Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobile Maschinen 1/2015

Mobile Maschinen 1/2015

Tragende Rolle Reach

Tragende Rolle Reach Stacker und Bargehandler für das Umschlaggeschäft Hans-Jürgen Haupt Effizient und reibungslos muss das Verladen von Gütern zwischen Wasser, Straße und Schiene funktionieren. Genau darauf sind zwei leistungsstarke Reach Stacker mit je 45 t Tragkraft ausgelegt. Sie unterstützen die Dörpener Umschlaggesellschaft für den kombinierten Verkehr mbH (DUK). Hans-Jürgen Haupt, Sales Director Konecranes Lifttrucks, Deutschland Für ihren intermodalen Containerumschlag im erweiterten Güterverkehrszentrum Emsland benötigt die DUK leistungsstarke und vielseitige Reach Stacker. Konecranes Lifttrucks hat dafür zwei Spezialgeräte konzipiert: einen Reach Stacker und einen Bargehandler, jeweils mit 45 t Tragkraft. Sie erfüllen modernste Richtlinien, sind produktiv und umweltfreundlich – inklusive einer starken Besonderheit. Straße, Schiene, Wasser Mehr als 600 000 t schlägt die DUK jährlich beim Wechsel zwischen den drei Verkehrsträgern um. Die DUK bietet Leistungen rund um den kombinierten Ladungsverkehr, Container An- und Verkauf, Container Service, Umschlag und Lagerung sowie Hafenumschlag, Spedition und Verzollung. Parallel zur Erweiterung und Modernisierung des Güterverkehrszentrums (GVZ) Emsland in Dörpen, das zu den Top-Ten GVZ-Standorten in Deutschland zählt, schaffte die DUK aufgrund der steigenden Mengen auch zwei Reach Stacker an. Die beiden Großgeräte kommen im Binnenschiff-Containerumschlag zum Einsatz. Für eine maßgeschneiderte Konzeption hat die DUK Konecranes Lifttrucks und Willenbrock Fördertechnik ins Boot geholt – ihre langjährigen Partner für Schwerlaststapler, Reach Stacker und Service. Konecranes Lifttrucks hat gemeinsam mit der DUK die Arbeitsprozesse und -wege der bisherigen Schwerlaststapler analysiert und die Anforderungen detailliert ausgearbeitet. Ziel ist neben einem effizienten und sicheren Containerumschlag, dass die beiden neuen Reach Stacker auch den höchsten Motoren- und Umweltrichtlinien entsprechen sowie bei Einsatz und Wartung noch effizienter sind. Eine weitere wichtige Aufgabe beim intermodalen Containerumschlag: Lasten müssen auch unterhalb der Kaimauer verladen werden können. Stark, sogar im Heben aus der dritten Containerreihe Konecranes Lifttrucks, das schon seit 1998 mit DUK zusammenarbeitet, hat dafür zwei Reach Stacker maßgeschneidert entwickelt: den SMV 4527 CB5 und den Bargehandler SMV 4545 TB3. „Beide Großgeräte sind umweltfreundlich und langlebiger, weil sie weniger Kraftstoff verbrauchen und Motorsowie Systemkomponenten weniger beansprucht werden“, sagt Ralf Gowin von Konecranes Lifttrucks in Bremen. „Zudem ist der 20 Mobile Maschinen 1/2015

FLURFÖRDERFAHRZEUGE I ANTRIEBE UND ANTRIEBSELEMENTE www.elgo.de Der Bargehandler ist so konzipiert, dass er auch im „Negativ-Hub“ in der dritten Containerreihe bis zu 30 t Tragkraft hat Zugang zu Motor, Getriebe und Komponenten bei beiden Modellen viel einfacher, was die Wartung extrem erleichtert.“ Der Bargehandler SMV 4545 TB3 hat eine Hubhöhe von 14,90 m und eine Tragkraft von bis zu 45 t. Zudem kann er bis zu 35 t aus der dritten Containerreihe beziehungsweise bis zu 30 t aus der dritten Binnenschiffreihe verladen. Die starke Besonderheit: Dank Negativ-Hub ist das Verladen auch unterhalb der Kaimauer möglich. Der SMV 4527 CB5 mit Combi-Spreader für Container und Trailer hat eine Hubhöhe von 9,50 m und ebenfalls bis zu 45 t Tragfähigkeit. Selbst in der dritten Containerreihe hat er noch eine Tragkraft von bis zu 13 t. Gut ausgestattet Beide Arbeitsmaschinen verfügen über umweltfreundliche Motoren, die dank AdBlue- Technologie die aktuell geforderten Abgasnormen erfüllen. Ihre hydraulische Anlage stammt von Parker. Das Load-Sensing-System mit variabler Pumpenkapazität steht für geringen Kraftstoffverbrauch, reduzierte Beanspruchung von Motor und System- Komponenten, hohe Umweltfreundlichkeit und längere Lebensdauer. Zusammengefaßt ein regeneratives Hubsystem für erhöhte Hubgeschwindigkeit. Zur Überwachung von Motor, Getriebe, Hydraulik, Spreader und Wartung sind die Arbeitsmaschinen mit einer Elektronic-Maschine-Control mit LCD-Monitor (EMC- System) ausgestattet. Diese erfüllt unter anderem folgende Funktionen: Erhalt von Fehlercodes von der gesamten Maschine, Überlast- und Sicherheitssystem vom Spreader/Ausleger oder Möglichkeit der Einstellungen von Parametern über das Display oder RAS/GSM. Auch an den Fahrer wurde gedacht und die Fahrerkabine Ergocab gewählt. Die ergonomische Sicherheitskomfortkabine hat eine hohe Geräusch- und Vibrationsdämpfung. „Wir sind auf Wachstumskurs. Deshalb brauchen wir Reach Stacker, die flexibel intermodal arbeiten und auf die wir uns jederzeit verlassen können, weil die beiden Geräte im Drei-Schicht-Betrieb eingesetzt werden. Dem intermodalen Containerumschlag zwischen Wasser, Straße und Schiene gehört auch aus Gründen der Umweltschonung und Energieersparnis die Zukunft“, sagt Peter Fischer, DUK- Geschäftsführer. Bild: Konecranes Lifttrucks www.konecranes.de Berühungslose Messtechnologien Zuverlässig Positionieren Weg Winkel Neigung Magnetische Wegmesssysteme, absolut und inkremental Magnetische Winkelmesssysteme Inklinometer Fahrzeuginfo Bargehandler – SMV 4545 TB3 Reach Stacker – SMV 4527 CB5 Container- beziehungsweise 1. 2. 3. 1. 2. 3. Binnenschiffreihe Tragfähigkeit 45 t 45 t/ 37 t 35 t/ 30 t 45 t 27 t 13 t Hubhöhe 9,50 m 14,90 m Gesamthöhe ein-/ ausgefahren 5,10 m/ 16,60 m 4,67 m/ 18,35 m Länge/ Radstand 11,60 m/ 9 m 8,45 m/ 6,40 m Anbaugerät Top-Spreader für Container Combi-Spreader für Container und Trailer Drehzahl Magnetisch rotative Messsysteme

Ausgabe