Aufrufe
vor 6 Monaten

Mobile Maschinen 3/2018

Mobile Maschinen 3/2018

Die kundenspezifische

Die kundenspezifische Box musste vor allem hinsichtlich thermischer Anforderungen überzeugen kundenspezifischen Teil der Lösung mit dem Namen REDline Power Box Hybrid und produzierte die ersten Prototypen. „Die größte Herausforderung bei der Entwicklung bestand darin, alle Komponenten auf der Leiterplatte unterzubringen und den Kostenrahmen, den uns Dieci gesetzt hatte, einzuhalten“, erinnert sich der für Italien zuständige Vertriebsmitarbeiter Sabatino Scarpitto an die Zeit der ersten Prototypentwicklung. Unter den qualitätssichernden Maßnahmen war die Thermographie besonders wichtig. Die Tests nach diesem Verfahren bestätigten, dass das Layout den Temperaturspezifikationen von Dieci entsprach. Die Box, untergebracht in Nähe der Batterie im Motorraum, ist hinsichtlich der Umgebungstemperatur robust. Die 237,5 × 205,5 × 58 mm REDline Power Box Hybrid ist für den Temperaturbereich von – 40 bis + 85 °C ausgelegt. „Vor Beginn der Serienproduktion an haben wir einige strenge thermische Tests und wichtige Feldtests durchgeführt“, sagt Stefano Gabrini. „Die Ergebnisse waren positiv und das Verhalten der Box lag absolut innerhalb unserer vordefinierten Grenzen.“ Der Bereich für die Sicherungen im Hochstrombereich (150 bis 250 A) ist gemäß Schutzklasse IP20 ausgeführt. Im IP54 abgedichteten Gehäuseteil befindet sich die Leiterplatte, die auf einer Fläche von ca. 90 × 90 mm mit allen verfügbaren ICS­ Sockeln wie Mini-, ATO- und Maxi-Fuse sowie allen gängigen Relaissockeln bis zum Hochstromrelaissockel bestückt werden kann. ANSPRUCHSVOLLE PROJEKTE Insgesamt drei verschiedene Varianten der Box entwickelte Würth Elektronik ICS für Dieci. Die erste, die bereits seit rund drei Jahren in Serie produziert wird, ist zusätzlich mit einem CAN-Bus-Splitter ausgestattet. 2018 gehen zwei weitere Versionen der REDline Power Box Hybrid für Dieci in Serie. Bei der einen ist ein Nano ICCS integriert, auf dem individuell programmierte Verzögerungszeiten eingestellt werden können, um zündgeschaltete Verbraucher zu steuern. „Dank Würth Elektronik ICS haben wir unsere Fahrzeugelektrik innovativ weiterentwickelt. Wir hatten nur Vorteile von dieser Zusammenarbeit“, lobt Gabrini. „Die REDline Power Box Hybrid wird in allen neuen Fahrzeugen von Dieci eingesetzt und reduziert dort nicht nur den Platzbedarf für die Stromverteilung, sondern trägt auch über eine deutlich verringerte Montagezeit zu Kostensenkungen bei“. „Dieci ist ein anspruchsvoller Kunde, der vor dem Hintergrund eines wettbewerbsintensiven Marktumfeldes seine Produktlinien ständig optimiert und dadurch auch höchste Anforderungen an uns stellt. Aber die Zusammenarbeit ist großartig, weil unsere Ansprechpartner in allen technischen Fragen stets bestens vorbereitet sind“, verrät Projektmanager Florian Gackel. „Dieci ist die DIECI IST DIE PERFEKTE REFERENZ FÜR UNSERE REDLINE POWER BOXES, WEIL SIE DAS POTENZIAL UNSERER LÖSUNG VOLL AUSSPIELEN. FLORIAN GACKEL perfekte Referenz für unsere REDline Power Boxes, weil sie das Potenzial unserer Lösung voll ausspielen. Robustes Standardgehäuse mit einer individuellen Systemlösung zur Leistungsverteilung, Signalübertragung und Steuerung von Funktionen in Fahrzeugen tun unter anspruchsvollen thermischen Bedingungen ihren Dienst. Dabei haben sie erfolgreich den Kabelbaum verschlankt und die Montagezeit verkürzt. Was will man mehr?“ www.we-online.de/ics 40 Mobile Maschinen 2018/03 www.mobile-maschinen.info

DATENBANKEN EINFACH IN APPLIKATIONEN IMPLEMENTIEREN Mit der Software Mapp Database von B&R ist es möglich, Daten von der Feldebene direkt in einer Datenbank zu archivieren. Dabei ist es unerheblich, ob sich die Datenbank vor Ort oder in der Cloud befindet. So wird die Verwaltung großer Datenmengen erleichtert. Produzierende Maschinen erzeugen sehr viele Daten, die visualisiert, gespeichert oder mit übergeordneten Systemen ausgetauscht werden. Durch die Erweiterung der Mapp-Funktionen um Datenbankschnittstellen können Maschinendaten direkt aus der Steuerung in Datenbanken gespeichert und verarbeitet werden. Gängige Datenbankfunktionen wie die gespeicherte Prozedur unterstützen eine flexible Bildung von KPIs. Die Software lässt sich mit jeder Mapp-Komponente verbinden, die Daten speichert oder liest. Anstatt Einzeldateien für eine Alarmliste, Prozesswerte und Audit-Ereignisse zu erzeugen, werden alle erhobenen Daten mittels Mapp-Link automatisch in einer Datenbank abgelegt und verwaltet. www.br-automation.com JETZT AUCH FÜR AGRAR- MASCHINEN ZERTIFIZIERT Die Sicherheitssteuerung digsy fusion S von INTER CONTROL ist vom TÜV AgPLd-zertifiziert worden. Damit werden neben der bereits erfolgten Zertifizierung gemäß EN ISO 13849 nun auch die für den Agrarmaschinenbereich gültigen Sicherheitsanforderungen der EN 16590/ISO 25119 erfüllt. Die Sicherheitssteuerung nutzt Codesys 3.5 SIL2 als Entwicklungsumgebung. Sie ist modular von 48 bis zu 240 E/As skalierbar und verfügt über umfangreiche Kommunikationsschnittstellen. Einsatzgebiete sind z. B. Fahrassistenzfunktionen bei selbstfahrenden Maschinen, spurtreues Fahren von gezogenen Maschinen oder die Überwachung und Vermeidung ungewollter Bewegungen. www.intercontrol.de Clevere Lösungen erleichtern die Arbeit Your move? We’ll drive. Sie steuern mobile Arbeitsmaschinen zu effizienter und energiesparender Arbeit: Lösungen aus dem elektronischen Hard- und Softwarebaukasten von Rexroth. Flexibel verbaut in vielfältige Antriebsund Steuerungssysteme, ermöglicht Rexroth Mobilelektronik intelligente Höchstleistungen. Fest steht: Mit elektronischen Komponenten von Bosch Rexroth steuern Sie sicher in Richtung Erfolg. Bosch Rexroth AG boschrexroth.de/mobilelektronik

Ausgabe