Aufrufe
vor 9 Monaten

Mobile Maschinen 2/2017

Mobile Maschinen 2/2017

NACHRICHTEN Flexiblere

NACHRICHTEN Flexiblere Lizenzstruktur und neue Berechnungsziele Die Berechnungsplattform zur Getriebeentwicklung Workbench der FVA GmbH gibt es ab dem Release 4.5 mit einer flexibleren Lizenzstruktur. Damit können der Leistungsumfang und somit die Kosten der Software auf individuelle Anwendungen abgestimmt werden. Zudem wurden neue Berechnungsziele und -methoden ergänzt, z. B. um Lastverteilungsberechnung mit Zahnsteifigkeit aus FEM und die Berücksichtigung der Gehäusesteifigkeit. Außerdem wurden Ergebnisdarstellungen erweitert, indem analytische Methoden mit nummerischen Simulationen kombiniert wurden. Das neue Lizenzmodell umfasst drei Editionen: Die Modeler Edition zu Modellierung und Parametrisierung von Getrieben; die Extended Edition zur Berechnung von Maschinenelementen nach nationalen und internationale Normen; und die Advanced Edition zur Berechnung des Gesamtsystems bzw. von Maschinenelementen unter Berücksichtigung ihres Umfeldes. Für Spezialanwendungen gibt es jeweils optionale Erweiterungen. www.fva-service.de Sensor+Test 2017 – Vernetzte, mobile Messtechnik im Fokus Sensoren, Mess- und Prüfsysteme gewinnen in unserer modernen, vernetzten Welt stetig an Bedeutung. Auf der internationalen Messtechnik-Leitmesse Sensor+Test vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 in Nürnberg wird deshalb das Sonderthema „Vernetzte Messtechnik für mobile Anwendungen“ ganz oben auf der Agenda stehen. Viele Anwendungen zum Thema werden auf der Aktionsfläche live im Einsatz zu sehen sein – inklusive der dazugehörigen sicheren Datenübertragung an dem Messestand des jeweiligen Anbieters. Daneben wird eine Vielzahl von Ausstellern das Sonderthema auf ihren Messeständen speziell adressieren. Das Vortrags-Forum in Halle 5 steht am ersten Messetag (30. Mai) ebenfalls im Zeichen des Sonderthemas. Dort erwarten die Besucher interessante Beiträge zu den damit verbundenen Fragestellungen, wie Datensicherheit und weltweite Vernetzung, verteilte und lückenlose Datenerfassung, benutzerfreundliche Software für mobile Anwendungen, Vernetzung von Testaufgaben im Internet of Things oder auch Datenmanagement mit Sensorik. www.sensor-test.com Anzeige Bonfiglioli Fahrantriebe elektrisieren das Baggern Kontakt Bonfiglioli Deutschland GmbH Sperberweg 12 41468 Neuss Tel. 02131 2988-0 Fax 02131 2988 100 www.bonfiglioli.de info@bonfiglioli.de Der neue elektrische Radantrieb 610X von Bonfiglioli mit 40.000 Newtonmetern Spitzendrehmoment für Bagger und Baggerlader kann auf der Hannover Messe in Halle 15 Stand F11 begutachtet werden Der Antriebsspezialist Bonfiglioli stellt mit der Radantriebsserie 610X einen neuen E-Antrieb für den Schwerlastbereich vor. Der 610X eignet sich besonders für Baumaschinen, wie Bagger, Baggerlader oder Raupen und ermöglicht bei diesen eine erhebliche Verbrauchsreduzierung durch effizienteren Energieeinsatz und -rückgewinnung bis zu satten 25 % gegenüber herkömmlichen Baumaschinen. Der Fahrantrieb 610X erzeugt keinerlei Emission und wird durch einen 30 kW E-Motor angetrieben. Dabei liefert er ein maximales Abtriebsdrehmoment von 40.000 Nm. Jedes Rad lässt sich unabhängig voneinander ansteuern. Dies ermöglicht es den Baumaschinen deutlich besser auf Bonfiglioli stellt auch dieses Jahr wieder sein komplettes Produktprogramm auf der Hannover Messe 2017 in Halle 15 Stand F11 aus. Kostenlose Eintrittsgutschein erhält man unter: www.bonfiglioli.de rutschigem Untergrund zurecht zu kommen. Des Weiteren sind die Baumaschinen dadurch bei engen Platzverhältnissen wie auf Baustellen in der Innenstadt in der Lage, leichter zu manövrieren und das noch bei minimalem Geräuschpegel. 10 Mobile Maschinen 2/2017

