Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 1/2015

Mobile Maschinen 1/2015

NACHRICHTEN Ehrenzeichen

NACHRICHTEN Ehrenzeichen des VDI an Prof. Harms überreicht Anlässlich der VDI-Vorstandsversammlung am 18. November 2014 überreichte VDI-Präsident Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer das Ehrenzeichen des VDI an Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Hans- Heinrich Harms für seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Agrartechnik und sein außergewöhnliches Engagement als Ingenieur und Hochschullehrer. Harms kam 1975 als Wissenschaftlicher Assistent an das Institut für Landmaschinen der TU Braunschweig und verfasste dort seine Dissertation „Untersuchungen zum Reibungsverhalten zwischen Gleitschuh und Gleitring von schnelllaufenden Radialkolbenmaschinen“. 1981 begann er seine Industrietätigkeit und wurde 1990 zum Universitätsprofessor ernannt und folgte einem Ruf als Leiter des Instituts für Landmaschinen und Fluidtechnik der TU Braunschweig. Harms hat durch sein Wirken die Entwicklung der mobilen Arbeitsmaschinen, speziell auf den Gebieten der Antriebstechnik und Hydraulik, entscheidend geprägt. Neben der Konstruktion von Traktoren und Landmaschinen sowie deren Prozesstechnik wurden von ihm auch die Bereiche der Mobilhydraulik und Antriebstechnik als Lehr- und Arbeitsfelder des Instituts ausgebaut. Harms trug wesentlich dazu bei, dass in beiden Bereichen das Institut eine international anerkannte Stellung innehat. In der Forschung legte er besonderen Wert auf eine gute wirtschaftliche Verwertbarkeit der Ergebnisse und avancierte zu einem gefragten Ansprechpartner für die Industrie. Neben zahlreichen Ehrenämtern engagierte er sich auch sehr stark in Industrieverbänden, als Gutachter bei der DFG und bei der Max-Eyth-Gesellschaft im VDI. Das Bild zeigt Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Hans-Heinrich Harms und seine Ehefrau während der Auszeichnung. www.vdi.de Pirtek ernennt Thiehofe zum weiteren Geschäftsführer Michael Thiehofe (Bild) ist als zweiter Geschäftsführer neu im Führungsteam der Pirtek Deutschland GmbH. Dort steuert er zukünftig neben dem bisherigen Geschäftsführer Dipl.-Ing. Bernd Weber die Aktivitäten des Unternehmens in Deutschland.Seit 2007 war Thiehofe Geschäftsführer bei der SMS Mevac, einem Unternehmen der SMS Gruppe. Die SMS Mevac ist innerhalb der Gruppe zuständig für die weltweite Lieferung von Anlagen zur Stahlveredelung. Mitte 2014 wechselte Thiehofe zur Pirtek Deutschland GmbH. Pirtek ist in Deutschland mittlerweile an über 60 Standorten und mit 250 mobilen Werkstätten vertreten. Im Januar dieses Jahres expandierte das Unternehmen nach Österreich. www.pirtek.de US-Magazin zeichnet Kölner Kunstoffhersteller aus Der Hersteller von Hochleistungskunststoffen Igus ist in den USA mit dem Technikpreis „Leadership in Engineering“ in der Kategorie „Mechanical“ ausgezeichnet worden. Mit dem Preis zeichnen die Leser des „Design World Magazines“ Maschinenbauunternehmen aus. Bewertungskriterien sind dabei u.a. Produktdesign, Kreativität und Service. Igus testet seine Kunststoffe für bewegte Anwendungen (motion plastics) im eigenen Labor in Köln. Die Testresultate fließen in eine Datenbank ein, auf deren Basis eine Vorhersage für die Lebensdauer der Produkte gemacht wird. Seit 30 Jahren ist das Unternehmen mit einer eigenen Niederlassung in den USA tätig. www.igus.de Michael Koch GmbH stärkt Auslandsvertrieb Die Michael Koch GmbH verstärkt mit Wirtschaftsingenieur Fabian Hofmann (29) ihren Auslandsvertrieb. Hofmann bringt trotz seines jungen Alters viel Erfahrung im internationalen Umfeld sowie Führungserfahrung in der Elektronikbranche mit. Er hat sich zum Ziel gesetzt, "die in der deutschen Antriebstechnik bekannte Marke Koch im internationalen Segment stärker zu etablieren und wichtige Partnerschaften aus- und aufzubauen.“ Besonders im Fokus stehen neben dem Kerngeschäft der Bremswiderstände die energiesparenden dynamischen Speicherlösungen der Michael Koch GmbH aus dem badischen Ubstadt-Weiher, die laut Hofmann bisher eine "noch ausbaufähige Aufmerksamkeit im internationalen Markt erfahren haben". www.bremsenergie.de Grunau neuer FVA-Vorsitzender Im Rahmen der jährlichen Informationsveranstaltung der Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. (FVA) Anfang Dezember 2014 in Würzburg, wurde Dr. Arbogast Grunau (links im Bild), Leiter Zentrale Entwicklung der Schaeffler AG, zum neuen Vorsitzenden des FVA-Vorstandes gewählt. Die Delegierten der FVA-Mitgliedsunternehmen sprachen Grunau, ihr Vertrauen aus und dankten dem Amtsvorgänger Dr. Christian Schliephack (rechts im Bild), Geschäftsführer der Reintjes GmbH, für sein langjähriges Engagement in der FVA. „Ich freue mich auf die Gestaltungsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit den Akteuren des FVA- Netzwerkes, denn es gilt wichtige Themenfelder für die FVA zu bearbeiten.“, so Grunau nach der Wahl. www.fva-net.de 6 Mobile Maschinen 1/2015

