Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 2/2017

Mobile Maschinen 2/2017

NACHRICHTEN

NACHRICHTEN www.hatz-diesel.com DIEMODERNEN KRAFTPAKETE DER HATZ H-SERIE EU STAGE ENGINEERED FOR • Drei- und Vierzylinder-Turbodieselmotoren mit Bosch Common-Rail-Technologie • 46 oder 62 kW max. Leistung, 1,5 oder 2Liter Hubraum • Kompakte Einbaumaße bei nur 133 oder 152 kg Gewicht • HöchsteKraftstoffeffizienz ihrer Klasse • Premium-Komponenten, made in Germany CREATINGPOWER SOLUTIONS. Liefervereinbarung über mehrere Millionen Dollar Der Sensorik-Spezialist First Sensor und Velodyne Lidar, Marktführer für die Light Detection and Ranging (Lidar)- Technologie, erweitern ihre Zusammenarbeit. Dafür trafen sie eine Vereinbarung, nach der First Sensor in den kommenden drei Jahren Avalanche Fotodioden (APD) im Wert von mehreren Mio. US-Dollar liefert. Velodyne Lidar verwendet diese in der gesamten Produktreihe von Lidar- Scannern. APD erkennen unsichtbare Lichtblitze, mit denen Lidar- Scanner ein hochaufgelöstes 360°-Bild der Umgebung erstellen. Diese Technologie ist im Zusammenspiel mit Radar und Kamerasystemen grundlegend für das autonome Fahren. Velodyne Lidar beliefert mit ihr Erstausrüster und Technologieunternehmen. Den Anfang machte 2009 ein APD-Array, das für den Endkunden Chrysler in Serie ging. Aktuell kommt die Technologie neben den USA auch in Europa und Asien zum Einsatz. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen auf diesem Gebiet besteht seit 2005. www.first-sensor.com www.velodynelidar.com Smarte Technik für grüne Zukunft Hatz.indd 1 28.03.2017 09:10:52 SIKO erhält Top Job-Siegel SIKO wurde im Februar von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem Top Job- Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität (zeag GmbH) vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich konsequent für eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur stark machen. SIKO ist ein international renommierter Spezialist für Messtechnik, der für Kunden aus Industrie und Maschinenbau wegweisende Messgeräte und Positioniersysteme entwickelt. Das Unternehmen, das in Deutschland 150 seiner weltweit 210 Mitarbeiter beschäftigt, ist in Buchenbach vor den Toren Freiburgs zuhause. Engagierte und ambitionierte Mitarbeiter werden bei der SIKO GmbH bei Weiterbildungen finanziell und durch die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit unterstützt. Die Top Job-Mitarbeiter befragung attestiert dem Unternehmen eine vorbildliche Unternehmenskultur. Dazu zählen die Teilzeitarbeitsplätze für Mütter ebenso wie die Möglichkeit zu Partnermonaten während der Elternphase. Für die Agritechnica 2017 zeichnet sich eine sehr hohe Beteiligung von Landmaschinenherstellern aus dem In- und Ausland ab, berichtet der Veranstalter, die DLG, mit Blick auf die bisherigen Anmeldungen. Insgesamt rechne man in diesem November mit mehr als 2 900 Ausstellern. Alle global operierenden Unternehmen der Branche seien dabei. Die Messe findet vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover statt, wobei der 12. und der 13. November Exklusivtage sind. Leitthema ist „Green Future – Smart Technology“, ein Speical gibt es zum Thema „Zukunft Pflanzenschutz“. Bei der letzten Messe vor zwei Jahren beteiligten sich 2 903 Aussteller aus 52 Ländern. www.dlg.org www.agritechnica.com Übersichtlicher und benutzerfreundlicher Suco, Spezialist für Drucküberwachung und Antriebstechnik, hat seinen Internetauftritt neu gestaltet. Das modernisierte Layout bietet eine intuitive Navigation und eine neu strukturierte Produktdarstellung. Die Seiten bieten auf einen Blick einen detaillierten Einstieg in die Produktlösungen. Der seitenübergreifende Druckschalter-Produktfinder ist dabei ein zentrales Hilfsmittel. Online vorkonfigurierte Kupplungen und Bremsen können nun sofort an zuständige Mitarbeiter zur Ausarbeitung geschickt werden. Neue Funktionen sind zudem die intelligente Suche, der Bereich „Aktuelles“, Hotspot-Elemente und die neue Vertriebsnetzkarte. www.siko-global.com www.suco.de 12 Mobile Maschinen 2/2017