NACHRICHTEN Benjamin Hägele zum Zweiten Geschäftsführer ernannt Systems & Components: Connectivity im Fokus Seit Januar 2017 verstärkt Benjamin Hägele als Zweiter Geschäftsführer neben seinem Vater Karl Hägele die Leitung des Ventilatorenherstellers Hägele. Der 34-Jährige baute von 2009 bis 2011 eine Niederlassung des Schondorfer Unternehmens in Kanada auf, danach war er Leiter des türkischen Standortes. Der gelernte Landmaschinenmechaniker studierte von 2004 bis 2008 an der Hochschule Aalen für Technik und Wirtschaft (HTW) Wirtschaftsingenieurwesen. Seine Praxiserfahrung sammelte er bei Bosch im Vertriebscontrolling und Mercedes AMG in der Entwicklung. Anschließend stieg er in das Familienunternehmen ein. Benjamin Hägele ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Hägele entwickelt und produziert Kühlerumschaltventilatoren für Nutzfahrzeuge wie Land-, Bau-, Recycling-, Bergbau- und Forstmaschinen. Das 1998 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 60 Mitarbeiter. www.cleanfix.org Besuchen Sie uns: Hannover Messe 24. - 28. April 2017 Halle 20 I C50 Mit dem Leitthema „Stay connected“ steht bei der Systems & Components in diesem Jahr die Interaktion von mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Komponenten in mobilen Anwendungen im Fokus. Die Spezialmesse für Systeme, Module, Komponenten und Zubehör für die Landtechnik findet vom 12. bis 18. November 2017 unter dem Dach der Agritechnica in Hannover statt. Rund 700 internationale Aussteller aus den Bereichen Antrieb, Motoren, Hydraulik, Kabinen, Elektronik, Ersatz- und Verschleißteile erwartet die DLG als Veranstalter. 2015 waren rund 1 00 000 Fachbesucher zu der Messe gekommen. www.dlg.org www.agritechnica.com Qualitätsmanagement zertifiziert Das Qualitätsmanagement von Gefran ist von der British Standards Institution (BSI) nach ISO 9001:2015 zertifiziert worden. Das QM-System sei auf allen Ebenen verankert, von der Geschäftsführung über den QM-Manager bis zu Abteilungsleitern, so der Automationsspezialist. Jede Niederlassung habe einen eigenen QM-Beauftragten. „Die ISO-Zertifizierung wird vom Markt gefordert, ist aber für uns auch ein Türöffner für weitere produktbezogene Zertifizierungen wie ATEX, EAC, UL, CSA und FM“, so Qualitätsmanager Carlo Pintossi. Die Zertifizierungen trügen so indirekt auch zur Erhöhung des Umsatzes bei. Das Unternehmen lässt sich seit 1993 von der BSI auditieren. www.gefran.com nobrox ® − ein neuer Universalwerkstoff für robuste Lösungen in der Kunststofftechnik Die einzigartige Kombination der Materialeigenschaften schafft weitreichende konstruktive Freiheiten. Sie erlaubt zum Beispiel die Systemintegration von Mehrfachfunktionen, größere Toleranzen angrenzender Bauteile und verlängert zudem die Service-Intervalle. Parker Prädifa – Ihr Partner bei der Lösung Ihrer dichtungstechnischen und konstruktiven Aufgaben. Extrem verschleißfest, hohe elastische Rückstellung Robust gegen abrasive Partikel und raue Oberflächen Breite Medienbeständigkeit und weites Einsatzspektrum www.parker.com/praedifa-hannovermesse