Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 3/2016

Mobile Maschinen 3/2016

BAUMA I NACHLESE „Wir

BAUMA I NACHLESE „Wir ergänzen uns sehr gut“ Durch Akquisition neue Wachstumspotenziale erschlossen Die bauma 2016 stellte für die Unternehmen Mico und Wabco die erste Leitmesse nach der Zusammenführung zu Beginn dieses Jahres dar. Da stellt sich die Frage: Wie reagiert der Markt auf die Übernahme? Mobile Maschinen sprach mit Christiaan Verschueren, Vice President Trailer Systems and Off-Highway bei Wabco. Im Februar 2016 hat Wabco die Akquisition von Mico Incorporated bekanntgegeben, einem der weltweit führenden Anbieter für hydraulische Komponenten, Steuerungen und Bremssysteme für schwere Off-Highway-Fahrzeuge in der Landwirtschaft, Bau, Bergbau und ähnlichen Branchen. Wir sprachen mit Christiaan Verschueren, Vice President Trailer Systems and Off-Highway bei Wabco, über die Folgen der Übernahme, die erste große Messe nach der Akquisition und aktuelle Off-Highway-Trends. Herr Verschueren, wie wollen die beiden Unternehmen Synergien zwischen einander erzeugen? Die starke globale Präsenz von Wabco bietet Mico mit seinen Produkten einen besseren Zugang zu Wachstumsmärkten und Kunden in aller Welt. Im Gegenzug stärkt Wabco seinen Zugang zum nordamerikanischen Off-Highway-Markt und seine Präsenz in dieser Region. Beide Unternehmen können dabei auch weiterhin auf ihre erstklassigen Entwicklungs- und Fertigungskompe- tenzen bauen. Der Erwerb von Mico eröffnet neue Wachstumspotenziale, da beide Unternehmen gegenseitig von ihrer jeweiligen Expertise als Technologieführer profitieren werden. Welche Highlights bieten Wabco/Mico dem Off-Highway-Markt? Die Produktpaletten von Mico und Wabco ergänzen sich gut. Bereits seit vielen Jahren beliefert Wabco den globalen Off-Highway-Markt mit pneumatischen und elektronischen Brems- und Kontrollsystemen. Durch die Akquisition von Mico haben wir nun ein komplettes Portfolio an hydraulischen Brems- und Kontrollsystemen hinzugefügt. Auf der bauma 2016 haben wir zwei Highlight-Produkte präsentiert: Mico stellte sein leistungsstarkes Speicherladeventil vor, welches Micos Vorreiterrolle im Bereich der hydraulischen Steuerventile unterstreicht. Es ist ein hydraulisches Ventil, das auf einzigartige Weise mehrere Funktionen miteinander kombiniert und so die Anzahl der Komponenten und entsprechend die Kom- 40 Mobile Maschinen 3/2016

NACHLESE I BAUMA plexität der Installation reduziert. Das Ventil ist speziell für Fahrzeuge gestaltet, die mit anderen hydraulischen Ladesystemen mit offenem, geschlossenem oder lastabhängigen Hydrauliksystem ausgestattet sind. Zudem stellte Wabco sein Trailer Control Valve vor, das Wabcos Potenziale in der pneumatischen und elektronischen Fahrzeugsteuerung demonstriert. Es wurde konzipiert, um die Bremssysteme für Fahrzeugkombinationen aufeinander abzustimmen und gleichzeitig eine hohe Bremsleistung durch geringen Ansprechdruck sicherzustellen. Zusammen sind die zwei Produkte ein starker Beweis der Synergien zwischen den Unternehmen Mico und Wabco, das damit der weltweit erste und einzige Anbieter von kompletten pneumatischen und hydraulischen Bremssteuerungssystemen für Off-Highway-Fahrzeuge ist. Wie haben Ihre Kunden auf die Nachricht der Übernahme reagiert? Unsere Kunden haben sehr positiv auf die Akquisition reagiert. Die starke globale Präsenz sowie die hohen Ingenieurs- und Automobilindustrie-Standards, die wir nun für die kompletten pneumatischen und hydraulischen Kontrollsystemen bei Off-Highway- Fahrzeuge anbieten können, haben sie sehr angesprochen. Wo sehen Sie Zukunftstrends für das Off-Highway-Segment im Bereich Bremsen? Wir sehen einen klaren Trend zur Elektronisierung von Bremskontrollsystemen und dementsprechend zur steigenden Intelligenz von Zugfahrzeug und Anhängefahrzeug. Durch die Anwendung der richtigen elektronischen Konfigurationen und Parameter, können intelligente Systeme dabei helfen, die Effizienz und Sicherheit von Nutzfahrzeugen zu verbessern. Wabco und Mico haben in ihrem jeweiligen Feld Pionierarbeiten für diese Technologien geleistet. Die gesamte Off-Highway-Industrie leidet unter Überkapazitäten und starkem Rückgang der Nachfrage. Als Konsequenz konfrontieren die weltweit führenden OEMs ihre Lieferanten mit ähnlich hohen Anforderungen wie in der Automobilindustrie in Bezug auf Lieferung, Technologie und Kosten. Mit der starken Präsenz und langjährigen Erfahrung im On-Highway-Markt der Nutzfahrzeugbranche, ist Wabco als globaler Anbieter von Fahrzeugsteuerungslösungen sehr gut positioniert, um Off-Highway-OEMs weltweit zu unterstützen. Autonomes Fahren ist im momentan eines der großen Themen. Welche Lösungen bietet Wabco für diesen Bereich? Autonomes Fahren ist in der Off-Highway-Welt bereits Realität, vor allem im landwirtschaftlichen Sektor, in dem Fahrzeuge autonom fahren oder auf großen Feldern ferngesteuert werden. Diese Systeme wurden allerdings nicht für den On-Highway-Gebrauch entwickelt. Wir sind davon überzeugt, dass die Nutzfahrzeugbranche hierfür den Weg ebnen wird. 02 Das Messehighlight Trailer Control Valve 01 Christiaan Verschueren auf dem bauma-Messestand Mit e-TCV (Elektronische Trailer Control Valves) bringt Wabco die Brake-by-wire-Technologie in den Landwirtschaftssektor. Dies kann man als ersten Schritt in Richtung fahrerunabhängiges Bremsen betrachten, was wiederum eine Grundvoraussetzung für autonomes Fahren ist. Weitere Entwicklungen in diese Richtung werden durch elektronische Bremssysteme für Off-Highway Fahrzeuge folgen. Hier zeigt sich erneut der Mehrwert, als Anbieter über Kompetenzen aus den Bereichen Elektronik, Pneumatik und Hydraulik zu verfügen. Welche Probleme oder Hindernisse sehen Sie auf dem Weg zum autonomen Fahren speziell im Off-Highway-Sektor? Heutige Systeme legen den Fokus vor allem darauf, dass das Fahrzeug eine vorgegebene Spur genau einhält. Die Verantwortung für Hinderniserkennung und Kollisionsvermeidung liegt nach wie vor beim Fahrer oder Betreiber. Bei vollkommen autonomen Fahren ist die Erkennung und Vermeidung von Hindernissen, einschließlich anderer „Straßen“-Nutzer, jedoch schwieriger. Wenn sie öffentliche Straßen erreichen, müssen Off-Highway-Fahrzeuge selbstverständlich die gleichen technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen erfüllen, wie On-Highway­ Nutzfahrzeuge. www.mico.com www.wabco-auto.com Mobile Maschinen 3/2016 41