Prozesse zu ermöglichen. Hierzu gehört z. B. das kontinuierliche Beladen von fahrenden Ernteanhängern mit integriertem Wägesystem. Die teilweise hohen Querkräfte durch Beschleunigungen und Vibrationen führen bei statischen Neigungssensoren i. d. R. zu einer Verfälschung der Messergebnisse – ebenso wie Beschleunigungs- oder Bremsvorgänge an Fahrzeugen in der Intralogistik. Der eindimensionale Neigungssensor TMS88 Dynamic mit 360°-Messbereich und frei einstellbarem Nullpunkt sowie der zweidimensionale Neigungssensor TMM88 Dynamic für einen Messbereich von ± 90° sind in der Lage, extern einwirkende Beschleunigungen vollständig zu kompensieren und auch in der Bewegung zuverlässige Neigungsmesswerte zu liefern. Hochpräzises Herzstück der dynamischen Neigungssensoren ist eine sechsachsige, intertiale Messeinheit, in der ein dreiachsiger MEMS-Drehratensensor sowie ein ebenfalls dreiachsiger MEMS-Beschleunigungssensor zum Einsatz kommen. Beide www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2019/03 35

Ausgabe