Aufrufe
vor 3 Monaten

Mobile Maschinen 1/2020

  • Text
  • Findling
  • Mobilen
  • Anforderungen
  • Agritechnica
  • Unternehmen
  • Maschine
  • Entwicklung
  • Einsatz
  • Mobile
  • Maschinen
Mobile Maschinen 1/2020

02 01 01

02 01 01 Stauff-Belüftungsfilter, hier die Baureihe SDB-CV, an einer Tunnelbohrmaschine 02 Die Baureihe SDB-CV kann mit bis zu acht Rückschlagventilen ausgestattet werden, die in beide Richtungen wirken, was die Standzeit des Trockenmittels verlängert 03 Für Arbeiten in stark verschmutzter Umgebung sind Belüftungsfilter u. a. sinnvoll, weil sie Partikel zurückhalten und zudem den Eintrag von Feuchte ins Hydrauliksystem verhindern mit einer Feinheit von 3 µm für die Partikelfiltration. Die dritte Baureihe mit der Bezeichnung SDB-CV ist zusätzlich mit bis zu acht Rückschlagventilen ausgestattet, die in beide Richtungen wirken. Der Öffnungsdruck der Rückschlagventile von 0,01 bar verhindert das permanente Durchströmen des Trocknungs- bzw. Filtermaterials und verlängert so dessen Lebensdauer. Das Material wird nur beaufschlagt bzw. beansprucht, wenn der Tank tatsächlich „atmet“. Alternativ können auch Stauff-Anschlussadapter vom Typ TBA mit einer Druckbeaufschlagung von 0,35 bar verwendet werden. Sie lassen ein Ausströmen von Luft aus dem Behälter erst bei Überschreiten der Druckbeaufschlagung zu. Auf diese Weise werden die Lebensdauer und die Wartungsintervalle der Belüfter durch reduzierte Belüftungszyklen verlängert. EINFACHE VERSCHMUTZUNGSANZEIGE Beim Trocknungsmaterial handelt es sich um dreidimensionale hochaktive Gelkügelchen, die Wasseranteile wirkungsvoll an sich bilden und die eintretende Luft auf diese Weise trocknen. Als Ergänzung kann auch eine Schicht aus Aktivkohle-Trocknermaterial zum Einsatz kommen. Die Feuchteaufnahmekapazität des Trockenmittels ist aus physikalischen Gründen begrenzt. Der Anwender kann dessen Beladungszustand sehr einfach – mit einem Blick – feststellen. Denn mit zunehmender Feuchtigkeitsaufnahme verändert sich die Farbe des Trockenmittels von Rot zu Orange. Bei Bedarf kann das Trocknermaterial ohne großen Montageaufwand gewechselt werden, ebenso das Luftfilterelement. Auch die Montage des Filtergehäuses ist einfach: Die Luftentfeuchter SDB-CV werden mit einem Gewindestutzen oder einer Adapterplatte an den Behälter angeschlossen. Sie eignen sich für einen Luftdurchsatz von max. 1,5 m³/min. ANWENDUNGSBEISPIELE IN MOBILEN MASCHINEN Zu den Anwendungsbeispielen der Trockner-/ Filtereinheiten vom Typ SDB-CV gehören Schaufelradbagger im Tagebau. Sie müssen dauerhaft bei minimaler „Downtime“ im 24/7-Betrieb Hochleistung erbringen, und das in stark verschmutzter Umgebung. Ein ungeplanter Ausfall dieser Giganten unter den mobilen Arbeitsmaschinen hätte schwerwiegende Folgen, weil die Bagger am Beginn der gesamten Prozess- und Wertschöpfungskette der Rohstoffgewinnung stehen. Der Einsatz von Entfeuchtungseinheiten bringt hier großen Nutzen bei minimalem Aufwand, zumal die Anlagen im Außeneinsatz arbeiten, d. h. bei Temperaturschwankungen und – je nach Klimazone – hoher Luftfeuchtigkeit, die bei der Belüftung in die Hydraulik eingetragen wird. Auch bei den selbstfahrenden Schwerlast-Transportwagen eines chinesischen Herstellers erhöhen Stauff-Luftentfeuchter der Serie SDB-CV die Verfügbarkeit der Hydrauliksysteme. Die Transportwagen wiegen je nach Ausführung mindestens 35 t und werden v. a. beim Transport schwerer Schiffssegmente in Werften eingesetzt. Die Luftentfeuchter sind in sämtlichen Hydraulik systemen der Fahrzeuge im Einsatz – sowohl der Antrieb der Transportwagen erfolgt hydraulisch als auch die Dämpfung/Federung und diverse Arbeitsfunktionen, insbesondere der Hub. Ein weiterer Einsatzfall sind Tunnelbohrmaschinen, die jeweils über mehrere Wochen in sehr staubiger Umgebung und bei stark erschwerter Zugänglichkeit betrieben werden. 20 Mobile Maschinen 2020/01 www.mobile-maschinen.info

EINE SORGE WENIGER Die Beispiele zeigen, dass derartige Luftentfeuchter v. a. in großen und komplexen mobilen Anlagen zum Einsatz kommen, bei denen die Verlässlichkeit der Maschinen sehr hohen Stellenwert hat. Der Anwender bzw. der von ihm beauftragte Service-Dienstleister muss sich nicht um die Qualität der in das Hydrauliksystem eintretenden Luft kümmern, sondern kann sicher sein, dass die Belüftung keine negativen Auswirkungen auf die Verfügbarkeit der jeweiligen mobilen Maschine haben wird. Bilder: Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG www.stauff.com DIREKTER KONTAKT Thorsten Kinkel Vertriebsingenieur und Produktexperte Filtration & digitale Messtechnik marketing@stauff.com 03 Optimiert in Preis und Leistung Einzigartig in Design und Funktionalität www.graf-syteco.de Alu-Druckguss-Gehäuse IP65/IP67 Beste Ablesbarkeit auch bei stärkster Sonneneinstrahlung Farbig beleuchtete, taktile Tasten Frei programmierbar Integrierte Steuerungsfunktionen Gehäusefarbe und Foliendesign individuell Zur Ein- und Aufbaumontage GSt-A043 | 4,3“ Display GSt-E101 | 10,1“ Display +49 (0)7464 98660 info@graf-syteco.de

Ausgabe