Aufrufe
vor 8 Monaten

Mobile Maschinen 3/2018

Mobile Maschinen 3/2018

KOMPAKTER ELEKTROANTRIEB

KOMPAKTER ELEKTROANTRIEB DER TIER-G-MOTOR Die Reduzierung schädlicher Emissionen von Dieselmotoren ist derzeit ein heißes Thema. Doch die unterschiedlichen Richtlinien mit diesem Ziel sind weit davon entfernt, wirklich „grün“ zu sein. 30 Mobile Maschinen 2018/03 www.mobile-maschinen.info

Egal, ob „Tier”- oder, „Euro”-Norm: Die Emissionsgesetzgebung zielt immer auf Benzin- oder Dieselmotoren ab. Dadurch werden diese zwar immer umweltschonender, aber den Status „G“ (grün) werden sie nie erreichen. Um dies zu erreichen, muss ein umweltfreundlicher Motor leistungsstark, zuverlässig und flexibel sein sowie ähnliche – oder höhere – Leistungen wie vorhandene Installationen aufweisen. Zusätzlich muss er dort, wo dies notwendig ist, vollständig emissionsfrei arbeiten. Transfluid hat nun einen neuen Elektro-Antrieb entwickelt, den sogenannten Tier G, um diese Herausforderung anzugehen. KOMPAKT UND FLEXIBEL Ergebnis des Entwicklungsprozesses ist ein hocheffizienter und somit energiesparender Antrieb. Durch die längere Batteriebetriebszeit steigt die Reichweite des Fahrzeugs. Der Tier G ist schwingungs- und emissionsfrei sowie geräuscharm im Betrieb. Durch seine kompakte Bauform bietet er ein hohes Leistungs- / Gewichtverhältnis. Darüber hinaus überzeugt er mit einem sehr flexiblen Drehmomentprofil, das an die jeweilige Anforderung angepasst werden kann. Zusätzlich zum rein elektrischen Antrieb kann der Tier G auch in Hybridlösungen eingesetzt werden. In Kombination mit einem Dieselmotor sind vier Betriebsarten realisierbar: Rein elektrisch, nur Diesel, Diesel mit Elektromotor als Generator und „Booster” mit der kombinierten Leistung beider Motoren. Es ist zu beachten, dass der Transfluid-Hybrid einer der wenigen Systeme ist, in denen zwischen den Betriebsarten umgeschaltet werden kann, während sich das Fahrzeug bereits bewegt, ohne in „Neutral“ zu schalten oder es anzuhalten. Das Angebot an Hybridmo dulen beginnt ab 38 kW und reicht bis 1 231 kW. Fotos: Transfluid, elektronik-zeit/Fotolia.de www.transfluid.eu Den Tier-G-Motor gibt es als Einzelkomponente oder mit einem vollständigen Satz an Zubehörteilen

Ausgabe