Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 3/2015

Mobile Maschinen 3/2015

STEUERUNGEN UND

STEUERUNGEN UND REGELUNGEN I TITEL Für jede Anforderung gerüstet Arbeitsfunktionen in mobilen Maschinen exakt, schnell und dynamisch steuern Ulrike Ballnath, Tobias Kohler, Korbinian Mayer Die Anforderungen an Steuerungsfunktionen in mobilen Arbeitsmaschinen sind verschieden. Allen gemeinsam ist aber, dass meist mehrere hydraulische Verbraucher gleichzeitig bedient werden müssen. Hawe Hydraulik bietet mit seinen Ventilen für nahezu jedes Anforderungsprofil die passende Lösung. Ulrike Ballnath, Pressereferentin Tobias Kohler, Key Market Manager Korbinian Mayer, Key Market Manager alle drei Hawe Hydraulik SE, München Egal, ob in Kranen, in Hubbühnen, in Land- und Forstmaschinen oder Bergbaumaschinen – idealerweise erfolgt die Bedienung der hydraulischen Verbraucher über Proportional-Wegeschieberventile mit Load-Sensing-System, da diese Druck und Volumenstrom den momentanen Anforderungen eines oder mehrerer Verbraucher anpassen. Der Maschinenbediener kann die Bewegungsrichtung und die Geschwindigkeit der Hydroverbraucher feinfühlig und stufenlos verändern. In die Proportional-Wegeschieberventile des Münchner Unternehmens Hawe Hydraulik SE hielt das Load-Sensing-System, auch Lastdruck-Meldesystem genannt, bereits Ende der 1970er Jahre Einzug. In den letzten Jahrzehnten wurden sie kontinuierlich weiterentwickelt, so dass heute mit einem Ventiltypen in mehreren Baugrößen eine maßgeschneiderte Hydraulik-Steuerung aufgebaut werden kann. Gängig ist, das Ventil mit einer Druckwaage zu ergänzen. Denn dann können mehrere Funktionen nicht nur parallel ausgeführt werden, sondern auch lastunabhängig. Für kleine Volumenströme Hydraulische Positionier- und Stellfunktionen wie in Landmaschinen und Kommunalfahrzeugen erfordern in der Regel nur niedrige Durchflussmengen. Es kommt darauf an, die Funktionen exakt auszuführen. Durchflussmengen von weniger als 40 l/min reichen meist aus. Genau dafür hat Hawe Hydraulik nun das Proportional- Wegeschieberventil Typ EDL entwickelt. Das Ventil ist direkt gesteuert und wird elektrisch betätigt. Die Volumenströme für die einzelnen Verbraucher lassen sich proportional steuern und bei Bedarf limitieren, beispielsweise für Funktionen in Mähdreschern, Feldhäckslern, Hackfruchterntern oder Straßen- und Kanalreinigungsfahr zeugen. Maximal sind 50 l/min je Verbraucher möglich. Schieberkolben in sieben Abstufungen bieten eine optimale Auflösung, daher lassen sich speziell die Drehzahlen von Hydromotoren sehr genau steuern. Der Volumenstrom kann bis auf 3 l/min reduziert werden. Ausgelegt auf einen Systemdruck bis 320 bar, ist Typ EDL druckfester als ver- 32 Mobile Maschinen 3/2015

Schmierfrei leicht gemacht gleichbare Produkte auf dem Markt. Der Durchflusswiderstand ist um die Hälfte niedriger als allgemein üblich. So verbessert das Ventil die Energieeffizienz des Hydrauliksystems. Für hohes Tempo 01 Ein Ventilverband aus Proportional- Wegeschieberventilen und Wegesitzventilen für unterschiedlichste Funktionen in einem Ladewagen Sind für weitere Verbraucher zusätzlich Drücke über 320 bar erforderlich, kann das Ventil EDL mit der gleichen Ventilart der Reihe PSL kombiniert werden. Diese kommen zum Einsatz, wenn Volumenströme bis 400 l/min gefordert sind. Sie sind in Reihenbauweise und Flanschbauweise konstruiert und für den Anschluss an Konstant- und Regelpumpen geeignet. Jedes Ventilsegment ist lastkompensiert. Segmente verschiedener Baugrößen sind miteinander kombinierbar. Mit diesem Ventiltyp lassen sich beispielsweise Lade- oder Forwarder-Krane in der Forstarbeit schnell bewegen. Spezielle Schieberkolben ermöglichen ein ruckfreies Beschleunigen und Abbremsen des Ladekrans. Die Hydraulikspezialisten ermitteln in enger Abstimmung mit dem Kunden, welcher Gegendruck dazu notwendig ist. Dementsprechend erhalten die Ventile einen Schieberkolben, der auf die Zylinderverhältnisse der Anwendung abgestimmt ist und der einen exakt definierten Feinsteuerbereich enthält, um dem Fahrer das Bewegen der Baumstämme so einfach und komfortabel wie möglich zu machen. Der Produktbaukasten mit zahlreichen Schiebervarianten deckt unterschiedliche Druckverhältnisse ab. Für eine bessere Energiebilanz Schieberkolben mit Regenerativ-Funktion für das Senken des Knickarms und das Ausfahren des Teleskops von Forstfahrzeugen tragen zudem zu einer besseren Energiebilanz des Fahrzeugs bei. Hier wird das Öl von der Stangenseite mitgenutzt. Anstatt es in den Tank zurückzuleiten, wird es direkt auf die Kolbenseite geführt. Die Pumpe muss nur noch die Menge liefern, die dem Volumen der Kolbenstange entspricht. Der Regenerativ-Schieberkolben reduziert den Volumenstrombedarf der hydraulischen Verbraucher, dadurch ist das Hydrauliksystem nicht nur energieeffizient, sondern auch besser vor einer Unterversorgung an Öl geschützt. Proportional-Wegeschieberventile mit Regenerativ-Schieberkolben sind somit besonders für Hydraulik- Systeme mit kleinen Pumpen und mit vielen Parallelfunktionen interessant. Mit einem Baukastensystem wie dem von Hawe Hydraulik kann eine große Vielfalt an Funktionen in mobilen Maschinen umgesetzt werden. Ein Ladewagen für die Landwirtschaft beispielsweise verfügt sowohl über Antriebsfunktionen, die proportional gesteuert werden, als auch über Stellfunktionen, die vor allem in einer Position gehalten werden müssen. So wird die Ladeklappe durch einen Stellzylinder in eine Position geführt und bleibt stehen. Für diese Stellfunktion sind Wegesitzventile aus­ ... und leicht in Form gebracht Mit iglidur ® Sonderteilen Schmierung eliminieren und Gewicht reduzieren: vom Fahrwerk bis zum Getriebe maßgeschneiderte iglidur ® Polymergleitlager nach Wunsch. Halten länger, kosten weniger. Schnell geliefert. igus.de/automotive plastics for longer life ® Technische Beratung: Tel. 02203 9649-694 Mobile Maschinen 3/2015 33 Igus.indd 1 04.05.2015 13:20:45