Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 2/2017

Mobile Maschinen 2/2017

NACHRICHTEN

NACHRICHTEN Hydraulikkolbenspeicher ASME-zertifiziert Bosch Rexroth hat für seine Hydraulikkolbenspeicher die höchste Zertifizierungsstufe der American Society of Mechanical Engineers (ASME) mit den Prüfstempeln U, U2 und U3 erhalten. Die Gerätezertifizierung U steht für Drücke bis 200 bar, U2 für bis 685 bar und U3 für unbegrenzten Druck, in der Regel für Spezialgas- und Hochdruckanwendungen. Speicher und Kolbenspeicher können unter jede dieser Kategorien fallen. Der Hersteller hatte mit Hilfe von Consulting Inspection Services (CIS) einen neuen Prozess zur Zertifizierung implementiert, um die Herstellung, Planung und Werkstoffe der Speicher mit den ASME-Anforderungen in Einklang zu bringen. www.boschrexroth.com Holzverarbeitung wird intelligenter Wie vernetzte Technologien der Industrie zunehmend auch in der Holzverarbeitung ankommen, zeigt die Messe Ligna vom 22. bis 26. Mai in Hannover. Hohe Leistung bei geringerem Platz und vereinfachter Bedienung ist die Tendenz in der CNC-Technik, auch für kleinere Betriebe. Die Messe zeigt, dass die Zeit der Stand-alone- Maschinen weitgehend vorbei ist – stattdessen etablieren sich Automatisierung und Vernetzung. Das bedeutet auch durchgängige Fließfertigung ab Losgröße 1. Für die Kommunikation zwischen Komponenten sorgen Werkstattkonzepte mit einheitlicher Bedienung und abgestimmter Software. Auch die Oberflächendetektion durch Scanner hält Einzug in die Branche. www.messe.de; www.ligna.de Estrich- und Betonpumpen werden fit für Stufe V Der Motorenhersteller Deutz hat mit der Putzmeister-Gruppe eine langfristige Liefervereinbarung für Dieselmotoren von 2,2 bis 12 l Hubraum geschlossen. Putzmeister setzt bei seinen Estrichund Betonpumpen in der kommenden Emissionsstufe die „Stage V ready“- Motoren von Deutz ein. In den Estrichpumpen werden die Deutz D 2011 durch die besonders kompakten TD 2.2-Motoren ersetzt. In den Betonpumpen kommen Motoren von 2,9 bis 12 l Hubraum zum Einsatz. Die „Stage V ready“-Motoren verfügen schon in der Stufe IV über optionale oder serienmäßige DPF-Systeme, die in der ab 2019 geltenden EU-Abgasnorm Stufe V Pflicht werden. Putzmeister bringt die neuen Estrich- und Betonpumpen ab 2017 sukzessive auf den Markt. www.deutz.com 11. IFK – Call for Papers Das 11. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (IFK) findet vom 19. bis 21. März 2018 in Aachen statt. Die Tagung steht dieses Mal unter dem Motto „Fluid Power Networks“. Als eine der weltweit größten Fachtagungen der Fluidtechnik bietet das IFK Anwendern, Herstellern und Wissenschaftlern ein ideales Forum für den internationalen Austausch auf dem Gebiet der hydraulischen und pneumatischen Antriebs-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Das anwendungsund technologieorientierte Themenspektrum umfasst die Bereiche Systeme, Komponenten, Simulation und Validation, Digitalisierung und Kommunikation, Energie- und Leistungsmanagement, Tribologie und Druckmedien, Pneumatik, mobile und stationäre Anwendungen sowie neue Applikationen. Die Tagungsthemen dienen der Anregung und Ideenfindung. Unkonventionelle Beiträge sind ausdrücklich erwünscht! Interessenten, die sich mit einem Referat beteiligen möchten, werden gebeten, bis zum 15. Mai 2017 eine englische Kurzfassung des Beitrags über die Beitragseinreichung auf der IFK- Hompage (www.ifk2018.com) hochzuladen. Notwendig sind Angaben wie Vorläufiger Titel des Beitrags, wenn möglich mit Zuordnung zu einem Tagungsthema, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonund Telefaxnummer sowie Arbeitgeber des bzw. der Referenten. Die Kurzfassung muss deutlich die technische Innovation aufzeigen und darf 800 Wörter nicht überschreiten. Die Beiträge müssen in englischer Sprache verfasst werden. Die Dauer eines Vortrages beträgt 15 Minuten. Die Konferenzsprache des IFK ist Englisch. Die Folien zum Vortrag müssen in englischer Sprache verfasst werden. Das IFK bietet allen Autoren die Möglichkeit, den eingereichten Beitrag einem Review-Prozess zu unterziehen. Interessierte Autoren werden gebeten, dies in der Kurzfassung anzugeben. Termine: 15. Mai 2017: Einreichen der Kurzfassung 17. Juli 2017: Benachrichtigung der Referenten 23. Oktober 2017: Start des Review-Prozesses 18. Dezember 2017: Einreichen des vollständigen Beitrags. Eine Fachausstellung begleitet die Tagung. Interessenten, die sich mit Exponaten oder Postern beteiligen möchten, können das entsprechende Informationsmaterial anfordern bei: IFAS der RWTH Aachen, Steinbachstraße 53B, 52074 Aachen, Jutta Zacharias, Telefon: 0241-80-20-202, E-Mail: exhibition@ifk2018.com. www.ifk2018.com Hydraulik-Profil für Canopen aktualisiert Die Anwender- und Herstellervereinigung CAN in Automation (CiA) hat die Version 2.1 des Canopen-Geräteprofils für hydraulische Proportionalventile und hydrostatische Antriebe herausgegeben. Die Spezifikation basiert auf dem bus-unabhängigen VDMA-Profil. Die Statusmaschine der neuen Version sowie die Steuer- und Statusworte wurden funktional erweitert. Außerdem wurden einige Konfigurationsparameter der Vorgängerversion gestrichen und einige neue hinzugefügt. Das Profil mit der Bezeichnung CiA 408 ist für hydraulische Geräte gedacht, kann aber auch für pneumatische verwendet werden. www.can-cia.org 8 Mobile Maschinen 2/2017

Components for Your Equipment. Besuchen Sie uns auf der: Hannover Messe 24. – 28.04.2017 Hannover Halle 21, Stand Nr. A08 Ein starker Partner für die Bau- und Miningindustrie Komponenten von Liebherr lösen unterschiedlichste Aufgaben in einer Vielzahl von Baumaschinen, Bergbaumaschinen und anderen Off-Highway-Fahrzeugen. Beispiele sind unter anderem Hydraulikzylinder in Raupenfahrzeugen, Fahr- und Schwenkantriebe in Baggern, Großwälzlager, Seilwinden und Axialkolbeneinheiten in Mininggeräten. Liebherr-Components AG Postfach 222 5415 Nussbaumen AG, Schweiz Tel.: +41 56 296 43 00 E-Mail: info.cos@liebherr.com www.liebherr.com