NACHRICHTEN Franz Pischinger in die Hall of Fame der deutschen Forschung berufen Technische Beratung via Livechat Anzeige .ORG Prof. Dr. techn. Dr. e.h. Franz Pischinger, Gründer der FEV GmbH und emeritierter Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Verbrennungskraftmaschinen an der RWTH Aachen, ist in die Hall of Fameder deutschen Forschung berufen worden. Mit der Aufnahme wird der Forscher für seine Verdienste um die Abgasreinigung und die damit einhergehende Reduktion des Schadstoffausstoßes bei Otto- und Dieselmotoren gewürdigt. Die Preisverleihung fand am 17. November 2016 im Rahmen einer Festveranstaltung in Wiesbaden statt. Nach dem Erhalt des Aachener Ingenieurpreises 2015 für sein Lebenswerk und seine Vorbildfunktion für aufstrebende Wissenschaftler und Entwickler ist die Aufnahme in die Hall of Fame der deutschen Forschung eine weitere bedeutende Auszeichnung für Professor Pischinger. Unter den bisher 20 Laureaten der Hall of Fame der deutschen Forschung befinden sich mehrere Träger des Nobelpreises. www.fev.com Hella Mining unter neuer Führung Steve Lomas hat zum 6. Februar 2017 die globale Leitung von Hella Mining übernommen. Er verantwortet damit das globale Geschäft der Hella Gruppe im Bereich Mining, sowohl in der Erstausrüstung, als auch im Upgrade- und Retrofit-Bereich. Die wichtigsten Aufgaben für ihn werden sein, die Leitthemen der Branche wie Sicherheit und Ausfallzeitreduzierung weiter voranzutreiben, hieß es vom Konzern. Lomas hat mehr als 40 Jahre Erfahrung im Mining-Bereich. Unter anderem war er sechs Jahre bei Longwall International und sechs Jahre bei Joy Mining Equipment tätig. 2007 wechselte er zu Sandvik, wo er als Vice President das Mining-Geschäft in Afrika und im Mittleren Osten weiterentwickelte. Zuletzt war er vier Jahre bei Howden Global Mining als Director Global Strategy and Business Develoment für die weltweite Entwicklung des Mining-Geschäftsbereichs zuständig. www.hella.com Igus bietet auf seiner Webseite www.igus.de einen Livechat an, in dem Kunden schnell mit Experten aus dem E-Ketten-, SAUBERE KÜHLER mehr Leistung Leitungs- und Lagertechnik- weniger Verbrauch Vertrieb in Kontakt treten können. Hier können sie z. B. Fra- weniger Lärm gen zur Auslegung, neuen Produkten, der Werkstofftechnologie oder Preisen stellen. Die Mitarbeiter können direkt eine Berechnung und Konfiguration durchführen, ein Angebot unterbreiten oder ein Produkt bestellen. Erreichbar ist der Chat werktags zwischen 8.30 und 16 Uhr für Kunden in Deutschland, USA, Frankreich, China und Polen, weitere Länder sind in Planung. Daneben stehen auch ein Telefonsupport und spezialisierte Teams in den 16 Produktbereichen und Berater in 13 Branchen zur Verfügung. Außerdem bietet der Hersteller 30 Online-Tools und 16 Apps, mit denen man schnell zum gesuchten Produkt gelangt. Mit dem Online-Tool „Iglidur Experte“ etwa kann der Kunde sich seine schmier- und wartungsfreie Kunststofflösung sofort berechnen, konfigurieren und bestellen. www.igus.de Schnell zum richtigen Radialwellendichtring Den richtigen Radialwellendichtring von SKF findet man ab sofort über eine intuitive Webpage mit mehr Produktinformationen und Parametern zum Eingeben. Ein Produktfinder vergleicht die ausgewählten Produkte zudem automatisch mit anderen Typen. Die Ringe der Reihen HMS5 und HMSA10 entsprechen den in DIN 3760:1996 und ISO 6194-1:1982 genormten Dichtringen mit Außenmantel aus Elastomerwerkstoff und haben ein breites Anwendungsspektrum, z. B. für Getriebe. Das Programm umfasst Dichtringe für metrische Wellen von 6 bis 250 mm und deckt damit alle in DIN 3760 bzw. ISO 6194-1 genormten Größen ab. Finder unter: http://skf-radialwellendichtring.de www.skf.com Hägele.indd 1 10.03.2017 10:37:00 Jetzt Ticket sichern! 9. AVL International Commercial Powertrain Conference Kommen Sie nach Graz und diskutieren Sie mit führenden Experten aus der Nutzfahrzeugindustrie über aktuelle Herausforderungen. 10.-11. Mai, 2017 Graz, Österreich www.avl.com/icpc