Aufrufe
vor 4 Monaten

Mobile Maschinen 3/2019

Mobile Maschinen 3/2019

HYBRIDE UND

HYBRIDE UND VOLLELEKTRISCHE ANTRIEBSLÖSUNGEN VOLL PRAXISERPROBT UND EFFIZIENT Auf der weltweit größten Baumaschinenmesse bauma stellte der Spezialist für Antriebs- und Automatisierungssysteme Baumüller seine Lösungen für den hybriden und vollelektrischen Antrieb von mobilen Arbeitsmaschinen vor. Dabei waren mit dem Regeler b maXX mobil und dem Servomotor DSP1 zwei Produkte für einen umweltfreundlichen Antrieb vertreten. 28 Mobile Maschinen 2019/03 www.mobile-maschinen.info

Baumüller ist seit Jahrzehnten Spezialist für elektrische Antriebs- und Automatisierungstechnik. Mit seinem breiten Leistungsspektrum vom Motor über den Umrichter und die Steuerung bis hin zur Dia gnose- und Fernwartungssoftware bietet Baumüller interessante hybride und vollelektrische Antriebslösungen für mobile Arbeitsmaschinen. ALTERNATIVE ZUM DIESEL Elektrische Arbeitsmaschinen sind eine echte Alternative zu dieselbetriebenen Fahrzeugen. Mit ihrem dynamischen und kraftvollen Fahrverhalten meistern die Elektrofahrzeuge die gewohnten Aufgaben mit Bravour und das bei langen Betriebszeiten, flexiblen Lademöglichkeiten und minimaler Lärmbelastung. Die Baumüller Anlagen-Systemtechnik, übernimmt die Auslegung und Umsetzung innovativer Antriebskonzepte für mobile Maschinen und setzt diese vollumfänglich, sprich vom Batteriemanagement über das Steuerungssystem, die Antriebslösung bis zur nutzerfreundlichen Bedienoberfläche um. Baumüller rüstet sowohl Hauptantriebe als auch Hilfsantriebe, z. B. die Hydraulik in der Schaufel eines Radladers, mit seinen Komponenten aus und bietet über das elektrische Antriebssystem hinaus die Möglichkeit, das Diagnoseund Fernwartungstool Baudis IoT einzubinden. Damit können notwendige Servicemaßnahmen bereits vorher zielgerichtet geplant und Betriebszeiten und Belastung optimal überwacht und ausgewertet werden. Dies spart Kosten und steigert die Effizienz. UMWELTFREUNDLICHE ANTRIEBSLÖSUNGEN Das Antriebskonzept powerMela, das in Zusammenarbeit mit der Sensor-Technik Wiedemann GmbH entwickelt wurde und Leistungen bis zu 140 kW abdeckt, besteht aus einem permanenterregten Synchronmotor und einem integrierten Vier-Quadranten-Frequenzumrichter. Im hybriden Konzept mit powerMela wird durch einen Verbrennungsmotor mithilfe einer Kombination aus Generator und Frequenzumrichter eine Gleichspannung im Bordnetz erzeugt. Bei vollelektrischen Lösungen erfolgt der Betrieb ausschließlich durch Batteriestrom. Die Elektromotoren sind an das Bordnetz angeschlossen und treiben das Fahrzeug an. Diese Lösung ist sehr umweltfreundlich und hat sehr gute EMV- Eigenschaften, z. B. eine zusätzliche Isolation des Stators zum Gehäuse. Weitere Vorteile sind der reduzierte Wartungsaufwand und die Kraftstoffeinsparung um bis zu 30 Prozent. Der b maXX mobil mit Schutzart IP66 beispielsweise wurde für den Vierquadranten-Betrieb konzipiert, kann also in beide Richtungen Energie rückspeisen sowie antreiben. Für den mobilen Einsatz ist der wassergekühlte Regler schock- und vibrationsfest. Zudem ist er bei Temperaturen zwischen – 25 und + 65 °C einsetzbar. Die Kommunikation läuft über CAN-Bus, außerdem sind digitale Ein- und Ausgänge vorhanden. In Kombination mit den kompakten wassergekühlten Servomotoren vom Typ DSP1 und DSD2 mit Schutzart IP65, die mit ihrer hohen Leistungsdichte und einem weiten Drehzahlstellbereich überzeugen, ermöglichen sie den Einsatz auch unter extremen Temperaturen – ideal für mobile Maschinen, wie Radlader oder Baufahrzeuge. www.baumueller.com 01 Der Regler b maXX mobil mit Schutzart IP66 wurde für den Vier-Quadranten-Betrieb konzipiert, kann also in beide Richtungen Energie rückspeisen sowie antreiben 02 Der wassergekühlte Servomotor DSP1 mit Schutzart IP65 verfügt über eine hohe Leistungsdichte und einem weiten Drehzahlstellbereich 02 01 www.mobile-maschinen.info Mobile Maschinen 2019/03 29

Ausgabe