Amman Verdichtung setzt auf Hatz Dieselmotoren Der weltweit tätige Hersteller von Stampfern und Rüttelplatten Ammann Verdichtung, verwendet in 16 Modellen der Rüttelplatten, mit Betriebsgewichten von 363 bis 750 kg, Hatz Dieselmotoren. Fast alle Modelle sind mit dem Dreiwellenerreger ausgestattet, der eine Steigerung der Lauf- und Steigeigenschaften bringt und für eine homogene Verdichtung sorgt. Erzielt werden, je nach Modell, Verdichtungstiefen bis zu 100 cm und Steigleistungen bis 36°. In der Ammann-APH-Serie werden die Motoren 1D50 (1-Zylinder mit einem Hubraum von 517 cm³), 1D81(1-Zylinder mit einem Hubraum von 667 cm³) und der 1D90/1D90V (1-Zylinder mit einem Hubraum von 722 cm³) eingesetzt. Zudem erfüllen die luftgekühlten Dieselmotoren die Abgasvorschriften der USA nach Tier 4 final und der EU nach Emissionsstufe IIIB. Pioneering new technologies Pioneering new technologies powerMELA ® Batterie-Management-System www.hatz-diesel.de Aktualisierte Auflage des O-Ring-Handbuchs online erhältlich Parkers O-Ring-Handbuch, das Konstrukteuren als Referenzwerk für den Einsatz von O-Ringen in der Dichtungstechnik dient, ist ab sofort in einer aktualisierten Auflage verfügbar. Neu ist eine Medienbeständigkeitstabelle, die etwa 1000 Medien für statische und dynamische Anwendungen umfasst. Darüber hinaus wurden die Werkstofflisten bereinigt und ergänzt. Das Kompendium berücksichtigt außerdem neue technische Entwicklungen, u. a. in der Umwelttechnik und Biomedizin. Das in deutscher und englischer Sprache verfügbare, 164-seitige Handbuch steht unter http://bit.ly/1IEX4z3 kostenlos zum Download bereit. • Modulares Batterie-Management-System • Für Lithium-Ionen Batterien bis 800V • Für Muster- und Serienanwendungen powerMELA ® Antriebstechnologie www.parker.com Großschlepper überzeugt im Silo Neben den bekannten Einsatzbereichen im Ackerbau, beweist sich der Großschlepper vom Typ Quadtrac 620 von Case IH auch bei Anwendungen wie bei der Silomais-Ernte für die Befüllung und das Rückverfestigen von Silos. Ausgestattet mit optional erhältlicher Fronthydraulik und einem fünf Meter breiten Maisschiebeschild, schafft er das Verteilen von z. B. 53 m 3 Erntegut in einer Überfahrt. Zudem sorgen die gleichmäßige Gewichtsverteilung und das hohe Eigengewicht für eine gute Verdichtung ohne zusätzliche Ballastierung. Der Quadtrac verfügt über eine gute Steigfähigkeit, selbst bei hohen Silostöcken. Weitere Anwendungsbereiche des Großschleppers liegen bei der organischen Düngung. Durch den geringen Bodendruck ergeben sich hier leistungsfähige Konzepte für die Ausbringung von Gülle und Gärresten. www.caseih.com • Hybridsystem für mobile Arbeitsmaschinen • Motor, Generator, Leistungselektronik in verschiedenen Leistungsbereichen • Konstruktion und Entwicklung vom Prototyp bis zur Serie Messetermine Hannover Messe, Hannover 13.04. – 17.04.2015 Halle 11, Stand E34 Sensor + Test, Nürnberg 19.05. – 21.05.2015 Halle 12, Stand 604 Sensor-Technik Wiedemann GmbH Am Bärenwald 6 · 87600 Kaufbeuren Deutschland Telefon +49 8341 9505-0 www.sensor-technik.de

Ausgabe