Aufrufe
vor 3 Wochen

Mobile Maschinen 3/2019

Mobile Maschinen 3/2019

BEDIENGERÄTE DEN

BEDIENGERÄTE DEN BATTERIELADEVORGANG VISUALISIEREN 30 Mobile Maschinen 2019/03 www.mobile-maschinen.info

Autonom fahrende Pkw sind aktuell ein vieldiskutiertes Thema. Im kleineren Maßstab sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) für Anwendungen in der Intralogistik schon lange im Einsatz. Die batteriebetriebenen EAGLE-ANT- Fahrzeuge des Schweizer Herstellers Stöcklin Logistik AG absolvieren sogar das Laden der Batterien völlig selbstständig. Die Stöcklin Logistik AG ist mit spezifischen Logistiklösungen bestens vertraut, denn sie liefert schlüsselfertige Gesamtsysteme für die Lagerlogistik und die automatisierte Lagerverwaltung sowie Flurförderzeuge. Flurförderzeuge sind in vielen Logistikanwendungen unabdingbare Komponenten, die flexibel und schnell Güter von A nach B transportieren. „In vielen Anwendungen geht der Trend zu fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF)“, sagt Bernd Krebs, der als Produktverantwortlicher FTF/FTS bei Stöcklin. „Die zunehmenden Kundenanforderungen nach automatisierten Lösungen in der Logistik lassen sich mit solchen autonom fahrenden Transportfahrzeugen optimal erfüllen.“ Auf Basis eines Niederhubwagens hat Stöcklin zunächst den EAGLE-ANT 0 entwickelt, der auf eine Ladekapazität bis zu 1 600 kg ausgelegt ist und flexibel eingesetzt werden kann. Mit ihm lassen sich Europaletten mit verschiedenen Gütern automatisiert bewegen. Dieses Fahrzeug ist jedoch nur für den Transport von Boden- zu Bodenplätzen gedacht. Um jedoch der Forderung gerecht zu werden, dass Paletten in gewissem Maß in der Höhe flexibel sind, z. B. Transport zu oder von einer TAP (Transportanlage Paletten) wurde der EAGLE ANT 1 entwickelt. Dieses Gerät kann Lasten bis zu einer Höhe von 1,15 mm anheben und mit max. 1 200 kg belastet werden. Außerdem ist das Fahrzeug mit einem zusätzlichen Sicherheits-Laserscanner in Rückwärtsfahrtrichtung für eine höhere Sicherheit ausgestattet. Sicherheit ist bei FTS natürlich entscheidend, denn die FTF teilen sich die Verkehrsflächen mit anderen Flurförderzeugen und Personen. An den Fahrzeugen ist deswegen in jede Fahrtrichtung ein Sicherheits- Laserscanner mit einem Erkennungswinkel von 270° installiert. Dieser dient der Navigation und als sicherer Personen- und Hindernisschutz-Scanner. Befinden sich Personen oder Gegenstände im Überwachungsfeld, stoppt das FTF automatisch. Es kann erst dann weiterfahren, wenn das Überwachungsfeld vollständig geräumt wurde. Beim Anfahren warnen akustische und optische Signale. Die Warnund Schutzfelder verändern sich dynamisch in Abhängigkeit von Fahrtrichtung und Geschwindigkeit. Das System ist so eingestellt, dass geregelt und ohne Not-Bremsungen bis zum Stillstand abgebremst wird. Ein Kippen der Ladung wird so sicher vermieden. Autor: Dr. Jörg Lantzsch, Inhaber, Agentur Dr. Lantzsch, Wiesbaden MANAGEMENT DER LITHIUM-IONEN-BATTERIE Die Energieversorgung der EAGLE-ANT-Fahrzeuge erfolgt über von Stöcklin entwickelte Lithium-Ionen-Batterien. „Das Besondere an dem Power-Energiepaket ist ein cleveres Batterie-Management und www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2019/03 31

Ausgabe