Aufrufe
vor 5 Monaten

Mobile Maschinen 2/2019

  • Text
  • Maschinen
  • Mobile
  • Bauma
Mobile Maschinen 2/2019

VERSCHLUSSKUPPLUNGEN MIT

VERSCHLUSSKUPPLUNGEN MIT EINER HAND BEDIENBAR Für die Verbindung der Hydraulikkreisläufe von Baumaschinen und Anbaugeräten hat Stauff die Schnellverschlusskupplungen der FF-Serie entwickelt. Sie ermöglichen das Betätigen mit einer Hand, minimieren das Leckagerisiko und verhindern, dass Luft in den Hydraulikkreislauf eindringt. Die Abkürzung FF steht für „Flat Face“, denn die Stirnseiten der Kupplungshälften sind flach, was die Reinigung vereinfacht. Durch eine integrierte Verriegelung kann der Bediener nach der Verbindung der Kupplungshälften die Loshälfte durch eine 90°-Drehung fest verriegeln. So wird ein unbeabsichtigtes Lösen der Kupplung unmöglich. Die Baureihe wurde gerade erweitert und umfasst nun Nennweiten von 6 bis 38. Im Vergleich zur Vorgängerserie FH bietet die Serie einen höheren Durchfluss bei gleicher Baugröße. Zudem ergaben die Impuls- und Berstdruckprüfungen bessere Werte. Die Angaben für den Maximaldruck (350 bzw. 400 bar) wurden zugunsten von mehr Sicherheit nicht erhöht. www.stauff.com DRUCKTRANSMITTER FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN Mit den Drucktransmittern PT1100/2100 erweitert Turck sein Portfolio im Bereich Drucksensorik um Lösungen für mobile Arbeitsmaschinen, z. B. Bergbau-, Forst-, Landwirtschafts- und Baumaschinen. Im Umfeld mobiler Arbeitsmaschinen herrschen hohe Anforderungen hinsichtlich Überdruck-, Vibrations- und Schockfestigkeit sowie höherer EMV-Sicherheit. Die neuen Drucksensoren sind daraufhin optimiert und daher eine robuste Lösung für einen der am häufigsten in Arbeitsmaschinen verwendeten Sensortypen. Die Drucktransmitter sind in Schutzart IP67 oder IP69K verfügbar. Ihr kompaktes Design erfüllt die Anforderungen an Schock- und Vibrationsfestigkeit nach Kfz-Norm ISO 16750. Temperaturschwankungen haben nur minimale Einflüsse auf die Messgenauigkeit. Die Sensoren arbeiten in einem Versorgungsbereich von 7,5 bis 33 V Bordspannung. Mit einem Prüflevel bis 100 V/m zeigt die Serie höchste EMV- Festigkeit und erfüllt damit viele Arbeitsmaschinennormen. www.turck.com REPARATUR NACH MASS FÜR CAT-MOTOREN Zeppelin Power Systems bietet unter dem Namen „Cat Repair Options“ Reparaturlösungen für Cat-Motoren an. Diese gibt es sowohl für den Landbereich – also Industrieanwendungen, Schienenfahrzeuge und Stromerzeugung – als auch für den Marinebereich. Kunden können anhand von Kriterien wie Flexibilität, Verfügbarkeit und Kosten die passende Lösung wählen. Im Landbereich gibt es Optionen in vier Preisklassen. Überholungen für Motoren mit überschaubarem Einsatzprofil, die nur die inspektionsrelevanten Teile wie Dichtungen, Lager und Kolbenringe enthalten, sind ebenso möglich wie für Motoren im anspruchsvollen Betrieb inklusive Komponenten. Für die Schiffsmotoren Cat C18 und C32 sowie für Motoren der 3 500-Serie gibt es zwei Reparaturoptionen. Die erste umfasst die Erneuerung aller laufzeitbedingten Ersatzteile im oberen Motorenbereich. Bei der zweiten Option werden alle wesentlichen laufzeitbedingt belasteten Komponenten im gesamten Motorenbereich erneuert. www.zeppelin-powersystems.com www.zeppelin.com 24 Mobile Maschinen 2019/02 www.mobile-maschinen.info

LEISTUNGSRELAIS-SERIE FÜR 48-V-BORDNETZE Die 48-V-Technik stellt hohe Anforderungen an die Automotive- Elektronik. Aufgrund des hohen elektrischen Potenzials könnte ein Störlichtbogen nicht selbstständig erlöschen, was zu Schäden im Relais oder Fahrzeug führen könnte. Mit der 48-Volt-Variante der Leistungsrelais-Serie 200 (monostabil) und der Leistungsrelais-Serie 400 (bistabil) bietet die Layher AG hier eine Lösung. Die Relaisvarianten kommen ohne leicht flüchtige Gasfüllung aus. Stattdessen sorgen Blasmagnete, bestimmte Kontaktabstände und eine schnelle Schaltdynamik dafür, dass der Lichtbogen erlischt. Die Konstruktion ist so ausgelegt, dass auf die Stromflussrichtung nicht geachtet werden muss und ist somit auch für Anwendungen geeignet, die eine wechselseitige Stromflussrichtung erfordern. Beim Antriebssystem des Relais kann zwischen einer mono- und einer bistabilen Lösung gewählt werden. Bei bistabilen Relais gibt es im Gegensatz zu monostabilen Relais zwei feste Kontaktstellungen, geschlossen oder geöffnet. Dabei ist das Energieeinsparpotenzial besonders hoch, da im Gegensatz zur monostabilen Lösung lediglich für das Ändern der Kontaktstellung ein kurzer Impuls benötigt wird und somit keine nennenswerte Verlustleistung durch die Spule entsteht. www.layher-ag.de Leichtes Gerät wird digital. Vereinfachen Sie Ihr Geschäft und steigern Sie die Effizienz mit Hatz. Die neue Hatz E1-Technologie bietet erstmals Konnektivität für 1-Zylinder- Dieselmotoren in Verdichtungsgeräten, mobilen Lichtmasten, Generatoren und vielem mehr. Erfahren Sie mehr über diese Weltpremiere auf der Bauma 2019. 8.–14. April · München Halle A4, Stand 449 www.hatz-diesel.com CREATING POWER SOLUTIONS.

Ausgabe